daycook

Land of Rivers

  • Autor daycook
  • songvote_creation_date
So, jetzt stell ich mich hier auch mal der Öffentlichkeit.
Das Stück ist eigentlich schon älter, aber habs nie so richtig zufriedenstellend beenden können. Bin seit langem mal wieder drangesessen und jetzt klingts für mich einigermaßen rund.
Bestimmt ist es vom Pegel her noch zu leise, aber das Prob hab ich grundsätzlich.
Die Gitarrensounds kommen aus meiner uralten Aria Pro2.
Drums und Percs über Pads eingespielt. Der Rest mit und alles in Reason produziert.
Seit Reason auch Audiospuren kann ist das meine Nr.1 :yeah:

Ich hoffe viel Spaß beim hören und bin gespannt was kommt.
Ach ja die Kategorie...... keine Ahnung in welche Schublade das gehört, deswegen Sonstiges.
Grüßle!
Daniel
  • Danke
Reaktionen: 3 Mitglieder
Autor
daycook
Song-Veröffentlichung
Artist
Daycook
Kategorie
Sonstige
Aufrufe
970
Bewertung
8,22 Stern(e)

Dieser Song ist in den Chartshows:

Song-Rezensionen

popnapp
Woher der Wind weht machen die ersten Akkorde schon klar. Ich dachte gleich: hm, dieser Piano-Akkord klingt wie ein Schlussakkord, fast schon wie "A Day In The Life" bei den Beatles am Ende. Und dann noch einer. Also hektisch treibend wird das nicht mehr, weiss der aufmerksame Hörer dann gleich :)
Und entsprechend ruhig und dreamy wird es dann auch. Passt.
Die Anfangsatmosphäre ist besonders gut gelungen, finde ich. Das Piano mit ein paar Atmoklängen. Die Gitarre dazu klingt echt cool und schön gespielt. Irgendwie kommt mir dann bei 2:50 die rockigere Gitarre und die kräftigen Drums wie ein bisschen unsensible Störenfriede vor. Der Wechsel von dreamy mysteriös zu kraftvoller Instrumental Pop kommt mir ein bisschen plötzlich und unverhofft. Für sich betrachtet finde ich beide Teile sehr schön gemacht. Der abrupte Übergang gefällt mich nicht ganz so gut.
  • Danke
Reaktionen: daycook
Freddy All
Die Gitarren hätte ich gerne viel früher und viel öfters gehört, ansonsten sehr schön und melancholisch.
  • Danke
Reaktionen: daycook
Paul Melville
Sehr schön!
Technisch perfekt gemacht und inhaltlich schön zum mal Fallenlassen :)

Paul
  • Danke
Reaktionen: daycook
hpfmusic
Ich lese mir eigentlich nie die anderen Kommentare durch, um subjektiv zu bleiben. So auch hier. Irgendwie bin ich bei nem Horst Schimanski Tatort. Wieder mal alles versoffen, aber trotzdem das Mädel flach gelegt. Er zieht sich die alte versiffte Jacke an und schlufft aus der Wohnung um den Bösewicht klar zu machen. So oder so ähnlich ;-)
Erzeugt also ein Bild. Muss man auch erst einmal hinbekommen. Gut!
  • Danke
Reaktionen: daycook
stonyroad
Gefällt mir, schön getragen wie ichs mag :)
  • Danke
Reaktionen: daycook
Audiotic
Schön!
Ich schließe mich Holgi an... der erste Teil war für mich stimmiger.
Wobei sich das beim 2ten Durchhören eigentlich legt...

Insgesamt sehr stimmungs- und gefühlvolles Stück!
Hier und da klingt's noch etwas nach Bedroom-Production (Drums/Gitarre Recording), tut dem Ganzen aber keinen Abbruch.

(ps: Freut mich immer Reason zu hören... auch wenn das mit den Audiospuren 2011 war ;) )
  • Danke
Reaktionen: daycook
Nivek
Angenehmer Entspannungssong ! Gerne gehört!
  • Danke
Reaktionen: daycook
holgi
der erste Teil ohne Drums gefiel mir hervorragend, der zweite dann weniger, die Fragilität wurde mMn im zweiten Part zerstört, schade.

alles in allem hast du aber sehr schöne Melodien kreiert.
  • Danke
Reaktionen: daycook
Mike2009
Ein sehr schönes und gefühlvolles Stück Musik. Der Gesamtsound ist auch richtig gut, eine sehr saubere und klare Produktion (für meine Ohren). Ab und an kommen sich die beiden Solo-Gitarren etwas ins Gehege. Eine entsprechende Gesangsstimme würde diesen Titel noch weiter aufwerten.
  • Danke
Reaktionen: daycook
Oben