KantinaKasino

kannst du mich sehen

  • Autor KantinaKasino
  • songvote_creation_date
Wieder ein progressiver Chanson
smil470009513826a.gif
aus dem Wohnzimmer. Projekt Shawn Frog. Text und Musik von mir. Eingespielt von Karsten Nagel und Andreas hellboy Hellriegel. Gemischt hab ich es dann. Ich freu mich über Kommentare und Kritik! viele Grüße an die Community!
Autor
KantinaKasino
Song-Veröffentlichung
Artist
KantinaKasino
Kategorie
Sonstige
Aufrufe
591
Bewertung
7,00 Stern(e)

Dieser Song ist in den Chartshows:

Song-Rezensionen

XCapt
Kann mögen - muss man aber nicht....ist halt wie bei jeden Titel. Ist mir persönlich zu träge - zu düster. Ja die Hook hält mich dann doch davon ab, den Revolver an meiner Schläfe nicht zu betätigen...halt - .ist ja nur ein progressiver Chanson - insofern also alles Gut! Von der Kompsosition also getroffen. Geschmack muss mal auch da bleiben wo er hingehört : Auf der Zunge! Also fahre ich meine Giftzähne wieder ein ,-) Thema Gesang und Doppelungen...Hallo? Das ist too much!! Doppelungen sollten nicht die Sprachverständlichkeit hindern und auch nur möglichst so laut sein, als dass man sie vermissen würde wenn sie nicht da sind. Gerade bei einem solchen Song hätte ich mir dies gewünscht. sofern das kein Girlgrouup-Titel ist... Ansonsten gute Arbeit - und keine Sorge - Kritik klingt bissiger als sie in den Punkten ausfällt ,-)
  • Danke
Reaktionen: KantinaKasino
L
Interessant isses auf alle Fälle. Gitarren sitzen gut im Mix, Vox weniger. Für meinen Geschmack leicht übertextet. Die maue Gesangseinbettung macht den Text nicht immer verständlich. Kompositorisch zwischen Genie und Wahnsinn. An manchen Stellen doch etwas trivial.
  • Danke
Reaktionen: KantinaKasino
popnapp
Der Drumsound gefällt mir nicht ganz so gut. Und das Riff der akustischen Gitarre habe ich auch irgendwo in den letzten 40 Jahren zu oft gehört. Von der Richtung her hätte es für mich ruhig noch proggiger sein dürfen. Der Gesang ist wiedermal sehr gekonnt. Aber die Gesangsmelodie erscheint mir oft etwas uninspiriert, folgt den Akkorden mehr oder weniger, macht keine interessanten Bögen oder Schlenker. Auch vom Ablaufschema eher formelhaft in meinen Ohren. Die Überraschungen bleiben ein wenig aus.
  • Danke
Reaktionen: KantinaKasino
docmidnite
Ja, diese gedopplete Stimme... hilft auch nicht beim Textverstehen (auch aufm Kopfhörer)... Ansonsten höre ich einen guten Song bei dem mich am Ende halt nur dieser "schwere" deutsche Text "stört" ...
  • Danke
Reaktionen: KantinaKasino
sanoor
Schöner Song, die einzelnen Parts sind gefällig, alles fügt sich gut zusammen. Instrumentierung läuft aber für meinen Geschmack zu gleichförmig durch. Es ist kaum Dynamik vorhanden. Mix könnte transparenter sein. Sprachverständlichkeit ist schlecht, selbst unter Kopfhörern verstehe ich vieles nicht. Gesangsstil und Stimme rufen Assoziationen wach, weiß aber noch nicht an wen (vielleicht "Wir sind Helden"). Fazit: Gutes Songwriting mit durchwachsener Umsetzung.
  • Danke
Reaktionen: KantinaKasino
Nightfly
Ich mag euer Stück so, wie es ist. Und deshalb hab ich keine Lust das groß zu analysieren oder zu sezieren. Das bringt euch vielleicht jetzt keinen Zuwachs an Erkenntnis, es ist aber so.
  • Danke
Reaktionen: KantinaKasino
montybunker
Gute Ideen dabei, aber warum mehrere Spuren für den Song? Das nimmt dem "Erdigkeit" und klingt künstlich... Ich mag den sanften Klang der Gitarre. Hoffe es ist eine :)
stonyroad
Der Schatten spiegelt sich in der Dopplung wieder - gute Idee. Ich mag die Akkorde der akustischen Gitarre. spiel auch immer gerne diese Folge. Mochte schon Brian May gerne oder auch Led Zep. Vox sind zu weit hinten, der Text kommt nicht ganz durch. Song hieht sich etwas auf die 4 min weil zu gleichartig. Kein anderer Teil in dem was passiert. Das gelungene Solo am Ende will hervorgehoben werden.
  • Danke
Reaktionen: KantinaKasino
SoulFrontier
Jo, so klingt es eben wenn man nur als "fertig" was ins Voting stellt, sich jedoch um bessere Ergebnisse nicht schert. Der Song ist zu lang, die Stimmen sind unsauber gedoppelt, der Mix ist ebenfalls nicht transparent. Alles Dinge, die man ja mit ein wenig zeit und gutem Willen noch abstellen kann. Die Dopplung der Stimme ist kein gutes Mittel. Das würd ich nur punktuell machen, nicht ständig. Textverständlichkeit leidet dabei.
Argasos
Gefällt mir echt gut, klingt irgendwie politisch motiviert ohne dass ich jetzt sagen könnte wieso.
  • Danke
Reaktionen: KantinaKasino
jet2
schöner song mit viel kreativem potential. den text finde ich cool, die instrumente sind gut gespielt, besonders die sologit gefällt mir sehr gut. die kritik von helge mit den ständig zu vielen stimmen, habe ich mir bei meinem eigenen aktuellen song im songvoting - nicht zu unrecht - auch schon anhören müssen. zuviele voices, der mix ist - was die stimmen betrifft - nicht wirklich transparent ... sorry für die harte formulierung - bitte nicht falsch verstehen: denke einfach, dass es stimmlich etwas too matsch ist.
speedtom
Immer wenn ich nicht recht weiss, was ich schreiben soll, denke ich mir einfach: was würde ich sagen, wenn einer meiner Bandmitglieder mir dieses Lied als unser neues Stück vorstellen würde? Also, dann würde ich wohl sowas sagen: joa. Ganz gute interessante Harmonien, aber leicht angelehnt an classic rock wie Supertramp oder Led Zeppelin. Kann man machen. Die Strophe ist schon okay. Der Refrain ist hier klar der Schwachpunkt: zuviele Worte, dazu seltsam im Timing (...oder hältst du an starren Bildern fest - oder kannst du mich sehen). Das Stolpert mehr als das es groovt. Und gut eine Minute zu lang. Trotzdem schon gut, der Song. Solide Arbeit!
  • Danke
Reaktionen: KantinaKasino
holgi
helge ist ein unangenehmer Zeitgenosse, er riecht auch komisch, in seiner Gegenwart fühlt man sich sehr schnell unwohl, es fröstelt einen. Leider jedoch hat er manchmal ein wenig recht in dem was er schreibt. Hier ist das wieder der Fall, es ekelt mich zugegeben ein bissel genau das in die Tastatur zu hämmern, hilft aber nix..... is so.
helge1973
Wieder dieses elende Mehrstimmen-Zeugs - warum nur? Ich glaube, Deine Basic-Stimme ist so gut, dass se es nicht nötig hat, "überstimmt" zu werden. Ich würde das rausnehmen, höchstens AB UND ZU (zB Refrain) ne 2. Stimme (und nicht mehr) einsetzen und den Mix komplett überarbeiten, denn da stimmen die Lautstärkeverhältnisse untereinander gar nicht. Tipp: benutze das "Feedback gesucht" - Forum, bevor Du es hier endgültig einstellst, denn das Lied ist vebesserungswürdig, hat n cooles Potential aber, was momentan verschenkt ist.
  • Danke
Reaktionen: KantinaKasino
KascheK
Rein vom musikalischen her gefällts mir gut. Bißchen überraschungsarmes Arrangement, da könnte hin und wieder mal das eine oder andere Instrument Ruhe geben, dann würde man den Text auch besser verstehen. Was denn auch mein Hauptkritikpunkt wäre.
  • Danke
Reaktionen: KantinaKasino
Heiner66
Geschmackvoll. Und geschickter Kontrast zwischen "Flatline"-Gesang in der Strophe und melodiösem Refrain - mag ich mehrmals hören! Technik - das soll Lo-Fi sein? Nee, das ist gut!
  • Danke
Reaktionen: KantinaKasino
Oben