gyn

Im Provia

Ich hab hier eine Gesangsspur einer guten Freundin auseinandergenommen, neu zusammengesetzt und einen neuen Song drumherum gebastelt. Mir ist klar, daß die Intonation nicht immer 100%ig stimmt, das stört mich aber überhaupt nicht. Ich hoffe, es gefällt.
Autor
gyn
Song-Veröffentlichung
Artist
gyn
Kategorie
Rock, Metal, Punk
Aufrufe
130
Bewertung
This rating will show up in 8 day(s).

Song-Rezensionen

Turquoise
Hall auf die Stimme, und das 'Problem' wäre nicht da. Ausserdem würde die Stimme dann mehr mit dem Instrumental verschmelzen.
  • Danke
Reaktionen: gyn
jet2
  • jet2
  • This rating will show up in 8 day(s).
schließe mich dem kommentar von @rho an, auch wenn ich da keinen progmetal sondern progrock raushöre.
da sind schöne harmonien dabei. der gesang kommt da auch für meinen geschmack nicht ganz ran.
jedenfalls hab ich immer meine eigene melodie mitgesummt... :)
  • Danke
Reaktionen: gyn
dhinda
  • dhinda
  • This rating will show up in 8 day(s).
Hi,
ich stehe ja voll auf Proggyansätze und die Idee ist super.
Ich finde, dass das Backing zu heftig zu den eher atmosphärigen Gesang erklingt. Hier bei diesem musikalischen Arrangement sollte im Mix die Vox weiter vorne stehen.
Der Mittelteil ist super, das Ending klingt ein wenig lieblos wie ich finde.
Egal, habe es gerne gelauscht.
  • Danke
Reaktionen: gyn
profhoell
  • profhoell
  • This rating will show up in 8 day(s).
Moin ,

warum die nervösen Drums am Anfang.....später passt es , cool gespielte Rythmgit....die Doublebass passt nicht....schöne sphärische Synthsounds ...coole Bassline ...räumlich gut getrennt...auch der Schluss ....warum die heavy Drums?
Klingt nach viel Arbeit..
MfG
Chris
  • Danke
Reaktionen: gyn
emhead
  • emhead
  • This rating will show up in 8 day(s).
Ich bin ein nerviger Kommentator. Einerseits finde ich den Song, wenn ich nur das Instrumental betrachte, perfekt produziert. Alles hat Raum und ist kristallklar und super eingespielt. Andererseits fehlen genau dadurch Ecken und Kanten. Etwas, das nur DEINE Musik ausmacht. Ok, das ist aber eindeutig ein "Problem", mit dem ich selbst klarkommen muss :)
Der Gesang nimmt hier natürlich soetwas wie die Rolle der "Ecke und Kante" ein. Intonation...du hast es ja erwähnt. Aber ich finde, dadurch wird's richtig interessant. Die langgezogenen Töne wirken wie ein Padsound oder Chor.
Und die 8 Minuten gehen echt schnell vorüber. Also wer auch mal monotone, hypnotische Parts in Songs mag, ist hier bestens aufgehoben.
  • Danke
Reaktionen: gyn
rho
  • rho
  • This rating will show up in 8 day(s).
Ein schöner Prog-Metal-Ansatz. Ich mag Prog und auch lange Stücke. Die einzelnen Elemente und den Sound insgesamt finde ich eigentlich auch gut. Aber, du ahnst es, der Track drumherum klingt so mächtig, dass der Gesang qualitativ zu stark abfällt. Und mir ist ein wenig zu viel Zerdehnung als Konzept im Spiel. So bekommt man 8:12" auch rum.
  • Danke
Reaktionen: gyn
Zurück
Oben