C

Hoiwada Tschusch

  • Autor Chjico
  • songvote_creation_date
Ein Austropop Song im Stile von Wolfgang Ambros. Hab ich 2006 gebastelt. Die Qualtiät lässt wie immer zu Wünschen übrig. Sowohl die Qualität der Aufnahme als auch die des Musikers :) Ich kenn mich ja eigentlich überhaupt nicht mit dem Homerecording aus. Ich will eigentlich nur etwas aufnehmen, ohne dem ganzen drumherum mit Plugins, Mastern, Mischen, etc... Hoiwada Tschusch heißt Halber Jugo. Meine Mutter kommt aus Kroatien. In diesem Lied geht es um meine damalige Wohngegend und die Ausländerfeindlichkeit der meist arbeitslosen Proleten. Ich finde ja, dass dieses Thema gerade sehr aktuell ist, weil die Menschen aufgrund der Wirtschafslage, dem IS Wahnsinn und anderen Konflikten der Erde wieder zunehmend rassistischer werden.
Autor
Chjico
Song-Veröffentlichung
Artist
Chjico
Kategorie
Sonstige
Aufrufe
231
Bewertung
6,57 Stern(e)

Song-Rezensionen

U
Super Sache das Lied ... da kann man echt was draus machen ! Die Aufnahme, das weist eh ;-) Ja und vielleicht ein kleiner Einwand von mir... das mit dem Austropop, die Ambros, Fendrichs, A3, u.a. ... werden ja derzeit noch immer von zig Coverbands in unserem scheenen Ostösterland rauf und runter gespielt ... ich als Urwiener kauns irgendwie nimma hören ... des is mir inzwischen schon zu sehr abgelutscht, jawoi ! Bei dir hör ich echt Potential drum büdde nicht immer in die selbe alte Leier verfallen
TGud
Ich höre Potential ohne Ende. Leider, wie Du auch sagtest, etwas lieblos/planlos zusammen gebastelt. Auch hier habe ich als Nordlicht arge Verständigungsprobleme. Aber gut, das ist letztendlich mein Problem. Also in einer guten Produktion könnte das ein "kleiner" Hit werden. So leider dann nicht. Ich würde mich mal über einen richtigen Schluß freuen ;-)
Locis
Gefällt mir nicht so gut wie Dein anderer Song. Klavier klingt grad zu anfang sehr nach Pappe. Der erhobene Zeigefinger stört mich persönlich auch. Sprache und Gesang hingegen mag ich. Schon wieder ausgeblendet. Mein Tipp wäre auch: die Forumsmöglichkeiten mehr nutzen :)
Erwin
Klingt wirklich nach Ambros :) Und Du hast nur aufgenommen, ganz ohne das ganze Schiss-Mischen, blöde Plugins und so an Dräck. Jaja, schon klar. Die Begleit-Gitarre ist teilweise etwas zu vorne. Das Stück gefällt mir! Hab früher viel Ambros gehört: Du bist wia die Wintersun...
helge1973
Ja, technisch hasse schon recht, da fehlt es an Skills und wenn Du keine Lust/Zeit hast, wäre hier die Mischmaschine im Forum empfehlenswert, denn es klingt noch alles sehr unausgegoren und ist fürs Songvoting hier nicht so weit. Auch die Harmonien hauen das Gefühl hier weg - sind zu viele Stimmen, die was sagen wollen, aber so richtig durch kommt die Emotion dann nicht durch, auch das dosige Piano nervt dann nach ner Zeit. Manche gut gemeinte Ideen funktionieren nicht, weil sie nicht dementsprechend umgesetzt sind, sicher mehr Zeit brauchen, als einfach mal "schnell raus damit". Das ist sehr schade, umso mehr, da ich die die Noten des Pianos zB mag und auch die (instrumentale) Stimmung. Da ist MEHR drin!
BerSi
Klingt echt wie Woferl - gutes Thema und aktueller Zeitgeist. Aufnahmequali ist jetzt nicht zum davonlaufen - ich finde es super gut gelungen. Für bist der nächste Ambros und der war (ist) eine österreichische Legende. Nahe am Hit für ich - super willmehrhören.at :)
TheButcher
Jo; Themathisch hast du dir viel vorgenommen. Ich finde der song funktioniert gut. Toll wenn die drums reinkommen und die Vox etwas mehr agro wird " holts endlich di Babben" :) Ich finds echt gut; mit allen Ecken und Kanten
  • Danke
Reaktionen: Chjico
Oben