Lionwolf

Guy Ry feat. Lionwolf-Gentle Grass

Ein weiterer Beitrag im Blues Genre von Guy Ry.
Diesmal habe ich Gesangs und GitarrenSpuren einzeln bekommen und habe Drums, Bass , Harmonica und Slide Solo eingespielt.
Der Aufbau ist recht einfach und sparsam gehalten, was den weiteren Aufbau dann recht interessant gestalten lässt ohne jetzt unbedingt virtuos, dafür aber sehr Songdienlich zu agieren.
Es hat eine Mischung aus dem Delta Blues und ein Hauch New Orleans Style.
Es wird u.U. eine längere Liaison zwischen Uns geben, weil es einfach Spaß macht diesen Style zu spielen.
viel Spaß Beim Hören

Text und Idee: Guy Ry
Gesang, Gitarre :Guy Ry
Arrangement, Mix und Master: Lionwolf
Drums, Bass,Harp, Slide Solo: Lionwolf
  • Danke
Reaktionen: misterkanister
Autor
Lionwolf
Song-Veröffentlichung
Artist
GuyRy; Lionwolf
Kategorie
RnB, Funk, Soul, Reggae
Aufrufe
712
Bewertung
9,64 Stern(e)

Dieser Song ist in den Chartshows:

Song-Rezensionen

hopoh
Super. Klasse Genre das ich oft mit meiner Sessionband selber performe aber leider nicht so auf den Punkt wie das hier :cool: ,
maximaler direct Sound, wunderbar arrangiert und produziert ! :headbang:
  • Gute Antwort
Reaktionen: Lionwolf
Turquoise
Not ba a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a a d! :cool:
  • Danke
Reaktionen: Lionwolf
emhead
Dem Song kann ich nur volle 10 geben. Du weißt ja warum. :)
Der Gesang ist absolut groovig. Die Gitarre und alles andere auch.
Sehr sehr gute Produktion mit viel Feeling!
  • Danke
Reaktionen: Lionwolf
popnapp
Guter Blues. Den Gesang finde ich ein bisschen ungünstig im Klang, etwas unverständlich zudem. Und der Song an sich, wie das beim Blues eben so ist, klingt nicht besonders originell und nicht besonders frisch. Aber deine Beiträge (Drums, Bass, Harp und Gitarre) machen das ganze dann doch noch zu einem Schmaus. Schönes Teamwork und jede Menge spieltechnische Feinheiten.
  • Gute Antwort
Reaktionen: Lionwolf
Andi Steffen
Ich liebe diesen Song einfach. Insbesondere dessen lockere Machart.
Als ich am letzten Wochenende in den Sümpfen von Tennessee umherschipperte und NDR1 anmachte, hätte ich gerne diesen unglaublich entspannenden Song gehört..

Die Stimme ist das Lässigste dem ich seit langem gelauscht habe, und die Gitarrensaiten schwingen so dermaßen gekonnt, dass man hier schon locker von Profiliga sprechen kann.

Eine riesig tolle Kollabo von Euch beiden; ich besorge mir jetzt noch rasch Mosquito-Salbe und dann wünsche ich mir gerne mehr davon!! 👍
  • Danke
Reaktionen: Lionwolf
akiman
Klingt schön erdig und nach eine ordentlichen Prise Lebenserfahrung. So mag ich das. Für mich könnte das Low-Ende noch ein wenig mehr Körper gebrauchen und die Drums könnten auch ein kleines bisschen nach vorne kommen. Fein dreckig gespielt, was viel schwerer ist, als es sich anhört, bis zum super passenden Schluss...
  • Interessant
Reaktionen: Lionwolf
rho
Ich glaube zwar nicht an Authentizität wie @jet2 , aber an Glaubwürdigkeit, wie @Mike2009. Ich glaube auch, dass der Song perfekt gelungen ist. Die Gesangs und Instrumental-Performance ist sehr glaubwürdig, wie ich es nennen würde, weil ich wenig darüber weiß und deshalb viel glauben muss. Die Klarheit der Produktion schätze ich auch wie die beiden Vorgenannten ein.
  • Gute Antwort
Reaktionen: Lionwolf
Crosswise
Gar nicht meine Musik, aber hört sich so authentisch an, dass ich glaube, dass man das kaum besser machen kann. Chapeau!
(Hab ich schon 70 Zeichen?) :)
**********
  • Danke
Reaktionen: Lionwolf
Mike2009
Ich kann mich @Jet2 u. @misterkanister nur vorbehaltlos anschließen: Das ist rundherum TOP gemacht.

Diese Klarheit und Präsenz der Instrumente, der Beteiligten, so, als ob die Akteure neben Dir im Raum stehen.

Es gibt einige Kollegen hier, die mixtechnisch über ein fulminantes KnowHow wie @Lionwolf/Heiko verfügen. Dazu kommt bei Heiko noch das instrumental-handwerkliche Können der Oberklasse.

Der Song selbst ist sehr glaubwürdig "performt", könnte meiner Einschätzung nach glatt als US-Produktion durchgeh'n.

So'n Blues ist generell sehr schwierig zu singen. Dazu gehört eine ganz spezielle "Röhre" (ich weiß nicht, ob man das heutzutage auch noch so bezeichnet...), jedenfalls eine "besondere" Klangfärbung der Stimme, denn man vergleicht derlei Blues-Produktionen wohl oder übel mit Blues-Sängern, die sich auf dem internationalen Parkett tummeln, die man halt so "von Platte kennt".

In unseren heimischen Gefilden kann man wohl mehr oder weniger mit der Lupe danach suchen, wer sowas überhaupt wirklich total überzeugend packt. Aber um das miteinander vergleichen zu können, muss man sich in dem Genre richtig gut auskennen, aber so richtig gut.... Ich persönlich kenn' mich weniger damit aus und kann's daher nur eher nach'm Gefühl beurteilen, welchen Eindruck eine Darbietung dieser Art bei mir hinterlässt.
  • Gute Antwort
Reaktionen: Lionwolf
misterkanister
  • misterkanister
  • 10,00 Stern(e)
Sehr eindrucksvoll, muss ich auch sagen.
Da stimmt für mich alles und die rhythmische Progression zum Ende hin hält die Spannung und das Interesse bei der Songlänge.
Sehr coole Sache! :right:
  • Danke
Reaktionen: Lionwolf
jet2
ein sehr authentischer blues.
extrem gut produziert.
toll gespielt und eindrucksvoll gesungen.
damit kannst du selbst mich, der eigentlich überhaupt kein blues fan ist,
völlig begeistern!

super gemacht!
ich würde sogar sagen, perfekt...
  • Danke
Reaktionen: Lionwolf
Zurück
Oben