GrooveT

Getting 5 @ 22

  • Autor GrooveT
  • songvote_creation_date
Dieser Track wurde hauptsächlich mit einem Bontempi System 5 erstellt. Viel Spaß!
Autor
GrooveT
Song-Veröffentlichung
Artist
BREAKING PAVEL
Kategorie
Electronic, Experimental
Aufrufe
817
Bewertung
6,00 Stern(e)

Song-Rezensionen

robopunk
Pavel, Cooler zirpender sound....- interessante aphex-twin und kraftwerk "gedanken", damit behaupte ich nicht es sei inspiriert oder nachgemacht... Gerade in der heutigen Zeit der vielen Sampling CDs ist es sehr wichtig den sequenzer nicht mit standard-samples zu füttern - sonst stirbt er und damit die Individualität und Kreativität. Nochmals ein wirklich gutes Stück.
mypan
hi pavel, so nun hab ich alle lieder durch von dir und so langsam muss ich mich als fan von deiner musik outen :) kraftwerk wurde hier ja schon erwähnt, obwohl ich denke das du damit bestimmt nicht verglichen werden willst. dennoch haben kraftwerk immer sehr wenig sounds eingesetzt, aber immer wieder geschafft einen klang zu nehmen der immer für ein "ah ha" effekt reichte und so die seele des stückes war. du hast auch solche klänge, aber es fehlt mir auch bei diesem lied ein klang der die seele ist. vielleicht hätte es gereicht wenn bei 0:44 der eintretende sound etwas hall ( ja ja schon wieder hall ;) ) bekommen hätte, so das er den anderen klängen etschwebt. ansonsten super lecker komponiert und herrliche spielereien... würde dir gern mal beim arbeiten zusehen um zu lernen :))))) gruss mypan
S
hi, bontempi, so so... da hat sich also mal einer was richtig gutes gegönnt ; ) handwerklich gibts da nix zu meckern, klingt alles schön sauber und gut produziert; die sounds sind auch alle nett. leider fehlt mir da aber etwas, die "seele"... irgendjemand hat mal zur neuen to rococo rot-scheibe gesagt: "das ist musik, zu der werbedesigner ihre wohnung putzen" (frei zitiert). das ist mir hier wieder eingefallen, ich hoffe du nimmst mir das nicht übel. grüße
RNB
Ich hab früher auch mal einen kleinen Ausflug in Electronic gemacht, bei mir lief auch die Kraftwerk CD rauf und runter, darum erlaube ich mir auch hier einen Kommentar. Typisch für Electronic ist ja der unkomerzielle Aufbau. Aber hier könnte noch was getan werden damit der Wiedererkennungseffekt besser wird. Das Piano ist super. Allerdings wird alles zum Ende hin etwas langweilig.
Oben