schneemann

Get into it!

  • Autor schneemann
  • songvote_creation_date
Autor
schneemann
Song-Veröffentlichung
Artist
Schneemann
Kategorie
Electronic, Experimental
Aufrufe
430
Bewertung
7,60 Stern(e)

Song-Rezensionen

popnapp
Ein toller Sound finde ich. Schön druckvoll. Da kann jemand mit Synthies umgehen. Gesanglich hätte man noch ein paar mehr Ideen einflechten können. So richtig die Single ist das nicht. Aber, wenn ich das lese mit dem Opener, da passt es schon wieder ganz gut, denke ich mir.
geebee
Der Industrial-Sound und der Gesang erinnern auch mich an Depeche Mode. Trotzdem hat der Song etwas Eigenständiges, das finde ich gut! Ein bisschen zu sehr auf Lautheit getrimmt ist er aber schon! Und ein bisschen mehr Abwechslung in den Gesangslinien fehlt mir auch noch! PS: Leider kann ich die Songbeschreibung hier auf recording.de nicht einsehen!
772417
interessant
Z
Ich finde einige der Klangkulissen und Effekte sehr stimmungsvoll und sehr gut gemacht, gefällt mir insgesam, aber andererseits fehlt mir auch irgend etwas, was ich gar nicht recht beschreiben kann, rein auf Gefühlsebene lässt es mich ein wenig kalt. Ein paar gesangliche Elemente und Strukturen, Beispiel Depeche Mode wurde ja schon genannt, würden dem Stück vielleicht gut stehen und vielleicht irgend eine Instrumentation, die auch die mittleren Frequenzen etwas einbringt und wo sich noch was tut ?
C
Gut! Nicht sonderlich originell, aber durchaus anhörbar. Einige Anleihen darin, die mich stark an Depeche Mode erinnern. Man muss/kann ja auch das Rad noch mal neu erfinden. Gut ist, dass du da passagenweise richtig Luft gelassen hast für Dynamik und ruhige Elemente. Der Mix ist jedoch nicht ganz optimal. Die Pegelspitzen sind extrem hart am Limit. Für meinen Geschmack sind die Zerrsounds etwas zu stark geklotzt. Vielleicht hätte man damit eher kleckern sollen. Die Drums übertönen mir zu stark die melodische Struktur. Die Vocals könnten ruhig noch 'nen Tacken druckvoller. Nicht schlecht, aber mischtechnisch ginge da noch was und für meinen Geschmack wie oben erwähnt zu viel Zerre in einigen Sounds.
Zurück
Oben