ingodi

Engel aus der Parr

  • Autor ingodi
  • songvote_creation_date
Hallo Leute,
1f600.png
die letzten Wochen habe ich an einer CD gearbeitet,
gerne möchte ich über das 9. Stück der "Platte" ein wenig
erzählen.
„Engel aus der Parr“ aus unserem Dorf, hat mich ein Kollege
angesprochen, ob ich vielleicht mal einen Song über die
ortsansässige Feuerwehr schreiben könnte, das hat mich natürlich
sehr gefreut und ich begann mich sogleich an das Werk zu machen.
Ich habe einen ersten Text entworfen und die Musik dazu komponiert
Mit dem Ergebnis bin ich zu meinem Kollegen hin und habe den Song
vorgespielt. Tage später wurde das Lied aufgenommen und mich
dafür entschieden, dass es auf meine erste CD mit drauf muss.
Hier der Text

Engel aus der Parr
Wenn man uns braucht, dann sind wir da
Zu jeder Zeit, bei jeder Gefahr.
Wir haben geschwor’n für Hilfe zu steh‘n
und für Rettung durchs Feuer zu geh‘n.
Unser Lohn ist ein Lächeln von dir
um dir zu helfen, sind wir hier
Wir sind die Engel aus der Parr
Die Feuerwehr aus Peppenkum ist für dich da.
Vor keinem Auftrag machen wir halt,
und ein Schicksal lässt uns je kalt.
dafür und mehr steh‘n wir
Für jede Seele bleiben wir hier
Halten den Bund von Freundschaft und Acht
Immer in Ehren, von da kommt die Kraft
Wir sind die Engel aus der Parr
Die Feuerwehr aus Peppenkum ist für dich da.
Verlässt den einen mal das Glück
kehrt nie wieder zur Mannschaft zurück
Mut und Achtung wird stehen am Grab
Er sein Leben für Mitmenschen gab
I: Wenn der letze Weg dann beginnt
Weht noch einmal der Peppenkumer Wind
Wir sind die Engel aus der Parr
Die Feuerwehr aus Peppenkum ist für dich da
LG Ingo
  • Danke
Reaktionen: 1 Person
Autor
ingodi
Song-Veröffentlichung
Artist
ingodi
Kategorie
Sonstige
Aufrufe
738
Bewertung
7,40 Stern(e)

Song-Rezensionen

Gerkers
Nicht schlecht...
  • Danke
Reaktionen: ingodi
atw
Das Stück gefällt mir, mag die Melodie. Finde jedoch, dass das Intro nicht gut einführt in das Stück.
  • Danke
Reaktionen: ingodi
Freddy All
Ich habe ein Problem mit der Leere im Raum, das ist genau das was ich bemängeln würde. Ansonsten schöner Song, nicht besonders aufregend, aber eigenständig. Gerne gehört.
  • Danke
Reaktionen: ingodi
popnapp
Mir gefällt der Song nicht so gut. Das Timing im Gesang aber auch in den Instrumenten ist zu ungenau, da kommt bei mir im Ohr keine Freude auf. Die Quantize-Funktion ist wichtig und richtig.

Das Arrangement ist mir etwas zu sparsam und irgendwie zu lieblos, der Song hat kaum Dynamik, keinen wirkungsvollen Refrain-Hook-Charakter. Es plätschert so.

Auch den Text finde ich, so ähnlich wie rho, nicht ganz überzeugend. Das wirkt stellenweise recht ungelenk.

Wenn man im Dorf wohnt und der Bezug da ist, mag es ein schöner Song sein. Für Außenstehende ist es da vermutlich schwieriger.
  • Danke
Reaktionen: ingodi
rho
Herzlich willkommen. Vorab muss ich sagen, dass ich selbst bislang zu verklemmt bin, um eigene Songs hochzuladen. Insofern gilt Dir ohne jede Ironie mein Respekt. Trotzdem will ich zu deinem Song ein paar Anmerkungen loswerden, die Dir vielleicht keine große Freude bereiten. Ich hoffe, du kannst meinen Argumenten einen konstruktiven Aspekt abgewinnen. Denn gerade was das Textverständnis betrifft, ist man nie ganz frei vom individuellen Geschmack.

Das meiste wurde schon gesagt. Es ist ein lobenswertes Projekt. Ich frage mich aber, in welche Richtung das Lied zielen will.
Soll es ans Gefühl gehen? Dafür birgt der Text zu viel unfreiwillige Komik:

Verlässt den einen mal das Glück
kehrt nie wieder zur Mannschaft zurück
Mut und Achtung wird stehen am Grab
Er sein Leben für Mitmenschen gab


Bei allem Respekt vor dem Gemeinten, ist es m. E. so ungelenkt getextet, dass es der Sache eine Bärendienst erweist.

Soll es eher den Applaus für das Engagement der Feuerwehr bestärken und in dieser Hinsicht "aktivierend" sein? Dafür ist es zu getragen und für meinen Geschmack zu zuckrig. Ich denke i. S. der Hinweise von @Mike2009 eher an "Tatü tata die Feuerwehr ist da". Aber das Lied will anscheinend das "große Gefühl" heraufbeschwören. Dafür stimmt für mein Gefühl der Ton des Textes aber einfach nicht:

Halten den Bund von Freundschaft und Acht
Immer in Ehren, von da kommt die Kraft


Till Lindemann von Rammstein hätte es kaum besser gekonnt. Bloß bei ihm weiß man, dass es ein ironisches Spiel mit Klischees ist. Bei dir klingt es bierernst nach Treueschwur und Eichenlaub in bester preußischer Tradition und nicht nach freiwilliger Feuerwehr. Ich glaube nicht, dass dieser Anklang erwünscht ist, aber dieser überhöhte "Heldenschwulst" macht es so unfreiwillig komisch.

Der Text wäre "ein Fall" für das Songtext-Forum: https://recording.de/forum/songtexte.200/

Vielleicht lesen wir uns da ja nochmal über den Weg.
  • Danke
Reaktionen: ingodi
stonyroad
Nicht schlecht, kann ich mir vorstellen für ein Feuerwehrfest als letzte Nummer, bevor alle mit feuchten Augen heimwackeln :D
  • Danke
Reaktionen: ingodi
Mike2009
Also, die sparsame Instrumentierung in diesem Song gefällt mir gut. Das muss man auch erstmal schaffen, es fühlt sich für mich jedenfalls nicht dünn/lückenhaft an.
Die Klangfarbe der Gesangsstimme finde ich klasse! Textidee und Mix sind für mich auch voll okay.

Ein paar winzige Kleinigkeiten sind mir aufgefallen:
Hier und dort ist der Gesang nicht so ganz auf den Punkt, von der Intonation her.
Im Refrain noch eine zweite Harmonie-Stimme dazu, würde sicherlich gut passen und dahingehend auch für mehr Abwechslung und für eine Steigerung sorgen.

Nun ist der Song ja sehr getragen. Nun denke ich persönlich bei "Feuerwehr" eher an zackig, schnell und zügig nach vorn. Von daher gesehen steht das für mein Empfinden vom Songtempo her ein bisschen konträr zueinander. Das könnten andere natürlich völlig anders hören/nicht so empfinden. Von daher gesehen also nicht als "Kritikpunkt" zu werten.
  • Danke
Reaktionen: ingodi
speedtom
Ja, ist ein gutes Thema und ein wichtiges, wie man bei den Überschwemmungen aktuell sieht.

Das Stück ist soweit in Ordnung, eine relativ "normale" Ballade. Meine Eindrücke sind, dass du da einiges verbessern könntest, zum Beispiel beim Arrangement, zum Beispiel beim Refrain den Gesang doppeln oder Harmoniegesang einsetzen, so etwas ist bei einer relativ einfachen Komposition immer wirkungsvoll. Der Gesang ist insgesamt in Ordnung, ein paar Wackler hier und da sind mir allerdings aufgefallen.
  • Danke
Reaktionen: ingodi
L
Erst einmal: willkommen hier in der Community. Ein schönes Stück. Klasse, dass du dir dieses Thema ausgesucht hast. Ist mal was anderes. Was mir fehlt ist ein wenig Struktur in dem Song. Strophe und Refrain sollten sich deutlich unterscheiden. Eine musikalische Steigerung im Refrain wäre schön. Ansonsten toll gemacht.
  • Danke
Reaktionen: ingodi
Schludi
Ja sehr gut, ist zwar aus meiner Sicht eines der eher ruhigeren Genres aber es hört sich von der Qualität her super an. Weiter so und viel Spaß beim Musizieren :)
  • Danke
Reaktionen: ingodi
Oben