SatchOfDanSofa

Duality

  • Autor SatchOfDanSofa
  • songvote_creation_date
Hallo zusammen, hier nochmal was aus meiner Mottenkiste: ca. 3 Jahre alt, erneut rein instrumental (ich höre schon wieder die da-fehlt-ja-der-Gesang-Rufer
smil470009513826a.gif
), aber diesmal nicht so lang & verfrickelt, sondern eher recht straight. So. Habe fertich. Viel Spaß damit...
Autor
SatchOfDanSofa
Song-Veröffentlichung
Artist
SatchOfDanSofa
Kategorie
Rock, Metal, Punk
Aufrufe
149
Bewertung
6,75 Stern(e)

Song-Rezensionen

tesafish
Cooler Song. Den Gesang vermisse ich nicht - finde die Gitarre unterhaltsam genug. Dass die Produktion noch verbessert werden könnte wurde ja schon geschrieben.
T
Der Song an sich ist cool. Nur der Gesang fehlt mir auch. Die Snare könnte ein bisschen mehr Druck bekommen. Das Schlagzeug ingesamt finde ich fast ein bisschen laut und wie zehnvorsechs schon gesagt hat, ist die Hi-Hat zu laut. Die Gitarren finde ich sehr gut, vorallem beim Refrain. Gruss tsbmusic
C
Drums sind zu leise Gitarren gefallen mir gut, aber im Gegensatz zum zehnvorsechs fehlt mir der Gesang hier schon etwas. Insgesamt erinnert mich der Stil etwas an Radiohead.
Z
Gar nicht mal so unterinteressant, auch instrumental eigentlich voll o.k.. Auch hier kann man sich bei angepasster Struktur, ein gesungenes Lied vorstellen, aber auch in rein instrumentaler Form ist der rote Faden dieses Mal spürbarer vorhanden und es ist auch nicht langweilig in dem Sinne, dass da was fehlt. Im Gegensatz zu vielen anderen tobst Du Dich halt nicht in viruosem Solospiel aus, sondern versuchst das eher mit akkordischen und einfachen rhythmischen und melodischen Motiven, die auch Songstrukturen, also einem Lied mit Gesang, zu Gute kommen könnten. und da sind eben sehr gesangfreundliche Passagen drin ;) Was mich zu den 6 Punkten hin zieht ider Mix, denn die Drums können sich nicht gegen die gut klingenden, aber recht alleine da stehenden Gitarren durchsetzen, das Schlagzeug klingt leider sehr distanziert, eher drucklos und wird untergebuttert und die Snare als lautestes Instrument in einer normalen Band, geht wirklich unter während sie bei Rockmusik eigentlich nie wirklich zu bändigen ist und überall reinhaut, was Membranen hat ;) Nur die HiHats wirken über ganze Strecken extrem nah und laut, aber aus einem räumlich nachvollziehbaren Zusammenhang gerissen, denn die sind dann noch ganz weit rechts außen isoliert. Naja. 3 Jahre sind eine lange Zeit. Du warst bestimmt fleißig und feilst noch und hast in der Zwischenzeit vielleicht neue Erfahrungen gemacht. Ich bin jedenfalls mal gespannt, was da noch so alles von Dir kommt. Gesang vermisse ich dieses Mal jedenfalls nicht, aber das Schlagzeug müsste halt von der Energie her mithalten können und dem Song noch etwas Groove und Drive geben und ebenbürtig sein.
Oben