tama30

Carpe Diem

  • Autor tama30
  • songvote_creation_date
hallo zusammen! der song "Carpe Diem" hat einen langen weg hinter sich gelassen und ist auf dem album "raise" von "open mind frame" zu hören. ich habe den song zuhause aufgenommen, gemixt und gemastert. der bass wurde von meinem freund Siegfried Haas eingespielt. der gesang wurde von Alexander Wilm übernommen. letztlich ist er einer der songs, die dazu beigetragen haben, dass sich unser studioprojekt immer mehr in richtung band bewegt und sich festigt. viel spass damit! :) danke für den support und grüße, daniel hren Lyrics by Alexander Wilm: Listen to the waves playing in your mind, they’re expressions you’re trying to hide. Let your fingers point out a way and let the waves collide Acting with passion! – feeling alive! – nothing to far! – ocean dive! Save these days where everything flows –‘cause it may come the day – when everything goes. When everything goes… Feel the blood running in your vains, the wind blowing through your hair, the cold water when it rains. Travel further if you dare! Acting with passion! – feeling alive! – nothing to far! – ocean dive! Save these days where everything flows –‘cause it may come the day – when everything goes. When everything goes… Step after step you climb the hill. You reach the top and turn around, hold your breath and catch the thrill, hold it tight and see what you’ve achieved… Acting with passion! – feeling alive! – nothing to far! – ocean dive! Save these days where everything flows –‘cause it may come the day – when everything goes. Save these days where everything flows –‘cause it may come the day when everything goes – save these days!
Autor
tama30
Song-Veröffentlichung
Artist
Open Mind Frame
Kategorie
Independent
Aufrufe
434
Bewertung
7,67 Stern(e)

Song-Rezensionen

szs
Erfrischend!
xlv-426
Der Karakter des Stücks gefällt mir recht gut muss ich sagen. Bin gerade so am rum kramen was es schon so alles gab hier im Forum, und dieser Song hier muss ich sagen gefällt mir gerade recht gut. Klar, Sound mäßig könnte er sicherlich besser daher kommen, aber was soll ich sagen? Wenn man nicht gerade der geborene Tontechniker ist und einfach so gut es geht seine Musikalischen Ideen festhalten will. Dafür halte ich dieses Stück für absolut Hörenswert! Oh man, ich selbst habe so manche Stücke, die ich mich nicht trauen würde hier rein zu stellen wegen der Sounds, aber sind wir doch mal ehrlich. Ist es nicht eigentlich eher die Musik als solche die uns treiben sollte?! Die Thecnig kommt doch erst danach oder? Für mich jedenfalls kann auch ein Stück erheblich punkten, auch wenn der Sound nicht ganz so obergeil in Zehne gesetzt würde. Ich suche das Wesen das hinter der Musik steckt und hier ist eines, was mir symphatisch ist. LG. xlv..........
Beyolie
Ich hör mir das grade über Kopfhörer an, zunächst (und ohne, dass ich unten was gelesen hätte), ist mir die Kick Drum aufgefallen, später höre ich die Snare nur extrem rechts... also so weit rechts gehört die - glaub' ich - nicht hin - ich bin aber kein vereidigter Sachverständiger. Die Snare wandert dann auch wieder in die Mitte...oder doch nicht... egal. Ansonsten mag ich ja diese Art von Musik sehr gern, wenn die (jetzt hab ich unten gelesen) angesprochenen kleinen Unzulänglichkeiten nicht dabei wären, wäre das ein echter Knaller. Ich sags mal anders: das wäre echt ne Perle, die muss nur noch rausgepult werden.
  • Danke
Reaktionen: tama30
E
Eigentlich sehr schöner Song, was den Gesang angeht. Die Instrumentalisierung passt nicht so ganz und die Gitarren sind nicht 100% gestimmt. Das ist besonders wichtig bei gitarrenlastigen Songs. Aber ich will nicht klugscheissern, Musik ist Musik und das hier ist gut.
Snoopy1980
Wow gefällt mir sehr gut :) Sowie Musikalisch und Stimmlich gesehen
  • Danke
Reaktionen: tama30
geebee
Der Bass ist echt ein Highlight im Vergleich zu den Drums. Den Gesang find ich voll gut, aber anders als akl finde ich, dass er noch weiter vorne stehen könnte. Die Gitarren finde ich ok.
  • Danke
Reaktionen: tama30
hpfmusic
Man hört ne Menge Potential- leider wurde aber auch einiges von diesem Potential verschenkt. Der Song wirkt teilwiese schwerfällig in den Strophen und die Drums sind langweilig. Erinnert irgendwie an The Cure ... nur fröhlicher. Bin gespannt auf Eure Entwicklung. Lg Hpf
eastbanks
gelungenes stück, richtig schön relaxt.
  • Danke
Reaktionen: tama30
akl
Schöner Murmelbass. Die Crunch Gitarre hört sich mit den Effekten interessant an. Der Mix klingt schön offen. Das Stück läßt Raum für Instrumente und Klänge, ist nicht von vorne bis hinten zugekleistert. Die Drums klingen gut. Gesang setzt sich gut durch. Prima hinbekommen. Kann man sich glatt noch ein zweites Mal anhören. P.S.: wie habt ihr die Gitarre hinbekommen ab 1:02 ??
  • Danke
Reaktionen: tama30
Oben