Lionwolf

Antlitz

  • Autor Lionwolf
  • songvote_creation_date
Dieser Track wurde über Presonus 5.4 erstellt
Alle Instrument wurden mit Vst`s eingespielt bis auf Frettles Bass und Gitarre, die von mir eingespielt wurden.
BambooSax- Kontakt Freeware
Native Instruments:
Klavier- Grandeur
Drums-Studio Drummer
Rhodes-Vintage Keys
Synth- Analog Dreams
Der Song läuft eher unter der Bezeichung Nu Jazz, da ja auch moderne Sounds einbezogen sind.
Viel spaß beim Hören
  • Danke
Reaktionen: 1 Person
Autor
Lionwolf
Song-Veröffentlichung
Artist
Lionwolf
Kategorie
Jazz
Aufrufe
760
Bewertung
9,00 Stern(e)

Song-Rezensionen

notebynote
Schöne Entwicklung des Stücks, alle paar Minuten kommt ein neuer Touch dazu. Gefällt mir sehr gut, wird nie langweilig.
Sax ist super gespielt, klingt nicht unnatürlich, was echt nicht einfach ist, wenn das als VST kommt.
Schöner Mix!
  • Danke
Reaktionen: Lionwolf
Freddy All
Mir ist es ein wenig too much, etwas mehr Gebundenheit der Instrumente im Klang, ansonsten entwickelt sich die Komposition zum Positivem. Es ist nicht meine bevorzugte Musikrichtung, dennoch gerne gehört.
  • Danke
Reaktionen: Lionwolf
popnapp
Beim Anfang dachte ich noch: ah, das ist sicher wieder eine dieser Nummern, wo der Klang im Vordergrund steht. Aber nein, musikalisch wird hier auch einiges geboten. Schöne Melodie, tolle Akkorde und dann eben obendrauf noch erlesenen Klang. Der Bass ist erste Sahne gespielt. Sehr gerne gehört!
  • Danke
Reaktionen: Lionwolf
hopoh
Mal vorweg: Klasse sound und Mix ! Coole Atmo baust du da auf , mir kommen da so Jazz-Rockgruppen aus den 80er und 90ern in den Sinn wie z.B. "Return to forever" um Chick Korea , Stanley Clarke und Joe Farell an der Föte / Klarinette:)
noch ne Prise Miles Davis und John Scofield an der guitar :) ? Spass beiseite , klasse , runde , exzellente Produktion !
  • Danke
Reaktionen: Lionwolf
FraRa
Klar würde das mit einem richtig guten Flügel viel gewinnen. Aber ich mag die Athmosphäre, die harmonische Entwicklung. Die VST-Instrumente sind mit viel human touch gespielt. Ich bin ja froh, wenn hier auch mal Jazz vorkommt, und dann noch gut durchdachter.
  • Danke
Reaktionen: Lionwolf
Audiotic
Ein harmonisch gekonnt, komplexes Stück...
Die Produktion ist zweckmäßig, aber funktioniert...
Gerade die zweite Hälfte hat einen sowohl musikalisch als auch stimmungsmäßig angenehmen flow.
Klar, eine eher für live Instrumente gemachte Komposition.... trotzdem stark!
  • Danke
Reaktionen: Lionwolf
jet2
sehr athmosphärisch!
gut gemixt!
schön arrangiert!
  • Danke
Reaktionen: Lionwolf
rho
Eine schöne Nummer so in der Art von Jan Garbarek. Schade nur, dass das unvoreingenommene Hören durch die Vorrede unmöglich gemacht wurde. Wenn ich weiß, dass es "nur" VSTs sind, dann höre ich auch nur welche. Und so kommt es, dass ich einerseit die Komposition und die Ausführung famos finde, aber auch ständig die produktionstechnischen Grenzen höre. Ein schwer zu simulierendes Instrument wie das Saxophon, mit einem Freeware VST zur prominenten Solo-Stimme zu machen, ist gewagt. Ich hätte das Arrangement im Dienste der Gesamtwirkung um die klanglichen Möglichkeiten herumgebaut. Und wenn ich schon dabei bin: das Piano klingt auch ziemlich mau.
Aber vielleicht hätte ich das ganz anders "gehört", wenn mir vorher nicht soviel auf die Stulle geschmiert worden wäre (Priming).
  • Danke
Reaktionen: Lionwolf
holgi
Hi und willkommen,

die Komposition sowie auch der Mix sind erste Sahne, Respekt!

ich finde jedoch das das Piano als auch das Sax ab und an hörbar "nicht echt" klingen, hörbar deshalb, weil Gitarre und Bass erstklassig echt eingespielt sind und hier ungewollt als Kontrapunkt stehen bleiben

beim Sax fällt es mir eher seltener auf das man es mit nem VSTI zu tun hat, beim Piano um so mehr....
das ist zugegeben meckern auf sehr hohem Niveau :-D

daher 10/10
  • Danke
Reaktionen: Lionwolf
Oben