Information ausblenden

Yamaha stellt E-Drumset-Serie DTX 502 vor

E-Drumset für den Heimgebrauch


Yamahas akustische Drums und die professionellen elektronischen Kits sind die erste Wahl der Profi-Drummer und Studios auf der ganzen Welt - das neue DTX502 Trigger Modul sowie die Drum-Kits DTX522k, DTX532k, DTX542k und DTX562k versprechen hohe Leistung mit Profi-Features bei absoluter Stille, sodass auch Drummer mit hellhörigen Nachbarn getrost zugreifen dürfen. Das Debüt der neuen DTX502 Kits fällt zusammen mit der Auszeichnung der DTX-Drum-Serie mit dem internationalen Quiet Mark. Quiet Mark ist die Marke der Noise Abatement Society, mit der besonders ruhige Technologie-Designs ausgezeichnet werden. Die Yamaha DTX-E-Drums beeindruckten das Quiet Mark Prüfungsteam mit ihren einzigartigen TCS-Pads (Textured Cellular Silicone): "Das Yamaha DTX E-Drum-Kit wurde mit einem Quiet Mark ausgezeichnet, da es Drummern ermöglicht, mit realistischem Spielgefühl auf hochwertiger Ebene über Kopfhörer zu üben, dabei aber im Proberaum leise zu sein. Gerade für ein traditionell lautes Instrument ist diese Leistung erstaunlich, und es bedeutet, dass jeder angehende Schlagzeuger mit einem knappen Budget seine Fähigkeiten ausbilden kann, ohne die Menschen um sie herum zu stören". Im Herzen der neuen DTX-Serie ist das neue, überarbeitete und -konstruierte sowie mit neuen Sounds versehene DTX502 Drum-Trigger-Modul. Es liefert Rock-, Jazz- und elektronische Drum-Kits sowie eine Reihe von neuen Songs und versichert dem Drummer aufgrund der AWM2-Klangerzeugung (Advanced Wave Memory) ein druckvolles und dynamisches Spielgefühl. Ebenfalls enthalten ist eine große Auswahl an Sounds von Yamahas DTX-Flaggschiff DTX900.
[​IMG]
Mit seinen 27 Megabyte Wave-ROM bietet das DTX502 Drum-Trigger-Modul über 690 Drum- und Percussion-Voices. 32-stimmige Polyphonie, 128 Keyboard-Voices, einen 104.000 Noten umfassenden Sequencer sowie einen digitalen Effekt-Prozessor und eine Vielzahl an Trainings-Funktionen. Ergänzend zu den DTX502 Kits versichern die neu gestalteten Drum-Pads ein weicheres Gefühl und einen viel größeren Dynamikbereich als ihre Vorgänger. Außerdem soll das Rack-System schnell montiert und demontiert werden können. Ein USB-Anschluss zum Verbund mit dem Computer ist vorhanden. Zu der DTX502-Serie von Yamaha zählen die Drumkits DTX 522K (949 Euro), DTX 532K (1089 Euro), DTX 542K (1349 Euro) und DTX 562K (1499 Euro). Alle Modelle sind bereits leiferbar.

    1. montybunker 23.04.13
      deutlich günstiger als die Roland TD Geräte...