Information ausblenden

Test: Native Instruments Maschine Mk2

Hier gibt's nicht nur bunte Lichter!

Schlagworte:

Mit Maschine ist es Native Instrument zweifellos geglückt, eine neue Instrumentengattung als Hard- und Software für das eigene Portfolio zu etablieren. Ob hier jetzt eine grosse Veränderung durch das Update auf Mk2 stattgefunden hat, zeigt dieser Test.
Kapitel 1: Überblick

[​IMG]


Alles gut verpackt

Apple´s Design Aspekte und deren Auswirkung auf die gesamte IT-Industrie machen sich auch bei der Verpackung der neuen Maschine sowie deren Accessoires, Maschine Stand und die Custom Kits, bemerkbar. Alles ist sauber verpackt und ohne Mühe „auspackbar“. Nach dem ersten ''in die Hand nehmen'' fällt mir auf: Das Gewicht der Maschine Mk2 ist dasselbe geblieben – damit ist der Controller nach wie vor schön leicht – schonmal gut.
Nach erfolgter Installation der aktuellen Maschine-Software in der Version 1.8.2 erfreut sich das Auge beim Anschluss der Maschine am Systemcheck der farbenfrohen Pads. [gal]
Maschine_weiss_front.jpg||Maschine von vorne#
Maschien_weiss_seite.jpg||Die Maschine ist im sauberen Weiß oder satten Schwarz erhältlich.#
Maschine_Display.jpg||Das nun invertierte Display hat eine deutlich bessere Lesbarkeit. Gerade in dunklen Bühnensituationen kommt dies zum Tragen.#
Maschine_Custom_Kit.jpg||Individuelle Farbwahl möglich - dank der Custom Kits#
[/gal]
Die bunte Welt der Pads

https://s3-eu-west-1.amazonaws.com/... ist vielleicht genau deswegen den Kauf wert.

    1. MrBunnybeat 06.02.14
      Danke für den Test, war mir sehr hilfreich !
    2. Chris Control 16.01.13
      Danke Tim. Das motiviert doch sehr !
    3. Tim Heinrich 14.01.13
      Cooler Test. Vor allem das CustomKit Video. Und schön, dass das Gerät und der Bildschirm gleichzeitig zu sehen sind.