Information ausblenden

Softube Heartbeat - Drummachine jetzt lieferbar

Der renommierte Software-Hersteller Softube hat erstmalig eine Drummachine vorgestellt, die auf den Namen Heartbeat hört und ab sofort erhältlich ist.


Der renommierte Software-Hersteller Softube hat erstmalig eine Drummachine vorgestellt, die auf den Namen Heartbeat hört und ab sofort erhältlich ist. Die virtuelle Drummachine Heartbeat arbeitet mit acht Spuren, auf denen unabhängige Synth-Engines zwei Kicks, zwei Snares sowie Hihats, Cymbals und Percussions erzeugen. Der Zugriff auf die wichtigsten Synth-Parameter wie Pitch, Decay und Type ist natürlich gegeben. Mithilfe der Auto Layer Machine können unter anderem Drumfills und zufällige Ereignisse kreiert werden. Damit die einzelne Drum-Elemente ein geschlossenen Ganzes ergeben, lassen sich die Sounds im Mixer abmischen (inklusive EQ, Pan & Send-Wege) und mit dem hauseigenen Summen-Kompressor Valley People Dyn-amite verdichten. Ebenfalls in die neue Drummachine überführt wurde der hauseigene Hall-Prozessor TSAR-1 Reverb. Das Filter-Echo dient der räumlicher Effektierung mit einer besonderen Note, eine Sättigungseinheit am Ende der Signalkette sorgt für einen angezerrten Abgang.

Softube Heartbeat ist bereits für 156 UVP über den Fachhandel erhältlich und läuft unter Windows und Mac. Der gewohnte iLok wird nicht vorausgesetzt.

    1. robotdance 03.07.15
      Können Toms sein wenn man es denn so will ;) Finde es überraschend, dass Softube sowas rausbringt weil die eher immer so eine andere Schiene fahren... Der Preis ist aber mit diesem minimalen Funktionsumfang fast schon unverschämt. Die Insert Plugins, die eingebaut sind, habe ich alle schon und soll quasi für diese nochmal zahlen um dann eine streng limitierte Timbre Quelle zu haben? So ne Art Crossgrade wird es wohl nicht geben und keinen Step Sequencer mit Pattern, beinahe schon Standard bei den heutigen Drum Synths und vor allem sind die Tweaking Möglichkeiten streng limtiert....Geschweige denn von Modulationsmöglichkeiten lol.
    2. Kai Uwe Chonishvili 02.07.15
      Bin bereits am Testen ... die beiden Percussion-Engines sind die Toms ;)
    3. synthpark 02.07.15
      wohl die beiden "Percussion Synths"
    4. R-Kelly 30.06.15
      nette Gui, aber für Leute die Battery, Maschine, Kontakt & Groove Agent haben nix was man braucht..
    5. Kai Uwe Chonishvili 30.06.15
      Hmm, werden doch bestimmt die beiden Engines Percussion 1 & 2 sein nehme ich an ...