Information ausblenden

Piano-Neuheiten bei Korg

Neben den eben vorgestellten nano-Produkten stellt Korg auch eine limitierte Edition seiner Workstation KRONOS 88 sowie ein neues Einsteiger-Piano kurz vor der NAMM Show vor.


Neben den eben vorgestellten nano-Produkten stellt Korg auch eine limitierte Edition seiner Workstation KRONOS 88 sowie ein neues Einsteiger-Piano kurz vor der NAMM Show vor.
KRONOS-88 Platinum - Limited Edition im Platingewand

Seit seiner Erstauslieferung gilt KORGs Music Workstation Flaggschiff KRONOS als Lieferant bestechender Sounds und praktischer Möglichkeiten für den Live- und Studio-Einsatz. Als Dank für den anhaltenden Erfolg stellt KORG eine 88er-Sonderversion des KRONOS vor, deren Auflage streng limitiert ist. Mit seinem platinfarbenen Bedienfeld und den dunklen Seitenwänden strahlt dieses Instrument auch optisch Klasse aus. Mit Ausnahme der Verarbeitung entsprechen die technischen Daten jenen des herkömmlichen 88er KRONOS Modells (Modelljahr 2015). Das Korg KRONOS-88 PT soll im April für 4.759 Euro (UVP) in den Handel kommen.
[​IMG]
KORG B1SP - Piano für Einsteiger und Fortgeschrittene

Mit dem neuen Digitalpiano "B1SP" bietet KORG ein kompaktes und kostengünstiges Digitalpiano mit 88-tastiger Hammermechanik-Klaviatur inkl. schickem Ständer und einer 3er-Pedaleinheit für die korrekte Interpretation klassischer Musik. Mit acht Klängen und Effekten, darunter drei Akustikpianoklänge nebst Saiten- und Dämpferresonanzen, bietet das Piano einen Partner-Modus für das Üben und Spielen zu zweit sowie ein besonderes Lautsprechersystem mit neuer Motional Feedback Technologie. Dieses arbeitet mit einem aktiven Servosystem, das die Auslenkungen des Konus steuert und Bassfrequenzen mit minimalen Verzerrungen erzeugen soll. Hierbei wird die Bewegung des Konuserkannt und ein Signal an den Verstärker zurückgeschickt, das die mechanische Ansprache des Lautsprechers und seiner Kammer kompensiert. Mit dieser neuen Technologie sll das System einen idealen Frequenzgang erzielen können und den Bassbereich präzise reproduzieren sowie Schwächen der Raumakustik ausgleichen. Zusätzlich zu den Aktivlautsprechern verstärkt ein passiver Strahler den tiefen Frequenzbereich des B1 Pianoklangs. Der Preis des Korg B1SP beträgt 919 Euro (UVP), die Auslieferung soll im Mai erfolgen. Geliefert wird das Piano in den Farbvarianten schwarz (BK) und weiß (WH) inkl. eines schicken Ständers und einer 3er-Pedaleinheit.