Information ausblenden

NEWS: Softube Weiss Gambit Series

Weiss Engineering Channel Strip für die Console 1


Softube bringt mit der Weiss Gambit Series den Sound der digitalen Signalprozessoren von Weiss Engineering in die Console 1. In Zusammenarbeit mit Daniel Weiss wurden die Algorithmen von DS1-MK3 und EQ1 für das Controller-System von Softube umgesetzt, um die Klangtransparenz der Vorbilder mit dem Workflow der Console 1 zu verbinden. Der EQ1 steuert die wirkungsvollen Filter der Eingangssektion und die vier Bänder des Equalizers bei, der DS1 bringt seine Algorithmen beim Kompressor ein und funktioniert die Drive-Sektion kurzerhand zum Limiter um. Eine Besonderheit findet sich im Shape-Bereich mit der „Below-Threshold Compression“, die besonders zur Hervorhebung von leisen Signalanteilen wie Hallfahnen dient.

weiss-gambit-series-for-console-1-high-res-gui.png


Mit der Adaptierung des Weiss DS1-MK3 hat Softube bereits vor einiger Zeit eine Portierung auf das Console 1 System vorgestellt. Neben den Algorithmen des Weiss DS1-MK3 und des Weiss EQ1 präsentiert sich die Gambit Series mit den Channelstrip-Tugenden der Console 1 und bietet Weiss Sound zum Mischen und Mastern.

Das Schweizer Unternehmen Weiss Engineering wird seit Jahrzehnten von Tonschaffenden auf der ganzen Welt für seine außergewöhnlichen digitalen Sound-Prozessoren geschätzt. Softube bietet mit dem DS1-MK3 bereits die Plug-in-Version eines Klassikers von Weiss für die DAW an – der Code der Algorithmen des Vorbilds wurden dafür Zeile für Zeile übertragen. In Zusammenarbeit mit Weiss-Mastermind Daniel Weiss hat Softube jetzt einen Channelstrip entwickelt, der die Klangverarbeitung von DS1-MK3 sowie des Mastering-Equalizers EQ1 für das Controller-System Console 1 optimiert: die Weiss Gambit Series.

Für die Dynamiksektion setzt der neue Channelstrip auf die Klangbearbeitung des bereits etablierten DS1-MK3. Die Kompression dieser Einheit zeichnet sich durch außergewöhnliche Transparenz selbst bei hoher Gain Reduction aus und ermöglicht eindrucksvolle Ergebnisse im Mastering – und jetzt auch im Mixing, auf Einzelkanälen und Gruppenspuren. Eine Besonderheit in der Dynamikbearbeitung der Weiss Gambit Series ist die Möglichkeit, in der Shape-Sektion des Channels eine „Below-Threshold Compression“ zu nutzen. Dadurch werden leise Signalanteile hervorgehoben, ohne die lauteren Stellen in ihrer Dynamik zu beeinträchtigen – so können beispielsweise Hallfahnen oder Raumklang deutlicher herausgearbeitet werden.

weiss-gambit-series-for-console-1-high-res-gui-02.png

Die EQ-Sektion der Softube Weiss Gambit Series orientiert sich am Weiss EQ1, dessen Algorithmen in Plug-in-Form gebracht wurden. Die vier Bänder umfassen alle den gesamten spektralen Bereich und können um bis zu 39 dB absenken sowie um bis zu 18 dB anheben. Die Randbänder können zwischen Cut, Bell und Shelf umgeschaltet werden, während die beiden mittleren Bänder eine Anpassung des Q-Faktors von 0,2 bis 650 zulassen – extreme Werte, die selbst für feinste Eingriffe die richtigen Instrumente zur Verfügung stellen. Zusätzlich stehen in der Input-Sektion die Hoch- und Tiefpassfilter des EQ1 zur Verfügung.

Wie seine Hardware-Vorbilder von Weiss Engineering soll sich der Softube Weiss Gambit Series Channelstrip durch absolute Klarheit und Transparenz auszeichnen. Von den Filtern im Input-Bereich über die vier EQ-Bänder, das Shaping und die Kompression soll das Signal sauber bleiben und seinen originalen Charakter behalten. Diesem Konzept entsprechend soll auch die Drive-Sektion der Console 1 bei der Gambit Series weniger eine Verzerrungseinheit als vielmehr die Limiter-Funktion des DS1 sein.



Verfügbarkeit und Preis
Das in Zusammenarbeit mit Weiss Engineering entwickelte Console 1 Plug-in Weiss Gambit Series von Softube ist ab sofort verfügbar. Die unverbindliche Preisempfehlung inklusive Mehrwertsteuer beträgt 299 €. Bis zum 5. Juni 2020 gilt ein Einführungspreis von 169 €.

Weitere Informationen gibt es auf der Herstellerseite.