Information ausblenden

NEWS: Dreadbox - Antiphon DIY

Drone-Synthesizer mit Federhall im Eurorack-Format

Schlagworte:

Dreadbox aus Griechenland stellt den analogen monophonen Drone-Synthesizer Antiphon vor. Den Synth gibt es voraussichtlich ab 7.10.2019 im DIY-Kit.

antiphon-rev.jpg

Der analoge monophone Synthesizer Antiphon verfügt über acht Sinusgeneratoren die per Schieberegler oder CV in der Tonhöhe einstellbar sind. Die Ausgangslautstärke der Oszillatoren lässt sich per Drehregler anpassen und auf die einzelnen Ausgänge leiten. Ausgang 7 und 8 können auch als LFO benutzt werden. 2 nichtresonante Filter können für die Bearbeitung der internen Signale und auch für den externen Eingang benutzt werden. Gitarren oder andere Instrumente könnten hier für interessante Lo-Fi Effekte direkt angeschlossen werden. Für den extra “Twang” kommt der mitgelieferte Federhall von Belton zum Einsatz.

Antiphon lässt sich in das Eurorack-System integrieren oder in das optionale 42 TE Cardboard Case einsetzen.

Eigenschaften
  • 3 HE Eurorack Synthesizer DIY-Kit
  • 8 Sinuswellen-Oszillatoren
  • Oszillatoren 7 und 8 können als LFOs mit einem Bereich von 1 min bis 10kHz verwendet werden
  • Einzelne Oszillatorausgänge und Pitchsteuerung
  • 2-Pol nichtresonanter Tiefpassfilter
  • 2-Pol nichtresonanter Hochpassfilter
  • Analoger Federhall mit Verstärkungsregelung und externem Eingang (zb. Gitarre)
  • 150mm 3-Feder Reverb von Belton
  • Tremolo
  • Ringmodulator / Bit Crush
  • 22 Patch Punkte
  • OHNE externes Netzteil
  • Breite 42 TE
  • Tiefe: 35 mm
  • Gewicht: ca. 1000 g
Preis und Verfügbarkeit
Antiphon ist voraussichtlich ab dem 7.10.2019 für 165€ (UVP) erhältlich.

Weitere Informationen gibt es auf der Herstellerseite.







rkdk bedankt sich.

    1. Schneckenwerk 07.10.19
      Wirkt ja regelrecht bedrohlich, das Teil!
      Cool.
    2. Schlumpfpeter 01.10.19
      Geil!
      rkdk bedankt sich.