Information ausblenden

NEWS: AVID - ProTools 2021.6

Umfassendes PT Update mit Apple-M1 Support

Schlagworte:

AVID veröffentlichte am 24.6.2021 Pro Tools 2021.6. Das umfangreiche Update bietet neben einigen Erweiterungen, Fehlerbehebungen und Verbesserungen auch Unterstützung für Apple M1-Macs über Rosetta 2. AVID erklärt, dass die Pro Tools 2021.6-Software, die enthaltenen Avid-Plugins und Avid-Bedienoberflächen (Control Surfaces) mit macOS Big Sur 11.4 und höher auf M1-Macs über Rosetta 2 kompatibel seien. Pro Tools | Carbon werde mit Pro Tools 2021.6 auf Apple M1-Systemen mit macOS Big Sur 11.3 ebenfalls unterstützt. Es können jedoch noch bestimmte bekannte Probleme beim Betrieb von Pro Tools | Carbon unter macOS Big Sur 11.4 auftreten. Die Avid Video Engine, Pro Tools | HDX, HD Native und DADman Software (MTRX & MTRX Studio) würden im Moment noch nicht auf M1 unterstützt werden. In diesen Fällen arbeite AVID, nach eigenen Angaben, eng mit Apple zusammen, um eine schnelle Unterstützung und Lauffähigkeit zu ermöglichen. AVID bittet vor einer Installation auf einem M1-Mac die Kompatibilitätsseiten einzusehen, um den Workflow mit den aktuellen Möglichkeiten abzugleichen.

ProTools_20216.jpg


HDX Hybrid Engine

Die Hybrid Engine ist nun auch für HDX verfügbar. Diese Technologie ermöglicht eine kombinierte Nutzung der nativen CPU- und der DSP-Leistung. Alle Rechenvorgänge werden von der CPU geleistet. Wird jedoch eine erhöhte Leistung für z.B. Monitoring mit sehr geringer Latenz oder Plugin-Verarbeitung benötigt, wird ein DSP-basierter Workflow bereitgestellt. Mit der Hybrid Engine sind bis zu 2048 native Voices bei allen Sampleraten für jedes HDX-System möglich. Da die Audioverarbeitung nicht mehr zwischen DSPs und CPU wechselt, verbessert sich auch die Reaktionsfähigkeit der Fader/Regler der Controller.

Wenn sich eine Spur/Track im DSP-Modus befindet, dann ist ein nahezu latenzfreies (Latenz nahe Null) Monitoring und Recording möglich. Die gesamte Signalkette und die AAX-DSP-kompatiblen Plugins werden direkt auf der HDX-Karte verarbeitet, während die CPU den Rest der Session wiedergibt. Da jedes AAX-DSP-Plugin ein natives Gegenstück hat, kann nahtlos zur nativen Verarbeitung zurück gewechselt werden.

Apple Silicon M1 Support
Pro Tools 2021.6, die enthaltenen Avid-Plugins und die Avid-Control Surfaces sind alle mit macOS 11.4 und höher auf M1-Macs über Rosetta 2 kompatibel.

Pro Tools | Ultimate
ProTools | Ultimate unterstützt bis maximal 2048 Voices bei allen Sampleraten. Die erhöhte Anzahl an Voices gilt nicht für HDX mit deaktivierter Hybrid Engine (HDX Classic). Voice Packs sind nicht mehr anwendbar.

Pro Tools Software
Pro Tools Software unterstützt jetzt maximal 256 Mono- oder Stereo-Audiospuren bei allen Abtastraten.

Erweiterte I/O für Core Audio und ASIO Devices
Pro Tools Software und Pro Tools | Ultimate unterstützen bis zu 64 I/O-Kanäle bei allen Sampleraten.

Verzögerungskompensation für Side Chains
Die Verzögerungskompensation für Side Chains ist jetzt auch für Nicht-HDX-Systeme verfügbar.

Dynamisches UI
Pro Tools UI Themes können umgeschaltet werden, ohne dass Pro Tools neu gestartet werden muss. Theme-Änderungen werden übernommen, sobald ein Theme in den Pro Tools-Voreinstellungen oder im Bereich Farbpalette > UI-Anpassung ausgewählt wird.

UI Customization
Die Pro Tools-Benutzeroberfläche kann jetzt an verschiedene Arbeitsabläufe und persönliche Vorlieben angepasst werden. Das Fenster "Farbpalette" verfügt hierzu über einen Bereich "UI-Anpassung", in dem wichtige UI-Elemente angepasst werden können.

QuickTime Verbesserungen
Es wurden einige Verbesserungen für den QuickTime Import und dem Bounce Mix Fenster vorgenommen.

Bounce Mix to MOV
Das Fenster "Bounce Mix" kann nun "Same as Source MOV"-Dateien aus DNxHD/HR- und Apple ProRes MOV- oder MXF-Videoquellen auf allen unterstützten Betriebssystemen bouncen. In den meisten Fällen soll dies viel schneller als das Transkodieren einer neuen Videodatei sein. Zudem soll sichergestellt werden, dass die Videoattribute mit der Quelle übereinstimmen.

H.265 (HEVC)
Für den Bounce eines H.265-Videos in eine MOV-Datei kann zwischen den Komprimierungseinstellungen CBR (Constant Bit Rate) oder VBR (Variable Bit Rate) gewählt werden. H.265 bietet ein verbessertes Verhältnis von Qualität zu Bitrate im Vergleich zu den Vorgängerformaten bzw. Komprimierungen.

AAC
Besonders interessant für die Verwendung von Videos für Video-Streaming-Plattformen ist, dass AAC-Audio jetzt in eine MOV-Datei eingebettet werden kann. Dabei können entweder CBR- (konstante Bitrate) oder VBR- (variable Bitrate) Komprimierungseinstellungen verwendet werden. Dies soll den Export von Videos, die sowohl komprimiertes Audio als auch Video enthalten erleichtern.

Channel
Im Fenster "Bounce-Mix" können jetzt alle in der Session verwendeten Busse und Ausgänge einbezogen werden.

Import
H.265 (HEVC)
Pro Tools Ultimate kann jetzt MOV-Dateien mit H.265 Codec importieren und auch abspielen.

Apple Lossless (ALAC) in MOV
Stereo Apple Lossless Audio, das in einer MOV-Datei enthalten ist, kann mit der neuen Version importiert werden. Dabei erfolgt eine automatische Konvertierung in das Audiodateiformat der Session.

Track Format
Mit dem aktuellen Update ist es möglich, eine beliebige Spur/Track in ein anderes Format zu ändern. Dabei bleiben Plugins (sofern diese das Zielformat unterstützen), Sends und Routings beibehalten. So kann zum Beispiel ein Stereo-Aux in einen 5.1 Aux oder ein 5.1 Audio Track in ein 7.1.2. Audio Track umgewandelt werden.

Drag & Drop Plugin
Plugins können, sofern die Formate unterstützt werden, von einer Spur auf eine andere Spur mit beliebigem Trackformat (2.0, 5.1, 7.1.2, etc.) verschoben oder kopiert werden. Wenn Multi-Mono-Plugins auf einer Stereospur oder einer größeren Spur nicht mehr verknüpft sind, können die Verknüpfungen wieder neu angelegt werden.

Pro Tools|Sync X & SYNC HD Clocking Verbesserungen
Taktunterbrechungen mit Sync X und SYNC HD werden in den meisten Szenarien beseitigt, wenn Pro Tools beendet oder gestartet wird oder wenn Sessions geöffnet werden. Die Korrektur erfordert jedoch das Deaktivieren von Avid Audio Server auf dem Mac.

Die ProTools Version 2021.6 bringt noch weitere Verbesserungen und auch viele Fehler wurden behoben. Für eine vollständige Liste aller Verbesserungen, Erweiterungen und Bug Fixes kann die entsprechende Übersicht auf der AVID Seite eingesehen werden.

Quelle: AVID

Bassy, markrec und rkdk bedanken sich.

    1. bafc24 03.07.21
      Ja, cooles Feature. Und gut von VST3 abgeschaut:)
    2. rkdk 03.07.21
      gelungenes Update, liest sich sehr gut.
      "Plugins können von einer Spur auf eine andere Spur mit beliebigem Trackformat (2.0, 5.1, 7.1.2, etc.) verschoben oder kopiert werden. " = top, jetzt wie bei VST3 Plugins.
      bafc24 bedankt sich.