Information ausblenden

Manley 30th Anniversary

Dual Mono Mic Preamp - Limitierte Auflage


Manley Labs präsentierte den 30th Anniversary Dual Mono Mic Preamp – eine limitierte Sonderauflage des legendären ersten Manley-Mikrofonvorverstärkers, der vor 30 Jahren von David Manley entwickelt wurde. Manley legt nun den analogen Röhren-Klassiker in einem überarbeiteten Schaltungsdesign und einer besonderen Farbgebung neu auf.

Manley_30th_Dual_Mono_3.jpg


Heute entstehen die Produkte von Manley Labs in modernen, effizienten Produktionsprozessen. Im Gegensatz dazu stammt der Dual Mono Mic Preamp aus einer Zeit, in der Analogtechnik noch in stundenlanger, aufwendiger Handarbeit zusammengesetzt wurde.

Der 30th Anniversary Dual Mono Mic Preamp ist ein zweikanaliger 1HE Mikrofonvorverstärker, der vorrangig für die Verwendung mit Kondensatormikrofonen entwickelt wurde. Mit einem Gain-Bereich von 40 bis 60 dB – einstellbar in 5-dB-Schritten über den mittig angeordneten GAIN-Schalter – bietet er jedoch auch genügend Reserven für die meisten Bändchen-Mikrofone. Über den GAIN-Schalter wird Einfluss auf den Grad des übergeordneten negativen Feedbacks genommen, welches sich wiederum auf die Slew-Rate (Anstiegsgeschwindigkeit der Ausgangsspannung), die Platzierung und die Klangbalance des Gesamtsounds auswirkt. Auf diese Weise lassen sich zahlreiche Klangsignaturen erzeugen – angefangen von röhrenbetonten Mellow-Sounds bis hin zu einem aggressiveren Klang mit Punch und schnellen Transienten.

Manley_30th_Dual_Mono_1.jpg


In jedem Kanal des 30th Anniversary Dual Mono Mic Preamp arbeitet eine von Hand ausgewählte 12AX7EH Eingangsröhre, die mit einer 6414 Dual-Trioden-Hochspannungsröhre pro Ausgangsstufe kombiniert wird. Neben den XLR-Mikrofoneingängen auf der Rückseite befinden sich auf der frontseitigen Bedienoberfläche zwei 6,3-mm-Klinkeneingänge für den direkten Anschluss von Instrumenten mit Line-Pegel, wie Bass, Keyboards oder Drum-Machines. Die DIRECT-Eingänge arbeiten dabei mit 20 dB weniger Gain als über den GAIN-Regler angegeben. Pro Kanal stehen weiterhin eine schaltbare 48-V-Phantomspeisung sowie ein Phasenumkehrschalter zur Verfügung. Ausgangsseitig lässt sich das Signal pro Kanal wahlweise über den transformatorgekoppelten symmetrischen XLR-Ausgang oder über einen kondensatorgekoppelten unsymmetrischen Klinkenausgang ausspielen.

Manley_30th_Dual_Mono_2.jpg

Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 4.199,51 €.

Weitere Informationen gibt es auf der Herstellerseite.

rkdk, markrec und Glutamatjunkie bedanken sich.

    1. flipnaut 16.05.19
      4200 € für ein bisschen Gain... also wenn da so 8 Röhren je Channel währen vielleicht okay... Wo sind die Soundvergleiche und Files, die den Preis rechtfertigen? Welche Übertrager wurden verbaut? Bei dem Preis sollte man zwischen vier verschiedenen Übertragern via Switch wählen können. Oder doch 3.000 € für den Markennamen bezahlen?
      mazze bedankt sich.
    2. oschfreak 16.05.19
      Macht doch Sinn. Bei nur 4.199,51 € muss man halt mit dem auskommen, was man hat.
    3. Glutamatjunkie 15.05.19
      Nur ein Gain für beide Kanäle???