Information ausblenden

Kalibrierungs-System für Synthesizer vorgestellt

Der Synthpop-Held Vince Clarke (Depeche Mode, Yazoo etc.) und die analogen Meister von Analogue Solutions arbeiten nun unter dem Firmennamen ''Clarke'' zusammen. Ihr erstes Produkt ist eine Auto-tune-Lösung für Hardware-Synthesizer.


Der Synthpop-Held Vince Clarke (Depeche Mode, Yazoo etc.) und die analogen Meister von Analogue Solutions arbeiten nun unter dem Firmennamen ''Clarke'' zusammen. Ihr erstes Produkt ist eine Auto-tune-Lösung für Hardware-Synthesizer. Besitzer analoger Synthesizer kennen vermutlich die Problematik der Stimmstabilität. Die beiden Produkten Clarke VCM20 und VCS20 arbeiten im Duett als ein automatischen Kalibrierungs-System (Eurorack) und überprüfen den Synthesizer auf seine Stimmstabilität. Arbeitet dieser nicht korrekt, so beginnt das Clarke-System mit der korrekten Stimmung (dauert ca. 10 Sekunden), auch Tonhöhenschwankungen sollen ausgeglichen werden. Dies geschieht über CV-Spannungen und ein Gate-Signal durch das VCS20-Modul. Das VCM20 ist das Master-Modul und arbeitet mit bis zu 16 Slave-Modulen (VCS20) zusammen.
[​IMG]
Die beiden Eurorack-Module Clarke VCM20 und VCS20 sind bereits für jeweils 189 britische Pfund (zuzüglich MwSt.) erhältlich. https://player.vimeo.com/video/121670830?title=0&byline=0&portrait=0
Vince Clarke Circuits - The VCM & VCS Auto Tune System from erasureinfo on Vimeo.