Giggler - Vertonungs-App mit Spaßgarantie

Donnerblech präsentiert seine erste App


Giggler ist die erste App, die den Nutzer durch eine umfassende Klangpalette aus unterschiedlichen Filmgenres zu kreativen Videos inspirieren möchte. So können lustige Partyvideos mit den typischen Hollywood-Sounds vertont und anschließend über die gängigen Social-Media-Kanäle verteilt werden. Mit Giggler kann der Nutzer durch Antippen des Videos Klänge direkt auf das Bild bringen. Die App wird zum Start bereits rund 100 Sounds aus den Genres Horror, Cartoon, Sitcom und Sci-Fi beinhalten. Vom populären Sitcom-Applaus bis zum Star-Trek-Beamen sind die Klänge allesamt charakteristische Motive aus Hollywood- Filmen. Weitere Genres sind bereits in Produktion.
[​IMG]
Drei Viertel des Entickler-Teams sind ausgebildete Filmmusik-Komponisten und Sound-Designer. Einer von ihnen ist Christian Halten (SampleRobot), der bereits in Hollywood gearbeitet hat – unter anderem im Team von Filmkomponist Hans Zimmer. „Eigene Filme zu drehen, ist seit der Verbreitung von
Smartphones so einfach wie nie – aber nur zu filmen und einen Farbfilter anzuwenden, verliert auf Dauer seinen Reiz. Die Stimmung eines Films wird maßgeblich vom Ton beeinflusst. Der Fokus von Giggler liegt auf dem starken Sound. Die entstehenden Videos können sehr lustig sein, da man sich direkt in einem Filmklischee wiederfindet. Man fühlt sich vom Klang zum Filmen inspiriert.“ Die Movie-App Giggler aus dem Hause Donnerblech ist kostenlos und bereits im Appstore erhältlich.Vorausgesetzt wird iOS 6 und höher (Apple iPhone und iPod Touch ab 4.
Generation, iPad ab 2. Generation). In den ersten 1000 Downloads sind alle Genres kostenfrei enthalten. Weitere Soundpakete sind per In App-Kauf für 2,69 Euro oder als Bonusgenre (z.B. bei einer Newsletter-Anmeldung) gratis erhältlich.

    1. stefangeidel 06.11.13
      Auch der Herbst hat ein Recht auf ein Loch...
    2. kenfjohnnydee 06.11.13
      Toll... danach hat die Welt förmlich geschrien. Stecken wir im Sommerloch oder so?
    3. Saurus 06.11.13
      Wäre ich Pendler im Bahnverkehr, vielleicht...
    4. wailer 05.11.13
      Hmmmm...