Fusebox von Analogue Solutions

Ein analoger Monosynth.


Fusebox ist ein komplett analoger Monosynth mit 3 kerningen VCO’s von Analogue Solutions.

Das orange Biest ist laut Hersteller die Essenz aus über 24 Jahren Erfahrung im Bau von analogen Synthesizern. Er wurde von Tom Carpenter entworfen und Teil seiner Philosophie ist der bewusste Verzicht auf Speicherplätze in seinen Produkten, wodurch Sterilität als Folge einer CPU vermieden wird, d.h. keine Quantisierung, kein Stepping. Reglerbewegungen wirken sich so ohne Umwege unmittelbar auf die Spannung des entsprechenden Kreislaufs aus. Out of the Box bietet Fusebox bereits eine klevere Vorverschaltung für Modulationen, kann aber dank zahlreicher Patchpoints auch sehr flexibel „umverdrahtet“ werden. Ein Arpeggiator und ein Patternator sorgen für melodische Möglichkeiten. Fusebox von Analogue Solutions wird voraussichtlich ab September zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 1519 EUR verfügbar sein.

Merkmale
- 3 VCO’s inklusive Rechteck und Sägezahn
- CV-Eingänge für Pulsweitenmodulation pro Oszillator
- FM und Sync
- VCA
- VCO 2 und 3 können als LFO genutzt werden
- 12 db Multimode Filter inkl. Low pass, High pass, Band pass und Notch
- Zahlreiche Patch-Punkte (3,5 mm)
- White Noise
- Suboszillator
- Mixer inkl. Mute Switches und Audio-Eingängen
- Arpeggiator und Patternator
- Arpeggiator kann als 16 Step-Sequencer genutzt werden
- MIDI auf CV-Ausgänge inklusive Clock
- Intervall Generator
- 2 Hüllkurven
- LFO mit Delay
- MIDI In, Out, Thru

Weitere Informationen zum analogen Monosynth Fusebox von Analogue Solutions gibt es hier.

Analogue Solutions Fusebox 2.jpg