Information ausblenden

Aufgefrischt: Strezov Sampling Distort 2

Das Unternehmen Strezov Sampling hat vor kurzem das neue Sample-Instrument Distort 2 vorgestellt, die Fortführung des Keyboard-Gitarristen für die DAW-orientierte Produktion.


Das Unternehmen Strezov Sampling hat vor kurzem das neue Sample-Instrument Distort 2 vorgestellt, die Fortführung des Keyboard-Gitarristen für die DAW-orientierte Produktion. Strezov Sampling Distort 2 ist ein Sample-Instrument für Native Instruments Kontakt 5 und wird als effizientes Composer-Tool für Produzenten beworben, die E-Gitarren-Riffs mit einem MIDI-Keyboard einspielen möchten. Zwei unabhängige virtuelle E-Gitarren (Gibson Flying V) sind auf zwei Klaviatur-Splits verteilt (links = Palm Mutes; recht = Sustain) und erlauben das einfache Spiel von Powerchords, Mute Chords, Single Tones und mehr. Die Sustain-Samples arbeiten mit zwei Round-Robins während für die Mute Tones vier Round-Robins genutzt werden. Gegenüber der Vorgänger-Version unterstützt der zweite Teil nun mehrere Mikrofone (Dynamisch = Shure SM58; Bändchen = Peluso R14; Stereo-Paar Gefell SMS2000 als Raum-Mikro), die sich alle individuell mischen lassen. Die Samples stammen von einem Marshall-Verstärker JCM2000 und einem Marshall-Cabinet 1960. Aber auch das Gitarristen-Besteck der Vorgänger-Version ist mit drin (1958 Korina Flying V Epiphone Guitar, verstärkt durch einen Mesa Boogie Verstärker). Distort 2 aus dem Hause Strezov Sampling kann bis zum 17. August für einen Einführungspreis von 99 US-Dollar von der Hersteller-Website bezogen werden. Nach der Einführungsphase steigt der Preis auf reguläre 129 US-Dollar.