Information ausblenden

AIRA: Rolands neue Drummachine heißt TR-8

Das Geheimnis um Rolands AIRA-Serie wurde soeben gelüftet


Mit der AIRA-Serie möchte Roland seine Klassiker TR-808, TR-909 und TB-303 wieder zum Leben erwecken. Unter dem Namen TR-8 verbirgt sich eine Drummachine, deren Sounds eine Kombination 808 und 909 darstellen. Die TR-808 und TR-909 sind seit ihrer Veröffentlichung in den 1980er-Jahren bis heute die maßgeblichen Tools für Drum-Sounds in elektronischen Musikproduktionen. Tausende von Dance Tracks, die in den letzten 30 Jahren komponiert wurden, sind entscheidend durch die TR-808 und TR-909 geprägt worden. Für die Entwicklung der TR-8 wurden alle Details der Klangerzeugung der TR-808 und TR-909 genauestens analysiert und mithilfe der Analog Circuit Behavior-Technologie nachgebildet, so Roland. Der Punch und der Biss der 808 sowie der dumpfe Schlag der 909 sollen erfolgreich umgesetzt worden sein. Auch der berühmte Click-Sound des 808 Rim Shot oder der klassische Snare Roll der 909 finden sich in der TR-8 wieder.
[​IMG]
Die Tune- und Decay-Regler stehen für jedes Instrument zur Verfügung und die Bassdrum- und Snare-Kategorien besitzen dedizierte “Attack”- und “Comp”-Regler. Effekte, die pro Einzelschritt definierbar sind und die neue “Scatter”-Funktion stehen für diese neue Generation der Rhythm Composer. Der Nutzer darf aus 16 Kits mit bis zu 11 Instrumenten-Typen seine Beats zusammenstellen. Die Steuerung der Intensität der Accent-Funktion erfolgt mithilfe eines Echtzeit-Reglers. Pro Einzelschritt definierbare Gate Reverb- und Delay-Effekte sorgen für eine präzise Effektsteuerung. Audio-Eingangsbuchsen für externe Audiogeräte sind vorhanden. Sogar eine Sidechain-Funktion für rhythmische Ducking-Effekte wurde in die Drummachine implementiert. Zwei programmierbare analoge Ausgänge sowie die parallele Ausgabe des Signals über USB gehören ebenfalls zum Featureset der TR-8. Die Roland TR-8 soll ab März für 593,81 Euro (UVP) in den Handel kommen.

    1. MeinLieberScholli 14.02.14
      Es sind 499 Euro...siehe Musicstore...18.03.2014