Zweig - Night Sky [ Trance ]

  • Ersteller DancingOnHalos
  • Erstellt am
DancingOnHalos

DancingOnHalos

Registriert
03.03.16
Beiträge
1.094
Reaktionen
897
Punkte
4.022
Auf Wunsch stelle ich die Steams meines Tracks "Night Sky" hier rein. Panning, sowie die Kanäle habe ich auf Null gestellt.
Auf der Summe habe ich alle Plugins deaktiviert. Ich hoffe, dass ist richtig so. Die Files liegen auf PCloud.com in Rar. gepackt
Wav. 24 Bit. Falls ich was falsch gemacht habe, gerne melden.


Natürlich kann jeder der Lust hat, die Steams Mixen.
 
Ich bin auch dabei.
 
Vielen Dank für die Mühe die du dir gemacht hast @Synophon. Hört sich sehr fein an. Vielleicht hast du noch Lust, ein bisschen zu beschreiben, was du gemacht hast. Würde mich sehr freuen. :)
 
Also die Kick habe ich erstmal laut und fett gemacht, weil sie roh eher dünn und clicky ist. Außerdem habe ich sie noch etwas gekürzt, um sie etwas besser vom Bass trennen zu können. Bei den HiHats habe ich durch (extremen) EQ und Transientendesigner auch hier versucht, eine gute Trennung zu erreichen.

Ansonsten halt der Standard. Auf dem Bass habe ich noch den "OneKnob Pumper" von Waves, welcher quasi das Pumpen einer Sidechain-Kompression nachmacht. Ist quick 'n dirty und funktioniert eigentlich immer.

Eigentlich sind die Spuren schon so, dass man nicht viel machen muss. Oder willst du genau wissen, was ich gemacht habe?
 
Ich habe nicht den blassesten Schimmer wie Trance geht, aber für mich hört es sich so an

 
Ich habe nicht den blassesten Schimmer wie Trance geht, aber für mich hört es sich so an

Anhang anzeigen 131212

Gute Arbeit! Dem ist nichts hinzuzufügen.

Womit hast du gemischt?

Auffallend finde ich den Hall. Klingt anders als gewohnt, das Plate passt aber. Du mischst normal eher Rock/Metal?

Vlt nochmal kurz für den TE erklären was du gemacht hast. Maßgeben ist hier wohl EQing
 
Ich habe auch keine Ahnung und habe aus dem "Bauchgefühl" gemischt.
Spuren habe ich für mich neu eingepegelt,Kick war viel zu laut z.B.
Da das aus der "Dose" kommt habe ich nur gemischt und den Rest auf dem Masterbus gemacht.
PultecEQ nur für den Ton,LA-2A nur minimal,SlickEQ M Tilt und LowCut,Fire The Clip.
 
Wie laut mischt man Trance?

Mein letzter Track in dieser Richtung dürfte irgendwann in den 90ern gewesen sein; könnten auch die frühen 00er Jahre gewesen sein. Damals noch mit Fasttracker 2.

Edit: Hat jemand eine passende Referenz?
 
Ich bin überwältigt, dass hier so eine menge los ist. Danke für die Arbeit die ihr euch gemacht habt.
Sehr Interessant, was dabei so rauskommt. Klingt alles sehr überzeugend.

Was mich noch interessieren würde, seid ihr Autodidakten, oder habt ihr das gelernt und wenn ja, wo?

@Synophon Danke für die Aufklärung :)
 
Schade das überall Reverb drauf ist.
Das grenzt die Möglichkeit sehr stark ein bzw. lässt keine gute Tiefenstaffelung zu.

Delay und Filterfahrten die künstlerisch für den Song wichtig sind kann man lassen, aber Hall ist immer ein Mixing Killer.
 
Gute Arbeit! Dem ist nichts hinzuzufügen.

Womit hast du gemischt?
Danke !

Wenn es schnell gehen soll mische ich erstmal ausschließlich mit Neutron 4 von Izotope. Kenne ich wie meine Westentasche und ist wie ein Schweizer Taschenmesser. Hab jede Spur damit nochmal einzeln bearbeitet. Die Hats habe ich gruppiert und nochmal zusammen bearbeitet bis sie für mich wie eine Einheit klangen. Dann habe ich auf einigen Instrumenten ganz dezente Filterfahrten mit der Shaper Box 3 zugefügt. Zusätzlichen Hall habe ich nur auf die Vocals gegeben, das ist der Valhalla VintageVerb. Gemastert mit Ozone 11.
 
Habe auch mal einen Mixdown gemacht.

Hatte mir einen Timer gesetzt von 1h und, danach muss es dann abgesehen vom Export passen.

Da ich vor absenden dieses Beitrags mir die anderen angehört habe, fällt mir auf das mein approach sehr anders ist,
ich habe einfach alles im Hall ersoffen, Trance halt. :umguck:



 
Habe auch mal einen Mixdown gemacht.

Hatte mir einen Timer gesetzt von 1h und, danach muss es dann abgesehen vom Export passen.

Da ich vor absenden dieses Beitrags mir die anderen angehört habe, fällt mir auf das mein approach sehr anders ist,
ich habe einfach alles im Hall ersoffen, Trance halt. :umguck:



Anhang anzeigen 131230

Klingt auch sehr geil vor allem in modern.

Also jetzt ist es nur noch eine Frage des Geschmacks.

Geile Arbeit Leute!
 
Hier mal meine Version und ein paar Gedanken:

Ich hatte keine Referenz und habe nach eigenen Geschmack gemischt. Insgesamt ein schöner Track.

In der Produktion hätte ich jedoch einiges anders gemacht. Da überlappen viel zu viele (!) Frequenzen. Das müsste meiner Meinung nach im Produktionsprozess anders gelöst werden. Im Mix kann man krasse Überschneidungen nur durch Kompromisse lösen; ist hier leider etwas schade, weil der Track an sich stimmig ist.

Das Piano empfinde ich als blechig und sehr preiswert. Da gibts für schmales Geld bei z.B. Spitfire deutlich bessere Sounds. Hier hab ich viel experimentiert. Ich habe die Pianospur deshalb dubliziert und eine Oktave verstimmt und etwas gesättigt. Somit ist zumindest 'das dünne' etwas abgemildert. Die Percussions und HiHat-Elemente leiden unter der gleichen Krankheit. Die klingen dünn, blechig und kraftlos. Auch hier gibt es meiner Meinung nach deutlich bessere Samples zur Auswahl.

Auch der Bass ist zu lieb und zart. Da fehlt das knackige und agressive. Da fehlt Substanz. Hier hab ich lange gebraucht, um ein für mich passendes Klangbild zu finden. Auch hier habe ich die Spur dubliziert und mit Tape maximal gesättigt; dezent dazugemischt. Klingt eher wie eine weitere Dimension hinter dem Original. Klingt letztlich auch etwas phasig; aber für mich trotzdem interessanter als der nackte Ursprungssound.

Insgesamt bin ich der Meinung, dass du mit einer besseren Soundauswahl klanglich einen deutlichen Sprung machen kannst.

Bitte nicht persönlich nehmen. Das sind lediglich meine Gedanken die beim Mischen aufkamen.

Vielen Dank für das bereitstellen der Spuren.


 
Grundsätzlich, nochmal danke an alle die hier einen Mix beigesteuert haben. Jeder hat das Mixing etwas anders interpretiert.
Alle Versionen sind klasse geworden und jede hat seinen eigenen Charme. Das so viele einen Mix gemacht haben, hat mich sehr gefreut.

@Sweetsweep auch deine Version ist Super geworden. Vielen Dank dafür.
Das verstimmte Piano klingt interessant. Kann man so machen denke ich.

Das Piano kommt aus dem Halion-Sampler von Cubase und die Percussions bzw. Hi-Hats aus dem Groove Agent.
Ebenfalls Cubase.
Danke für den Spitfire Tipp. Schaue ich mir auf jeden Fall mal an. Gibt hier bestimmt besser Alternativen als die Halion Instrumente. Ich finde es gut, dass du hier deine Gedanken zum Track und Mix schreibst. Warum sollte ich das persönlich nehmen. Ist doch prima. So soll es doch sein. :)
 
Wenn dir oldschooliger Flair wichtig ist -> Korg M1, Wavestation geht auch, Roland JV Serie, etc.

Gibts alle als Plugin und kann man leicht so hinschieben, dass es geil klingt. Für mich hat sich da als Basiskombi pulteq+Sättigung bewährt

Danke dir. Das sind alles Sampler bzw. Rompler wenn ich das richtig sehe. Wenn das Portemonnaie wieder etwas voller ist schau ich mir die Plugins mal genauer an. :)
 
@DancingOnHalos

Hier mein Mix.

Ich fand es ungünstig das Hall auf den Spuren waren und manche Sounds könnten auch etwas kürzer sein um mehr Groove zu bekommen ohne hektisch zu wirken.
Also die Open Hat hätte kürzer sein können und die Clap hätte evtl. ein Snap sein können.


BTW: wieder Loudness War hier unterwegs...
 

Ähnliche Themen

moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Antworten
5
Aufrufe
7K
YogiX
Y
twinnpeaks
  • Artikel
Antworten
9
Aufrufe
44K
twinnpeaks
twinnpeaks
M
  • Artikel
Antworten
4
Aufrufe
44K
Marcusssi
Marcusssi
M
Antworten
1
Aufrufe
4K
Sickfried
Sickfried
M
Antworten
0
Aufrufe
11K
M

Neue Antworten


Oft gelesene Themen

Zurück
Oben