News Zoom - F8n Pro Field Recorder


Nachfolger des F8n mit erweiterten Funktionen und Hardware-Upgrades.

Nach über 3 Jahren großen Erfolgs mit dem F8n stellt Zoom mit dem F8n Pro ein neues Flaggschiff unter seinen professionellen Fieldrecordern vor. Die F-Serie hat mit ihren professionellen Recordern zu erschwinglichen Preisen bereits einen wichtigen Maßstab gesetzt. Der neue F8n Pro behält den Formfaktor des F8n bei und bietet gleichzeitig erweiterte Funktionen und Hardware-Upgrades. 
Der neue F8n Pro unterstützt jetzt 32-Bit Float Recording, das erstmals mit dem F6 eingeführt wurde. Der F8n Pro verfügt über 8 diskrete Eingänge, gleichzeitige Aufnahme auf 10 Spuren, duale A/D-Wandler, eine Abtastfrequenz von bis zu 192 kHz, rauscharme Vorverstärker mit bis zu 75 dB Verstärkung, +4 dB In/Out-Pegel, integrierte Look-Ahead-Hybrid-Limiter, Zooms originale AutoMix-Funktion, präzisen 0,2ppm-Timecode, drei Stromversorgungsoptionen und redundante Aufzeichnung auf 2 SD-Karten. Darüber hinaus kann er als 32-Bit Float/96KHz USB-Audio-Interface mit 8 Eingängen und 4 Ausgängen verwendet werden und ermöglicht die gleichzeitige Aufnahme auf den internen SD-Karten und über USB. Die Unterstützung von Ambisonics Audio und die Möglichkeit, den F8n Pro über die separat erhältliche F-Control - oder drahtlos über die F8n Pro Control App für Android oder iOS - extern zu steuern, sollen den F8n Pro zu einem vielseitigen Werkzeug machen.

10_F8nPro_product.jpg


Zoom stellt den neuen F8n Pro Field Recorder mit 32-Bit-Float Aufnahme vor. Mit 8 Eingängen und 10 Spuren kann der F8n Pro hochkomplexes Audiomaterial aufzeichnen und eröffnet die Möglichkeit einer vielseitigen Nachbearbeitung. 32-Bit-Float ist ein Game-Changer. Der F8n Pro nutzt duale A/D-Wandlerstufen und professionelle Vorverstärker, um das Audiomaterial mit höchster Qualität aufzunehmen, ohne jemals die Verstärkung anpassen zu müssen. Der F8n Pro bietet drei Ausgänge für externe Geräte, Kopfhörer und Kamera-Anbindung. Mit Ihrem Kopfhörer lassen sich die Spuren vor oder hinter dem Fader abhören, die Pegel überprüfen, die Signale nach links oder rechts routen sowie Alarmtöne für den Batterie- und Aufnahmestatus einrichten.

04_F8nPro_Lifestyle.jpg


Der F8n Pro nimmt im BWF-kompatiblen WAV-Format mit bis zu 32 Bit Auflösung und einer Samplingrate bis 192 kHz auf. Der Recorder bietet ein flexibles Signalrouting von allen Eingängen zu allen Ausgängen, eine Phasenumkehrung und eine Mitte-Seiten-Dekodierung. Außerdem bietet er eine Hochpassfilterung, um Wind- und andere Nebengeräusche zu reduzieren. Zusätzlich können Delays in den Ein- und Ausgängen eingerichtet werden.

Der temperaturkompensierte Quarzoszillator (TCXO) des F8n Pro generiert Timecode mit einer Genauigkeit von 0,2 ppm im ein- und ausgeschalteten Zustand. Zoom AutoMix sorgt für eine automatische Aussteuerung. Dadurch können Umgebungsgeräusche effektiv reduziert werden. Der F8n Pro ermöglicht die Nutzung von umfangreichen Metadaten. So können Spurnamen, Szenen-Namen, Notizen und vieles mehr direkt am Gerät oder über die Zoom F8 Control App für iOS eingegeben werden.

Mit Hilfe der Pre-Record-Funktion können Umgebung und Einstellungen überprüft werden, indem bereits 6 Sekunden aufgenommen werden, bevor überhaupt die RECORD-Taste betätigt wird. Der F8n Pro kann sich auch als Audio-Interface mit einem Computer verbinden und die Eingänge einzeln auf eine DAW oder Streaming-Software speisen. Parallel können die Spuren auf die interne SD-Karte aufgenommen werden. Durch die parallele Aufnahme auf zwei SD-Karten mit einer Kapazität bis 1 TB wird stets redundant gearbeitet.

07_F8nPro_product.jpg


Über die App F8 Control ist es möglich über Bluetooth Signale abzuhören, Pegel anzupassen, die Transportsteuerung zu bedienen, Metadaten einzugeben und vieles mehr. Die Zoom F-Control (FRC-8) soll bei Außendrehs für mehr Flexibilität sorgen können. Mit den 60 mm Fadern und Bedienelementen für Trim, Pan und die Aufnahmebereitschaft der Spuren ist die FRC-8 für professionelle Filmemacher ausgelegt. Sicherlich finden sich noch weitere Anwendungsbereiche.

FControl_3.jpg


Der F8n Pro wurde mit mehreren Optionen zur Stromversorgung und einer hohen Speicherkapazität ausgestattet. So können acht Alkaline-Batterien vom Typ AA für eine Betriebsdauer von bis zu 5 Stunden oder das mitgelieferte Netzteil AD-19 verwendet werden. Über einen 4-poligen Hirose-Anschluss können zudem externe 9–18 Volt Gleichstrom-Akkus verwendet werden.

Der Ambisonics-Modus des F8n Pro übernimmt die präzise A-zu-B-Dekodierung und ermöglicht ein ausgewogenes Gain-Linking, um räumliches Audiomaterial für VR, AR und 3D Audio aufzunehmen. Die kostenfreie Zoom Ambisonics Player Software hilft dabei, 360° Audio zu dekodieren und zu bearbeiten.

Lieferumfang
  • F8n Pro Field Recorder
  • ZOOM AD-19 DC 12 V Netzteil
  • Bedienungsanleitung
Hauptmerkmale
  • 8-Kanal/10-Spur 32-Bit Float Aufnahme
  • Duale AD-Wandler
  • Bis zu 192 KHz Samplingfrequenz
  • 8 diskrete Eingänge mit verriegelbare XLR Buchsen
  • Mikrofonvorverstärker mit 75 dB Verstärkung ( -127dBu EIN)
  • 3 Optionen für Stromversorgung
  • Duale SD/SDHC/SDXC Karteneinschübe
  • Fernsteuerung über iOS/Android App möglich
  • Akkurater Timecode (0,2ppm)
  • Betrieb als 8-In/4-Out 32-Bit Float/06KHz USB Audio-Interface

Preis und Verfügbarkeit
Der Zoom F8n Pro kostet 1307,81 € und soll an Q2 2022 verfügbar sein.



Quelle: Sound Service | Zoom
 
RefinedRough
RefinedRough
Holz Ohren
Registriert
26.07.09
Beiträge
10.479
Punkte Reaktionen
4.705
Punkte
50.214
Seh ich das richtig - bis auf 32bit ist nichts anders? Ok, die Farbe noch.
 
S
sierec
Registriert
25.07.20
Beiträge
26
Punkte Reaktionen
11
Punkte
60
<F8n Pro Control App für Android>
wo denn? wirklich?
gruß
 
S
sierec
Registriert
25.07.20
Beiträge
26
Punkte Reaktionen
11
Punkte
60
moin, danke, im PlayStore hatte ich schon geguckt, aber ist noch nicht da. bin wohl zu schnell :)
 
F
froschkind
Registriert
26.08.14
Beiträge
13
Punkte Reaktionen
8
Punkte
38
Nice. Jetzt noch anständige Potiknobs, dann wird das was.
 
RefinedRough
RefinedRough
Holz Ohren
Registriert
26.07.09
Beiträge
10.479
Punkte Reaktionen
4.705
Punkte
50.214
Schade haben sie null und nix verbessert. Es hätte so viele sinnvolle „Kleinigkeiten“ gegeben, stattdessen bauen sie 32bit ein, was eigentlich kein Pro braucht und bei den Laien sowieso nur zu Verwirrung in der Post (und dann clipping in dem Stadium) kaum einer richtig handelt/handeln kann.

Ist schlicht nur für gewisse „Gunshot-Recordists“ interessant :(
 

Ähnliche Themen

RECORDING-Redaktion
  • Artikel
Antworten
0
Aufrufe
589
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion
    • Danke
  • Artikel
Antworten
4
Aufrufe
815
notebynote
notebynote
RECORDING-Redaktion
    • Danke
  • Artikel
Antworten
2
Aufrufe
816
Bestrafer
Bestrafer
RECORDING-Redaktion
Antworten
0
Aufrufe
279
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion
    • Danke
  • Artikel
Antworten
0
Aufrufe
559
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion
 

Neue Antworten


Oft gelesene Themen

Oben