Information ausblenden

XY Ratlosierung

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von 100Hz, 28.07.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. 100Hz

    100Hz Themenersteller

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    268
    268
    Also wie zum Teufel löst man diese Aufgabe? Kann mir jemand eine
    - Berechnung und
    - eine Skizze davon geben, damit ich es auch verstehe?


    Welchen kleinsten Gesamt-Aufnahmebereich ergibt ein X/Y-Koinzidenzmikrofon,
    Niere/Niere, mit dem größten Achsenwinkel (Öffnungswinkel) von 180°?
    Δ L = 18 dB wird als Pegeldifferenz für maximale Richtungsauslenkung angenommen.

    Antwort: 102°
     
    100Hz, 28.07.08
    #1
  2. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.700
    16700
    was willst du genau wissen?

    der gesamt-aufnahmebereich beträgt wie du ja schreibst 102° wobei 51° sich vor den und 51° hinter den mikros befinden.

    ich kann dir später das berechnungs-excel zu meiner diplomarbeit zukommen lassen - bin derzeit aber noch arbeiten.

    lg
    flox
     
    floxe, 28.07.08
    #2
  3. 100Hz

    100Hz Themenersteller

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    268
    268
    Ich will es skizzenhaft oder rechnerisch dargelegt haben, weil ich absolut keinen Ansatz dazu finden kann. Ich hab keine Ahnung, wie das Ganze aussehen soll und wie man auf 102 kommt.

    Mir waere es ja lieb, wenn jemand eine Skizze darstellt mit dem Winkel und wie die Mikros zueinander liegen (sicher entgegengesetzt) und wenn Berechnungen dazu von Noeten sind, haette ich die auch gerne noch.

    @floxe
    Klingt Super!
    Wenn das der Verstaendlichkeit nachhilft, dann nehm ich das natuerlich gerne entgegen.
     
    100Hz, 28.07.08
    #3
  4. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.700
    16700
    onkel eberhard hat wie immer skizzen parat:
    http://www.sengpielaudio.com/AufnahmebereichVonXYMikrofonenNiere.pdf

    dann fürs verständnis:
    http://www.sengpielaudio.com/TheorieGrundlaIntensitaet.pdf
    http://www.sengpielaudio.com/UnsichtbareAufnahmebereich.pdf
    http://www.sengpielaudio.com/ZusammenhangAufnahmebereichMikrofonsystem.pdf

    und dann hätt ich noch im angebot zwei kleine rechner. meiner ist etwas umständlich - weil ich kein excel künstler bin, der andere von user sasu ist praktischer.

    bei meinem muss man für koinzidenzmikrofonie den reiter delta-L anwählen, dann den gewünschten achsenwinkel bzw. aufnahmebereich eingeben und das jeweilig andere feld so anpassen, dass eine pegeldifferenz von 18db entsteht. umständlich bzw. trial & error - ich weiß ...

    lg
    flox
     

    Anhänge:

    floxe, 28.07.08
    #4
  5. coder2k

    coder2k

    Registriert seit:
    29.12.05
    Punkte:
    599
    599
    Geh auf jeden Fall auch mal auf http://www.hauptmikrofon.de/ und schau dir den "Image Assistant 2.0" an. Der zeichnet dir bei Bedarf auch skizzen.
     
    coder2k, 01.08.08
    #5
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.