Information ausblenden

Wie/womit eine Digitale Laustärekregelung im S/PDIF Signal umsetzen?

Dieses Thema im Forum "Mastering" wurde erstellt von Abfart, 02.08.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Abfart

    Abfart Themenersteller

    Registriert seit:
    02.08.12
    Punkte:
    7
    7
    hallo, ich möchte eine digitale audiodatei die mit -15db aus einem mischpult kommt auf 0db anheben (digitale lautstärkeregelung) welches gerät kann ich zwischen mischpult s/pdif ausgang und dat/sd-reorder s/pdif-eingang zwischenschleifen um die ls- anzuheben, ohne zusätzliche d/a-a/d wandlung?

    mit welchem kostenlosen programm für den pc kann man die ls-anhebung einer audiodatei ohne klangverlsuste realisieren?

    vielen dank vorab.
     
    Abfart, 02.08.12
    #1
  2. Signalschwarz

    Signalschwarz

    Registriert seit:
    10.07.08
    Punkte:
    26.224
    26224




    Sind das jetzt zwei unterschiedliche Szenarien oder bist Du dir selbst noch uneins was Du möchtest?

    Letzteres geht wohl mit einem einfachen Audio-Editor, wie etwa Wav-o-saur.
     
    Signalschwarz, 02.08.12
    #2
  3. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    52.320
    52320
    Was heisst denn -15 dB? RMS oder Peak? Ubersteuerungen sind zu vermeiden.

    Das Pult selbst sollte sowas haben.
     
    synthpark, 02.08.12
    #3
  4. Abfart

    Abfart Themenersteller

    Registriert seit:
    02.08.12
    Punkte:
    7
    7
    ja, 2 unterschiedliche szenarien für das gleiche ergebnis.

    ich gehe aus einem digitalken dj-mixer (pioneer djm-800) per s/pdif raus. da der mixer nur mit 0db rausgeht wenn master und channelagain voll aufgedreht sind, ist somit dann keine "luft" mehr nach oben zum anpegeln von dynamikschwachen tracks. daher gehts nicht mit voller leistung aus dem mixer.
     
    Abfart, 02.08.12
    #4
  5. moll

    moll Gesperrter User

    Registriert seit:
    07.06.12
    Punkte:
    183
    183
    Du meinst vermutlich nicht dynamikschwache sondern pegelschwache Tracks.

    Normalerweise ist ein Pult genau dafür da, gewünschte Pegel am Ausgang zu erreichen. Mit welchen Signalen gehst Du ins Pult? Analog, digital?

    Wenn der Channel Fader schon am Anschlag ist, sollte man lieber mal den Gain entsprechend aufdrehen. Oder gibt es bei dem Mixer keinen Gain Steller?
     
    moll, 02.08.12
    #5
  6. Abfart

    Abfart Themenersteller

    Registriert seit:
    02.08.12
    Punkte:
    7
    7
    @omoll,a peelschwache

    am xlr ausgang ist ja auch alles im lo. aber für einen mitschnitt möchte ich digital in den recorder gehen. gehe ins pult ebenfalls digital rein. wie schon geschrieben, erreiche ich am ausgang 0db wenn channel trim und mster level voll aufgedreht sind. jetzt kommt noch hinzu, das das djm-800 be voll aufgedrehten leveln leicht anfängt zu verzerren, daher eine geisse pegelreserve, die ich nachher wieder ausgleichen muß. das pult ist übrigens nicht defekt omg.
     
    Abfart, 02.08.12
    #6
  7. hier_kommt_die_maus

    hier_kommt_die_maus

    Registriert seit:
    23.03.09
    Punkte:
    593
    593
    Warum normalisierst du nicht hinterher auf 0dbfs?
     
    hier_kommt_die_maus, 02.08.12
    #7
  8. Abfart

    Abfart Themenersteller

    Registriert seit:
    02.08.12
    Punkte:
    7
    7
    @maus,

    das ist doch meine frage, wie und womit. die div. audo editioren können meistens keine db-genaue anhebung vonehmen, halt freeware programme ... .
     
    Abfart, 02.08.12
    #8
  9. Signalschwarz

    Signalschwarz

    Registriert seit:
    10.07.08
    Punkte:
    26.224
    26224

    [​IMG]
     
    Signalschwarz, 03.08.12
    #9
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.