Wie heben sich Reimenden deutlich vom Part ab?


W
well
Registriert
30.05.13
Beiträge
3
Reaktionen
0
Punkte
4
Hi,

ich habe eine Frage zur Produktion. Ich hoffe zumindest, dass sich mein Problem auf die Produktion bezieht.

Ich weiß nicht genau wie ich mein Anliegen beschreiben soll. Ich versuche einfach mal zu erklären was ich meine.

Und zwar geht es um die Enden von Rap-Aufnahmen. Also um die Reimenden. Ich habe schon des Öfteren in diversen Songs diesen "Effekt" wahrgenommen, nur habe ich keinen blassen Schimmer wie man diesen "Effekt" nennt.

Zur Verdeutlichung meines Anliegens poste ich als Beispiel am besten dies hier:

#1 -> ab 1:00 Min.

#2 -> ab 0:38 Min.

#3 -> ab 0:28 Min.


Die Beispiele dienen lediglich der Verdeutlichung meines Problems. Der Inhalt spielt hierbei keine Rolle.



Wie bekomme ich es also hin, dass sich die Reimenden "stark/stärker" vom restlichen Part abheben?


Ich bedanke mich schon einmal im voraus für eure Hilfe und Bemühungen!



Gruß


Nachtrag: Als Software wird "Cubase" verwendet.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
SymbiontRecordings
SymbiontRecordings
Registriert
22.02.07
Beiträge
1.172
Reaktionen
198
Punkte
87.924
Arrangement+Automation+Delay+Reverb
 
S
Simply96
Registriert
30.01.17
Beiträge
84
Reaktionen
35
Punkte
3.910
oder einfach nochmal auf zwei neuen Spuren aufnehmen und nur die Reime rappen. Dann die eine Spur nach rechts pannen und die andere dann nach links.
 
M
Marc1610
Registriert
30.03.12
Beiträge
4.500
Reaktionen
1.660
Punkte
9.504
Ich weiss nicht genau ob ich dich da wirklich verstanden habe.

Aber die Textzeilen, der Reim, die Auslegung, wie man etwas rüberbringen möchte, bringt automatisch die Betonung.

Es gibt Leute, die können sich gut mitteilen, es gibt aber auch Leute die das weniger gut und verständlich rüberbringen.
Dann hätte man das Spassig gemeinte, das ernste, die Ironie, die die Aussagen noch unterbetonen.

ob das auch so vom Hörer aufgefasst wird, hängt vom jeweiligem Hörer ab, wie er Spass versteht, ob er Ironie erkennt wenn sie ihn anstubst, das kannst du auch durch deinen Textinhalt und deiner Betonung noch verstärken, es darf halt nur nicht ins alberne abdriften, dann ist es ganz vorbei, dann kannst du dir das Ganze sparen.

Dann gibt noch zusätzlich Leute, die selbstbewusst wirken und sich auch so geben, dann gibt es den eher schüchternen Menschen, der sich nicht traut aus sich rauszugehn, im Kopf vielleicht schon, aber nicht nach Aussen hin.

Vielleicht bist du auch nur verunsichert, was du ja garnicht sein musst, denn dein Mikrofon in dem du reinrapst, wird deine Persöhnlichkeit nicht erkennen und dich bewerten oder angreifen, also darfst du vor dem Mikro ruhig so sein wie du es gernen möchtest.

Sonst wüsste ich jetzt echt nicht was du meinen könntest.
 
M
Marc1610
Registriert
30.03.12
Beiträge
4.500
Reaktionen
1.660
Punkte
9.504
Find ich ja klasse, da nimmt man sich die Zeit.
Da setzt er einen Nachtrag ohne auf die bisherigen Posts einzugehen, ob man auch richtig liegt.

Hast da gleich schon mal 100 Gummipunkte bei mir.
 
S
Simply96
Registriert
30.01.17
Beiträge
84
Reaktionen
35
Punkte
3.910
ich glaub er wollte einfach nur wissen, wie er es schafft die Reime "voller" wirken zu lassen. Da ist die klassische Variante einfach, dass man einmal den Text so aufnimmt, und danach noch 2x nur die Reime.
 
Soundkraft
Soundkraft
Registriert
25.09.11
Beiträge
6.794
Reaktionen
4.212
Punkte
21.105
Delay und Chorus per Automation auf die Reimenden und das dann leicht rechts und links pannen.
Also so ähnlich wie es auch simply beschreibt...nur anders gelöst. Denn da fehlt noch das leichte versetzen der Spur...sonst wirds eigentlich nur lauter und "stereobreiter". In Mono dann einfach nur noch lauter.

Wird aber alles nix nutzen, wenn der Sänger...äh Rapper die Enden nicht "kraftvoll" genug betont.
 
W
well
Registriert
30.05.13
Beiträge
3
Reaktionen
0
Punkte
4
Lieber Marc, immer mit der Ruhe. Weshalb so missmutig?

Pass auf, ich erkläre es dir, damit du nicht vor lauter Wut über mein frevelhaftes Verhalten eine unruhige, schlaflose Nacht hast.

1. schrieb ich den Post aus einem Käfig eines Internetcafés.

Jetzt, möchtest du wahrscheinlich auch den Grund dafür wissen? Kein Thema, ich sag's dir. Ich besitze nämlich momentan keinen festen Internetanschluss.

2. war es mir leider nicht möglich aus diesem o.g. Käfig auf meinen privaten Rechner zuzugreifen und Cubase zu öffnen um anschließend die Antworten auf meine Eingangsfrage auszuprobieren.

3. hätte ich auf die Antworten, nach meinem Nachtrag, antworten können, klar. Aber, siehe Punkt 1 und Punkt 4 - zwei Gründe, weshalb ich nicht sofort antwortete.

Und 4. werde ich, sobald ich die Hilfen in die Tat umgesetzt habe, auf die Tips der User antworten. Dies wird allerdings nicht zeitgleich mit den Antworten passieren.



Leider schreibe ich dir meine Stellungnahme lediglich von meinem Smartphone. Das bedeutet, dass ich, da meine Daumen bei jedem dritten Anschlag mindestens drei "Tasten" drücken, eine halbe Ewigkeit brauche um das hier niederzuschreiben. Nun habe ich mir meine Daumen an dem Touchscreen wundgetippt.

In dieser Zeit, lieber Marc, hätte ich schon längst alle Tips an meinem eigenen Rechner ausprobieren, Antworten zu jeder Hilfestellung schreiben können und eventuell wäre mein Problem bereits zu diesem Zeitpunkt gelöst.

Aber da ich mich mit solchen banalen Aussagen wie deiner beschäftigen und rumschlagen muss, ist es mir leider verwehrt mich heute noch an Cubase zu setzen. Vielen Dank.


Ich wünsche noch einen schönen Abend.
 
M
Marc1610
Registriert
30.03.12
Beiträge
4.500
Reaktionen
1.660
Punkte
9.504
Da hättest du jetzt auch schreiben können, das du gerade nicht in der Lage bist Stellung zu nehmen, das hätte gereicht und wenn du schon soviel schreibst, hättest du auch gleich sagen können, ob die hier gegeben Vermutungen, auf deine Frage eingehen oder nicht.

Du bist mir ne Marke.

Du verlangst gleich zweimal das wir Hellsehen können.

Und wenn es wirklich um Effekte geht, dann lese dir meinen Beitrag nochmal durch, denn wie soll man darauf kommen, etwas zu betonen, was nicht da ist, der Gesang wird schliesslich dementsprechend betont um die Aussage auch dementsprechend gut rüberzubringen, tut man das nicht, ist auch der Effekt nicht gegeben, selbst wenn man da 100 Effekte auf der zb, letzten Silbe/Wort haut und noch soviel doppelt, die Wirkung bleibt aus und klingt wenn dann übertrieben oder schlimmer unbeholfen.

Kurz gesagt, arbeite an deiner Performance, dann bekommst du selbst mit, wo du gerne speziell etwas ausarbeiten und doppeln möchtest.
Nicht die Plugintechnik machts, die Performance machts, danach kommt das schmücken, der Puderzucker, wie auch immer du es nennen möchtest.

Ich kann schon heia machen, kein Problem, aber nett das du dich sorgst:D
 
Soundkraft
Soundkraft
Registriert
25.09.11
Beiträge
6.794
Reaktionen
4.212
Punkte
21.105
Naja Marc..

Er fragte ganz klar nach dem Effekt (sogar mitr Beispielen) und du postest ellenlang über Betonung...klar ist die auch wichtig, aber irgendwie bist du mit keinem Wort auf das eigentliche Problem eingegangen..dann führst du dich auf wie ein kleines Kind, weil du nicht sofort Antwort bekommst, obwohl du ja mit keinem Wort auf die eigentliche Fragestellung eingegangen bist und wenn du dann eine Antwort bekommst fängst du wieder mit Zeug an, dass dem TE nicht hilft und bist dabei noch ziemlich unfreundlich und spekulierst über fehlende Performance obwohl du noch keinen Ton gehört hast.

Kann ein Neuling hier ja nicht wissen, dass du eigentlich meistens so bist und man deinen Ton nicht so ernst nehmen darf :D

Will mich gar nicht gross einmmischen zwischen euch beiden, nur mal mitteilen, wie das auf mich als Aussenstehender wirkt ;)
 
M
Marc1610
Registriert
30.03.12
Beiträge
4.500
Reaktionen
1.660
Punkte
9.504
@Soundkraft

Du so verständlich ist das garnicht, wie er sich da ausdrückt.

Eine gute Betonung, kann, nein, bringt immer einen guten Effekt.
Dann kommt der Effekt der Dopplung, oder der künstliche Effekt durch Pluginanwendung, Hall, Delay, Chorus.

In den Videos ist mir nichts besonderes aufgefallen, was er als Effekt meinen könnte, das klingt alles so, wie es die rappenden Römer von 100 jahren auch schon gefurzt haben, das ist nix spezielles drin.

Darum fand ich meine Reaktion jetzt auch nicht anmassend, da ich ihm gerne helfen wollte und andere hier ebenso und habe mich eben etwas aufgeregt, weil er anstatt sich mal kurz zu äussern, nur einen Zusatzeintrag macht.
Selbst wenn es ihm nicht möglich ist danach noch mal zu antworten, hätten wir ihm aber schon mal reichlich Informationen geben können, die er dann einfach mal angeht.

Also ich hatte gute Absichten.

Ich bin aber weder Sauer noch Nachtragend, noch will ich ihm was, alles im Grünen :D
 
Soundkraft
Soundkraft
Registriert
25.09.11
Beiträge
6.794
Reaktionen
4.212
Punkte
21.105
Die gute Absicht will ich dir nicht absprechen - es kam halt nur ein bisschen polternd rüber ;)
Schwamm drüber :)

Also ich hör (oder bilde mir ein zu hören) in den ersten beiden Videos ein leichtes Delay und im letzten vor allem die Dopplungen links und rechts.
Wahrscheinlich könnte man die Reimenden auch noch mittels Kompressor "betonen". Also die stärker komprimieren und gain dann an der Stelle anheben.
Eigentlich gibts 1000 Möglichkeiten und die 3 Video zeigen ja in meinen Ohren auch nicht alle dieselbe Machart.
Naja...mal gucken was well von unsern Tips verwenden kann ...bin mir aber eigentlich sicher, dass der bisherige Input schon hilfreich ist :)
 
W
well
Registriert
30.05.13
Beiträge
3
Reaktionen
0
Punkte
4
Lustiges und reges Treiben findet hier statt. Das gefällt mir. :D



@SymbiontRecordings

Vielen Dank, probiere ich aus. Sofern ich's hinbekomme. :D



@Simply96

Deinen ersten Vorschlag hatte ich schon ausprobiert. Da passiert nicht viel, außer dass die Stimme lauter wird. Der gewünschte Effekt bleibt dabei jedoch leider aus.

Zum zweiten Post: Du hast verstanden worauf ich hinaus will. Die Stimme soll voller und kräftiger/druckvoller wirken als der Rest und nicht von der Betonung oder Stimmenlage anders klingen.




@Marc1610

Nun zu dir, Marc.:x :D

04:44 Uhr dein letzter Post in diesem Thread... Da konnte wohl einer doch nicht so gut heia machen. :D


An meiner Performance gibt es nichts zu beanstanden. Ich gebe alles und und scheue mich auch nicht vor dem Mikrofon. ;)



In den Produktionen der Beispiele höre "ich" eher ein künstliches "Backup" der Reimenden und keine selbstbewusstere, spaßiege oder ironische Stimme der Künstler.

Wie ich schon zu Simply96 sagte, meine ich eher ein druckvolleres Backup und keine Veränderungen in der Betonung und Stimmenlage.

Ich meine schon gezielt die künstliche Verstärkung der Enden. Leider weiß ich nicht wie man mein Problem in "Produktionssprache" bzw. Fachsprache ausdrückt.



@Soundkraft

Richtig, in den Beispielen werden verschiedene Macharten gezeigt. Im Prinzip wird aber der gleiche Effekt erzielt.

In dem ersten Bespiel geht es auch nur um den zweiten Künstler (ab 1:00 Min). Bei dem ersten Rapper, in diesem Song, wurden ja nur die Enden mittels Delay "verstärkt".





Ich werde eure Vorschläge im Laufe des Wochenendes ausprobieren und anschließend über Erfolg oder Misserfolg berichten. Solltet ihr jedoch weitere Ideen haben, immer her damit.

Ich bin für jede Bemühung und Hilfe dankbar. Auch wenn ich nicht umgehend auf die Posts antworte.
smil470009513826a.gif
 
Soundkraft
Soundkraft
Registriert
25.09.11
Beiträge
6.794
Reaktionen
4.212
Punkte
21.105
). Bei dem ersten Rapper, in diesem Song, wurden ja nur die Enden mittels Delay "verstärkt".

Jo..und wenn du das Delay halt mit Effekten veränderst und etwas links und rechts pannst (also nur den Delayanteil und nicht die OriginalSpur) wirst du meiner Meinung nach mit Chorus oder leichtem pitchen um ein paar Cent (rechts z.b. 4cent und links dann -4 cent) auf diesem Delay schon einen guten Effekt erreichen können.

Übrigens...es gibt nen blauen Dankebutton den kann man drücken wenn einem eine Antwort hilfreich erscheint..kein MUss aber man hilft trotzdem irgendwie dann noch lieber ;)
 

Ähnliche Themen

Virtualex
Antworten
2
Aufrufe
349
Virtualex
Virtualex
moonbooter
  • Artikel
Antworten
1
Aufrufe
9K
moonbooter
moonbooter
moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Testberichte Test: Korg Prologue 8
Antworten
6
Aufrufe
13K
NorthernDecay
NorthernDecay
Robertl
Antworten
11
Aufrufe
3K
DrunkenDunken
DrunkenDunken
tim_heinrich
  • Artikel
Antworten
14
Aufrufe
17K
Saurus
Saurus
 

Oft gelesene Themen

Oben