Wie gut ist Cubasis VST 4.0?


MartyK
MartyK
Registriert
12.08.02
Beiträge
4.508
Punkte Reaktionen
424
Punkte
6.225
Hi,

ich vermisse Testberichte über Cubasis VST 4.0, habe darüber im Netz
nichts gefunden.

Hat hier jemand diese Version und kann mir sagen, wie gut die ist? Was
fehlt hier im Gegensatz zum großen Bruder Cubase VST 5?
Und inwiefern ist das zu verschmerzen?

Gruß

Marty

PS. Vielleicht möchte hier ja jemand sein Cubasis verkaufen? :-D
 
RandomRecords
RandomRecords
Registriert
08.08.02
Beiträge
3.731
Punkte Reaktionen
40
Punkte
5.086
Ich habe mit Cubasis 3.0 angefangen. Du kannst alles schön aufnehmen und arrangieren, aber es fehlen z.B. die Mastersektion, der implementierte Audioeditor und einige MIDI-Features. Außerdem hast Du keine Dynamics Sektion, weniger EQing-Möglichkeiten und weniger Raum für Effekte. Ich kann Dir nicht sagen, was für neue Features Cubasis 4.0 hat.
Das hört sich jetzt vielleicht nach viel an, aber wenn Du Dich das erste Mal mit HD-Recording auseinandersetzt, dann reicht der Umfang vollkommen. Zum Mastern fehlen Dir am Anfang die Kenntnisse und zuviel Raum für Effekte kann einem Anfänger den ganzen Mix versauen.


@Marty: Hab gerade entdeckt, daß Du ja gar kein Anfänger bist. Ich belasse mein Posting aber trotzdem so wie es ist, damit die Anfänger die das hier lesen Bescheid wissen.

[ Geändert von RandomRecords am 20.10.2002 22:09 ]
 
MartyK
MartyK
Registriert
12.08.02
Beiträge
4.508
Punkte Reaktionen
424
Punkte
6.225
Hi,

danke erstmal für eure Antworten.

@RandomRecords:
Was Cubase betrifft, bin ich schon Anfänger, auch wenn ich schon in ziemlich kurzer Zeit einige Funktionen verstanden habe.

Nach Aussagen von einem, mit dem ich mal in Mail-Kontakt stand, ist der fehlende integrierte Audio-Editor kein großes Manko, da Wavelab ohnehin besser sei.
Was für Midi-Features fehlen denn? Was hat es mit der fehlenden Dynamics-Sektion auf sich? Und weniger EQ-Möglichkeiten? Inwiefern habe ich weniger Raum für Effekte?
Jetzt hast du mir einige Sachen genannt, die weitere Fragen aufwerfen. :)

Gruß

Marty
 
RandomRecords
RandomRecords
Registriert
08.08.02
Beiträge
3.731
Punkte Reaktionen
40
Punkte
5.086
Der eingebaute Audio-Editor kann nur Kleinigkeiten mal eben erledigen, z.B. Fade-In/Out, Normalisieren, etc... ist ganz praktisch aber nicht unbedingt notwendig.
In Cubase hast Du eine Dynamics-Sektion mit eingebautem Limiter, Compressor, Gate, etc... Das gibt es bei Cubasis nicht. Soweit ich mich erinnere hat Cubasis auch nur einen 3-Band-EQ der nicht parametrisch ist und keine Presets zuläßt.
Zu den Effekten: Du hast nur 4 statt 8 Send/Return-Effekten, nur 1 statt 4 Inserts und keine Mastereffekte. Außerdem gibt es nur 4 statt 8 VST-Instrumente.
 
MartyK
MartyK
Registriert
12.08.02
Beiträge
4.508
Punkte Reaktionen
424
Punkte
6.225
Hi,

naja, aber Timestretching z. B. ist ganz nützlich, wenn man mal ein Audio-File anpassen will. Und Fade-In (bzw. Out) braucht man ja auch manchmal.

Bezüglich der Dynamics-Sektion kann man wohl auf Freeware zurückgreifen, aber dann geht dafür ein Effekt-Send drauf. Und davon gibt es - wie du schriebst - in Cubasis ja nur 4, ebenso VST-Instrumente.

Kommst du denn aus mit 4 VST-Instrumenten bzw. 4 Effekt-Sends? An Effekten fallen mir spontan Reverb, Delay, Flanger und Phaser ein. Das sollte für ein gutes Stück schon langen, oder?

Gruß

Marty
 
RandomRecords
RandomRecords
Registriert
08.08.02
Beiträge
3.731
Punkte Reaktionen
40
Punkte
5.086
Also erst mal nochmal zur Erinnerung: Ich habe nur mit Cubasis 3.0 gearbeitet, nicht mit 4.0 gearbeitet. Das tue ich auch nicht mehr. Früher habe ich mit einem Athlon 700 und 128 MB gearbeitet. Du kannst Dir sicherlich vorstellen, das damit nicht viele Effekte möglich waren.
Cubasis ist ein nettes Programm, wenn man anfängt sich mit HD-Recording auseinanderzusetzten. Man kann damit seine Songs aufnehmen und arrangieren. Wenn man ausschließlich mti VST-Instrumenten und Effekten oder professionell mit Audiospuren arbeiten will, dann ist das nicht das Richtige.
Außerdem gibt es ja gar keine Mastering Sektion, also wirklich nur für Einsteiger zu empfehlen.
 
MartyK
MartyK
Registriert
12.08.02
Beiträge
4.508
Punkte Reaktionen
424
Punkte
6.225
Hi,

ja, das weiß ich, dass du nur mit Cubasis 3 gearbeitet hast, aber soviel ich gelesen habe, gibt es auch in Cubasis 4 keine weiteren Effekt-Sends oder VST-Instrumente.
Ja, Athlon 700 hört sich ziemlich schwach an. Ich hatte selbst mit meinem Celeron 900 Probleme, einige Sound-Files in FruityLoops ohne Knackser und Unterbrecher wiederzugeben - jetzt geht es.

Hm, werde dann wohl doch für Cubase sparen. Danke jedenfalls.

Gruß

Marty
 
N
NULL
Guest
Guck doch mal ob es für Cubasis auch ein Upgrade gibt. Dann kannst Du mit Cubasis mal ein halbes Jahr arbeiten und wenn Du Dir sicher bist, daß das richtiges für Dich ist, dann besorg Dir den großen Bruder. Oder fang doch vielleicht mal mit Cubase SL an.
 
RandomRecords
RandomRecords
Registriert
08.08.02
Beiträge
3.731
Punkte Reaktionen
40
Punkte
5.086
Das da oben war ich. Hab nur vergessen mich einzuloggen.
 
MartyK
MartyK
Registriert
12.08.02
Beiträge
4.508
Punkte Reaktionen
424
Punkte
6.225
Hi,

für Cubasis gibt es schon ein Upgrade, wie ich gerade auf www.geizhals.at/de sehe, aber da kann man nur paar Euro sparen.
Cubase SL ist mir neu zu teuer, kostet auch nicht viel weniger als SX; vielleicht kaufe ich mir demnächst Cubase 5.1 gebraucht; das reicht mir völlig.

Gruß

Marty
 

Ähnliche Themen


Oft gelesene Themen

Oben