Information ausblenden

Welches Schweinderl hätt ich denn gern? Soundmodul gesucht

Dieses Thema im Forum "Keyboards & Synthesizer" wurde erstellt von MonkeyGoneToHeaven, 12.03.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. MonkeyGoneToHeaven

    MonkeyGoneToHeaven Themenersteller

    Registriert seit:
    28.07.03
    Punkte:
    45
    45
    Hallo miteinander,

    ich hab mir über die letzten drei Jahre ein kleines (vielleicht auch feines) Homestudio aufgebaut und möchte jetzt ein klein wenig erweitern...erraten: es soll in Richtung Synthie gehen! :D

    Momentan spiel ich diverse Einsprengsel (Orgel, Klavier, Flöte, etc.) mit einem Uralt-Heimkeyboard von Yamaha ein, das soundmäßig einfach auch mit viel Nachbearbeitung und Liebe nur zu einem Demosound taugt (alles andere geht da schon eine gute Ecke besser), VIEL zu wenige Sounds hat und somit einfach der Schwachpunkt im Setup ist.

    Das Ding möcht ich nun mittelfristig erst mal mit einer MIDI-Tastatur (ein paar VSTis mal zum Spaß durchprobieren, etc.) und einem Soundmodul ersetzen. Zwar könnte man natürlich auch die gänzlich softwaregestützte Route gehen, aber VSTis belasten halt auch CPU und ich arbeite im Sequencer (Cubase SL) recht laienhaft (bei der Aufnahme, beim Rest hoffentlich nicht :D ) und altmodisch, benutze ihn eher wie eine Bandmaschine und da sind mir Audiospuren und Hardware zum Arbeiten einfach am liebsten...

    Lange Rede, kurzer Sinn: Ich hätt gern ein paar Vorschläge für ein Soundmodul mit halbwegs guten Orgel-, Klavier-, Bläser- und Orchestersounds, alles was an "Synthesizer-Klängen" darüber hinausgeht, nimmt man natürlich gern.

    Naturalmente spielt der Preis auch eine gewichtige Rolle; je günstiger, desto besser.


    Ich hoffe, ich hab nichts Wichtiges vergessen...sieht nicht so aus.

    Freu mich schon auf Eure Antworten und vielen Dank im Voraus!
     
  2. tERMoBLUe

    tERMoBLUe

    Registriert seit:
    18.02.05
    Punkte:
    859
    859
    naja, vielleicht ist ja dit wat für dich ;) ...is ne "compelation" aus fünf verschiedenen kostenpflichtigen kompakten soundmodulplugs seitens plugsounds :D ...cu

    tro
     
  3. Cal1

    Cal1

    Registriert seit:
    13.12.05
    Punkte:
    3.048
    3048
    Yamaha Motif Rack

    oder


    Korg Triton Rack


    für Allround Sounds in top Qualität sicher unschlagbar!
     
  4. neuron

    neuron

    Registriert seit:
    20.07.05
    Punkte:
    61
    61
    Meine Lowcost 2nd Hand Empfehlung: Roland JV880 + Erweiterungskarte
     
  5. MonkeyGoneToHeaven

    MonkeyGoneToHeaven Themenersteller

    Registriert seit:
    28.07.03
    Punkte:
    45
    45
    Hallo,

    erst mal vielen Dank für die Antworten, auch für den Softwaretipp, wird natürlich auch mal ausprobiert! :D

    Einen neuen Rack-Boliden mit gut und gerne 1000€ und mehr Straßenpreis wird´s nicht spielen, da hätte ich wohl meinen Preisrahmen etwas eingrenzen sollen...mit Sparen und Warten werden 300€ trotzdem die Obergrenze markieren, außer im Sommer tut sich ein toller Job auf (bin leider Student=nie wirklich flüssig ;) ), da bin ich natürlich grade second hand Alternativen nicht abgeneigt...wenn noch jemand welche kennt, immer nur her damit!

    Kennt jemand vielleicht eine Seite im Netz wo man sich in der Hinsicht (sprich: ältere Synthies) informieren kann, falls einem mal ein Schnäppchen über den Weg hoppelt? Vielleicht auch was mit User-Meinungen und/oder Soundsamples?

    Liebe Grüße
     
  6. DarthFader

    DarthFader

    Registriert seit:
    10.01.05
    Punkte:
    3.230
    3230
    Moinmoin!

    Du suchst also Hardware... Das habe ich damals auch und habe mich für den Roland XV-2020 entschieden.

    Hm - mal schauen:

    Orgel:
    Einige schweinegeile Klänge sind dabei. Leslie-Effekt leider nicht sooo toll, aber coole Grundsounds.

    Klavier:
    Hm. Das "XV-Piano" (Patch 000) kannste vergessen (fieser Soundwechsel ab Velocity 100) - die danach sind brauchbar. Mit Software ist da mehr machbar. (The Grand, Akoustik Piano etc.) Aber wenn Du nicht grade Klassik-Solist bist, isses okay.

    Bläser:
    *erinner* Doch, da müsste was dabei sein.

    Orchester:
    Streicher en masse. Qualität okay.

    Synthesizer-Klänge:
    Bis-zum-abwinken. Und noch mehr.

    Was vermisse ich:
    Wirklich coole Rhodes- oder Wurlitzer-Sound sind nicht dabei.

    Nachteile:
    - Die Bedienung: Ohne PC-Editor ist man aufgeschmissen.
    - Keine Einzelausgänge.

    Kannst Dir ja mal die Demosongs auf der Roland-Seite anhören. Die sind zwar nicht sooo toll (klingen halt nach Demo-Song), aber bieten einen Überblick über die Klangmöglichkeiten.
     
  7. Despistado

    Despistado

    Registriert seit:
    10.01.03
    Punkte:
    3.581
    3581
    Wenn du den XV2020 für 300 Euro kriegst ist der sicher absolut brauchbar.
    Ansonsten würde ich dir den Vorgänger (JV1010) empfehlen, der auch gut ist und auch sicher für 300 Euro (oder weniger) zu kriegen ist.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.