Welches Mischpult für meine Zwecke?

Dieses Thema im Forum "Anschlusstechnik & Routing" wurde erstellt von Tool_J, 27.01.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Tool_J

    Tool_J Themenersteller

    Registriert seit:
    13.12.04
    Punkte:
    47
    47
    Mahlzeit Gemeinde !

    Ich hab ne rein technische Frage:

    Momentan nutze ich meine Hoontech DSP2000 als Ein- und Ausgangsquelle (Mics und Monitore direkt an der Breakoutbox), möchte jedoch zukünftig einen Mixer als Schaltzentrale haben.

    Meine Vorstellung ist folgende:
    Mics & Instrumente gehen ins Pult und werden dort auf eine Subgruppe geroutet, welche wiederum in die Soundkarte gespeist wird.
    Der Line-Out der Hoontech geht wiederum ins Pult und wird dort auf den Master geleitet (in einen Kanal, oder Tape-in ?).

    Hintergrund hierfür ist, daß ich
    a) Preamps für die Mics zur Verfügung habe und
    b) daß ich die Lautstärke der Monitore jederzeit im Griff habe und nicht versehentlich durch nen voll aufgerissenen Master-Fader im Cubase-Mixer die Kidz wecke....

    Hmm...sind meine Gedanken schlüssig und funktioniert das so ? Oder
    hab ich irgendwo nen Denkfehler ? Welche kleinen Pulte sind hierfür geeignet oder benutzt ihr ?

    Grüße,
    Tool
     
  2. 4damind

    4damind

    Registriert seit:
    19.10.05
    Punkte:
    8.540
    8540
    Ja, so ist das schon richtig gedacht. So ungefähr würde ich das denken:

    - die Monitore an den Subgruppenausgang anschliessen, das hat den Vorteil das mit einem einfachen drücken des Subgruppentasters die Monitore stumm sind aber die Kopfhörer (wenn welche angeschlossen) noch funktionieren. Besonders bei aktiven Monitoren recht sinnvoll finde ich.

    - Linout der Hoontech einfach auf einen Stereokanal im Mixer (die Tape-Ins besitzen normalerweise keinen Fader, deswegen würde ich einen Kanal dafür nehmen)

    - Master Out oder andere Subgruppe dann z.B. in den Kanal 1/2 deiner Soundkarte

    Ich würde allerdings ehrlich gesagt die Instrumente soweit möglich direkt an die Karte anschliessen. Und den Mixer nur als Monitormixer und als Preamp für die Mikros verwenden. Dann lieber nochmal irgendwann einen Controllerbox kaufen wenn man nicht mit der Maus so gerne mischen will in Cubase.

    Eigentlich sind alle Mixer geeignet mit mindestends einer Subgruppe. Also auch diese die nur einen Alt 3/4 Bus haben. So an Kleinmixer würde ich da Mackie nehmen, da musste halt selber gucken was du ausgeben willst, sicherlich was im Bereich Onyx oder die älteren VLZ Modelle.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.