Information ausblenden

welches mikro bis 500 Eur?

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von sandrinebecker, 24.12.11.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. sandrinebecker

    sandrinebecker Themenersteller

    Registriert seit:
    05.07.05
    Punkte:
    204
    204
    Hi

    Ich benötige für Homerecording via Presonic Audio Box vl44 ein Groß Membran Mikrofon.
    Es sollte ma 500 EUR kosten und ein bestmögliches Gesangs Ergebnis liefern.
    Die Studio Abteilung von Deutschlands grösstem Musik Versand empfiehlt mir das Sennheiser mk4.
    Würdet ihr da mitgehen?

    LG

    Sandie
     
  2. Astronautenkost

    Astronautenkost

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    16.934
    16934
    Ich würde dann noch das TLM 102 empfehlen. Liegt nur ein bisschen drüber.
     
  3. nesman

    nesman

    Registriert seit:
    17.11.04
    Punkte:
    19
    19
    Naja , das MK4 kostet im durchschntl. Strassenpreis um die 300 Eus. Das Neumann um die 550-600 Eus! Da muss man sich entscheiden, ob Du den Neumann-Prestige-Obolus zahlen willst oder nicht. Klanglich ist das TLM 102 auf jeden Fall natürlich schon genial, da es zudem durch seine lineare Charakteristik für alle Aufnahmen von Gesang über Percussion bis hin zu Gitarre und Streichern geeignet ist. Das MK4 ist sicherlich im Preis-/Leistungsverhältnis nicht schlecht, kommt aber natürlich nicht an das TLM dran.
     
  4. wakeup

    wakeup

    Registriert seit:
    04.11.06
    Punkte:
    509
    509
    Lege noch ein bisschen was drauf und gönne dir das TLM 102. Ein richtig schönes Mic :)

    Frohe Weihnachten!
     
  5. Traumwandler

    Traumwandler

    Registriert seit:
    25.01.11
    Punkte:
    3.783
    3783
    Ich hab hier nen kleinen Testbericht zum TLM 102 verfasst. Würde allerdings schon die Spinne noch dazu kaufen. Ohne Spinne geht es für 500 raus. Gesang hab ich mit dem Mikro leider noch nicht probiert.

    https://recording.de/Community/Foru...g_und_Mikrofonierung/152241/Post_1626289.html

    P.S. im User-Bereich des größten Versandhauses Deutschlands gibt es ja Testberichte zum Download. Mich hatte der Testbericht über das MK4 nicht überzeugt. Ich bin außerdem Markenhörig und bin damit m.E. nicht falsch gefahren. Bei Neumann bekommt man einfach Qualität, auch in der untersten Preisstufe.
     
  6. Astronautenkost

    Astronautenkost

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    16.934
    16934
    Na, Sennheiser ist schon eine Marke und das Mutterunternehmen von Neumann! Bei denen in Wedemark werden die Neumännern auch seit einigen Jahren produziert.
     
  7. Traumwandler

    Traumwandler

    Registriert seit:
    25.01.11
    Punkte:
    3.783
    3783
    Sennheiser hat Neumann aufgekauft, das ist auch schon alles.
     
  8. Astronautenkost

    Astronautenkost

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    16.934
    16934
    Ne,ne, Georg Neumann wurde zuvor jahrzehntelang eigenständig in Berlin produziert (Ausnahme Krieg und Folgen etc. in Gefell). Sennheiser ist schon durchaus in der Lage gute und Topp-Mikrofone zu bauen. Ich hab mein Neumann TLM 102 auch ganz lieb, brauche aber deshalb Sennheiser nicht zu bashen!
     
  9. Traumwandler

    Traumwandler

    Registriert seit:
    25.01.11
    Punkte:
    3.783
    3783
    Ich hab kein Wort gegen Senheiser gesagt.
     
  10. Rolleum

    Rolleum Guest

    Punkte:
    0
    Mein Tipp: Leg noch hundert Euro drauf, und versuch Dir ein Microtech Gefell M930 bei Ebay zu ersteigern. Die gehen immer so zwischen 580 und 630 übern Tisch. Das ist ein Mikro für die Ewigkeit. Eines der besten Mikros überhaupt, steckt TLM103 ( das 102 kenne ich nicht) gerade in den Mitten locker in die Tasche.
    Frohes Fest !
     
  11. teebaum

    teebaum

    Registriert seit:
    19.07.11
    Punkte:
    10.660
    10660
    guter tipp!
     
  12. PhilsGuitar

    PhilsGuitar

    Registriert seit:
    15.10.11
    Punkte:
    200
    200
    Ich würd vielleicht noch das Audio Technica 4040 mal so in den Raum werfen... Ich mag die Kiste einfach...
    Hat mir schon so manche gute Dienste geleistet, Vocs im Studio, Gitarren live + Recording, wumms von der bassdrum, ich weiß nicht was noch alles, hab das Ding seit 12 Jahren, mein erstes "echtes" mic, vielleicht mag ich's auch deswegen :)
    Naja, und in den Tests kommt's auch nicht so schlecht weg...
     
  13. Astronautenkost

    Astronautenkost

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    16.934
    16934
    Für so wenig habe ich noch keines gesehen, dann hätte ich zugeschlagen!
     
  14. Rolleum

    Rolleum Guest

    Punkte:
    0
    Hab tatsächlich mal eins für 580 gehen sehen, das andere war für 625 und eins für ca.680. Also dranbleiben. Mensch, ich versau hier total die Ebaypreise ;-)
     
  15. sandrinebecker

    sandrinebecker Themenersteller

    Registriert seit:
    05.07.05
    Punkte:
    204
    204
    besten Dank an alle.


    Was ist denn hiervon zu halten? :Rode NT2a

    Wird mir ebenfalls von einem führenden deutschen Händler in der Preisklasse bis 500 Eur empfohlen.

    Welche Vor- oder Nachteile haben Röhrenmikros?
    Habe gehört, sie seien warm im Sound.
    Wäre so etwas gut für Country geeignet?
     
  16. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    35.080
    35080
    Das NT2a ist ein solides Mic, hat aber Features die Du fuer Deinen Gesang nicht brauchst. Ich wuerde da eher mal die bereits empfohlenen Sennheiser MK4 und AT4040. Nach oben gibt es natuerlich viel Luft, aber ob man nochmal mehr auf den Tisch legen muss fuer ein TLM102 ist halt die Frage.
     
  17. wakeup

    wakeup

    Registriert seit:
    04.11.06
    Punkte:
    509
    509
    @ Tomric: Also ein TLM 102 rein als Gesangsmic würde ich nicht machen. Da hat ein AT 4047 oder 4050 noch besser geklungen fand ICH.
    Ein sehr guter Tipp ist wie schoneinmal gesagt das Beesneez Oliver für im Moment 799.
    http://digitalaudioservice.de/beesneez-oliver-k47c-style-tube-mic.html

    Das ist wirklich ein wunderbarer U47 Clone (für das Geld) und für sehr viele Stimmen einfach geil :)
     
  18. Astronautenkost

    Astronautenkost

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    16.934
    16934
    Alle hier genannten Alternativen wie MK4, die ATs, aber auch das TLM 102 sind dem NT2-A überlegen. Wenn es ein Röhrenmikro sein soll, kommt imho nur sowas wie das Beesnez in Frage. Billiger lohnt sich in Röhre nicht. Das TLM 102 ist halt recht neutral: Mir gefällt's.
     
  19. Pleytoon

    Pleytoon

    Registriert seit:
    02.02.05
    Punkte:
    5.605
    5605
    What? Ein M930 für unter 700€??? Habe ich in der Tat auch noch nicht gesehen. Vielleicht war irgendwas dran defekt. Im Normalfall liegen die feinen Mics bei ca. 1000€.
    Allerdings kann ich nicht bestätigen, dass es das TLM 103 locker in die Tasche steckt. Die beiden haben eine unterschiedliche Charakteristik und ein wenig andere Stärken. Jedoch schenken sie sich nicht allzu viel. Ich habe eine ganze Weile mit dem M930 gearbeitet und besitze selbst mittlerweile zwei TLM 103 und muss sagen, dass meinem Empfinden nach die TLMs noch ein klein wenig mehr Schub im tieffrequenten Bereich bringen (braucht man natürlich nicht immer).

    zum Topic:

    Mit dem AT4040 habe ich auch ganz gute Erfahrungen gemacht. Lohnt sich meiner Meinung nach für den Preis. Mir geht es sogar so, dass ich beim Mischen damit wesentlich besser zurecht komme als mit dem Brauner Phantom. Wir haben eins und (im Gegensatz zu meinem Kollegen) meide ich es wegen seinem "Hauch" der wie ein vorgeschalteter Exciter klingt.
     
  20. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    26.516
    26516
    Hi Sandie,
    Dass mk4 ist fuer den Preis ein feines Mikro.
    Was auch funtionieren könnte wäre ein CAD trion 8000fuer 340€ eineUeberlegung wert.
    Ein feines Roehrenmikro fuer kleines Geld.
    Gut verarbeitet, Stimmen klingen mit Kraft und Saft. Allerdings gilt dies fuer Maennerstimmen.
    Bei frauenstimmen Mezzosopran oder Sopran muss man aufpassen, da können dieStimmen, generell, bei vielen Mikros schrill und hart klingen.
    Die anderen genannten Mikros, tlm 102, gefell m930, auch mein Favorit allerdings ausserhalb deines Budgets, sind sehr gute mikros.
    Gehe unbedingt in ein Geschäft und teste aus was passt.
    Gruesse whitealbum

    Edit: gäbe es noch CAD e350, würde ich das fuer Frauenstimmen empfehlen, allerdings war das mit über 1000€ auch ausserhalb des budgets
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.