Information ausblenden

Welche Studiomonitore?

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von mimas, 25.03.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. mimas

    mimas Themenersteller

    Registriert seit:
    02.01.06
    Punkte:
    50
    50
    Hallo,

    da meine alten Stubenboxen langsam den Geist aufgeben, bin ich auf der Suche nach neuen aktiven Monitoren. Ich habe gemerkt, dass ich durch ihre unlineare Klangdarstellung ständig darauf angewiesen war, auf anderen Anlagen Probe zuhören, um nen halbwegs akzeptablen Mix hinzubekommen. Sie waren nicht wirklich studiotauglich und deshalb möchte ich mir was professionelleres anschaffen. Meine Musikstil geht in Richtung Electronica, IDM und mein Budget liegt bei max 500 €. Mir wurden bis jetzt folgende Empfohlen:


    WHARFEDALE DIAMOND 8.2 PRO ACTIVE

    YAMAHA HS80M

    [p=105]YAMAHA NS10[/p]

    BEHRINGER TRUTH 2031A

    EVENT TR8

    Was sagt ihr dazu? Hat vielleicht schon jemand Erfahrungen mit diesen Monitoren?

    Gruß Marcus
     
  2. InSomnius

    InSomnius

    Registriert seit:
    07.04.04
    Punkte:
    15.739
    15739
    Grüße.


    wenn Du wert darauf legst, möglichst lineare monitore zu bekommen, würde ich auf jeden fall von den ns10s abstand nehmen. linear ist anders. ;)

    die anderen kenne ich nicht und gebe von daher kein urteil ab.


    Der Gruß

    Griffin
     
  3. scywalker

    scywalker

    Registriert seit:
    10.09.05
    Punkte:
    1.115
    1115
  4. fosta

    fosta

    Registriert seit:
    20.03.06
    Punkte:
    28
    28
    Ich habe gehört, dass die [p=159]Fostex PM-05[/p] ganz gut sind. Vom Preis her, wären diese auch interessant.
     
  5. aliazz

    aliazz

    Registriert seit:
    18.10.05
    Punkte:
    2.136
    2136
    oder nutze die suchfunktionen.
    zum 1millionsten mal:

    monitore selber probehören.
    vielleicht gefallen dir auch ganz andere.
    also am besten in den nächsten musikladen gehen
    und probehören, bei 500euro lohnt sich das.
     
  6. Soares

    Soares

    Registriert seit:
    16.03.03
    Punkte:
    1.464
    1464
    Salve,

    ... also am selbst Probehören wird kein Weg vorbeiführen!

    Ich benutze seit Jahren die Behringer Truth, das heißt, zu denen kann ich dir was sagen. Aber gleich noch vorne weg: ich nehme nur Sprache auf, vielleicht sind deine Ansprüche dann auch etwas anders.

    Es hat seine Zeit gedauert, bis ich die Monitore "verstanden" hatte, aber ich komme sehr gut damit klar. Sie tragen bei tiefen Bässen für meine Ohren zu sehr auf - ein wenig kann man da mit den Klangregelungsmöglichkeiten, die die Boxen an der Rückseite bieten, ausgleichen. Ansonsten hilft mir da einfach das Wissen, dass der Tieftöner nunmal etwas fettig ist.
    Ohne gute Kopfhörer zum Gegenhören, wäre es für mich allerdings schwierig - das mag aber bei einigen Abhören dieser Preiskategorie so sein. Den Namen "Truth" verdienen die Monitore vielleicht nicht so ganz :D aber ich habe sie auch noch nicht bei groben Lügen ertappt.
    Ich weiß, die Diskussionen um Behringer können ja endlos sein, aber mit den Abhören bin ich zufrieden. Preis-Leistrungsverhältnis sehr gut.
    Die Event habe ich damals gegengehört und für mich waren die Behringer klar besser - oder vielleicht richtiger gesagt: für meine Zwecke geeigneter.

    Tja, viel Spaß beim selbst hören,


    Soares
     
  7. Stelzbock

    Stelzbock

    Registriert seit:
    12.02.06
    Punkte:
    2.510
    2510
    Tja genau. Du liest die die 10.000 schon vorhandenen "Welche Moniore soll ich kaufen"-Beiträge durch. Dann die Produkt-Bewertungen. Und dann triffst du Preislich eine Vor-Auswahl von ca. 4 Typen. Dann gehst du die Probehören. Und dann kaufst du dir die, die dir am besten gefallen.

    Wenn du wirklich spezielle Fragen hast, wie z.B. "Was bedeutet diese Funktion beim Monitor XY" oder Hat dieser Monitor diesen Anschluss YZ oder brauche ich dieses Feature etc., dann wird dir hier sicherlich geholfen.

    Viel Spaß bei der Suche

    Ps: Ich habe mich auf dem oben beschriebenen Weg für die KRK RP5 entschieden.
     
  8. Vironnimo

    Vironnimo

    Registriert seit:
    07.08.05
    Punkte:
    2.581
    2581
    gute wahl ;)
    wenn sie nur nicht so doof gelb wären...
     
  9. walaby

    walaby

    Registriert seit:
    12.02.06
    Punkte:
    322
    322
    Also die NS10 sind nicht aktiv.
    Da brauchst Du noch ne Endstufe.

    Ich find die recht gut, man sollte sie aber nicht auf ein Mischpult stellen.
    Man sieht das zwar auf jedem Foto von irgendwelchen Profi-Studios, da haben die so die oberfetten Consolen und unbedingt die hübschen NS10 oben drauf.

    Das gibt Kammfilter Effekt durch die Mixeroberfläche !

    Zwischen Monitor und Ohr muss möglichst viel Luft sein (natürlich nicht möglichst weit weg!), es solllten keine Reflektionsflächen geben.

    Die Aktivmonitore die ich kenne sind leider etwas teurer.

    JBL LSR 63..
    Genelec

    gibts aber auch occasionen...?
     
  10. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.700
    16700
    das is aber in jedem studio so wo eine konsole steht, auch mit jedem anderen monitor.

    lg
    flox
     
  11. mimas

    mimas Themenersteller

    Registriert seit:
    02.01.06
    Punkte:
    50
    50
    Danke erstmal für die vielen Antworten.

    Mir ist schon klar, dass ich schlussendlich nur nach eigenem Hörempfinden die passenden Monitore finde. Aber, da ich keine Lust bzw. Zeit habe mich durch die große Anzahl des Angebots zu hören, möchte ich die Auswahl durch die evtl. vorhandenen Praxiserfahrungen von Euch minimieren.
    Die Genlec’s hab ich bei nen Kumpel gehört und würden sich für mich zwar eignen, sind aber Budged mässig „out of range“. Bis jetzt favorisieren bei mir die HS 80M durch die NS 10 Optik schon sehr. Mal schauen bzw. hören, was mein Ohr beim freundlichen davon hält…

    Gruß Marcus
     
  12. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.700
    16700
    also von mir aus können monitore potthässlich sein, solange sie gut klingen :roll:

    lg
    flox
     
  13. Astronautenkost

    Astronautenkost

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    16.915
    16915
    Das geht mir nicht anders. Der Look ist egal!
     
  14. chrizzle

    chrizzle

    Registriert seit:
    12.11.04
    Punkte:
    1.742
    1742
    man isst ja bekanntlich auch mit den augen.. aber hören tut man nicht mit ihnen.. wenn die monitore farblich nicht in deinen raum passen, dann streich doch lieber den raum als dir den monitor zu kaufen, der so wunderbar professionell aussieht aber scheisse klingt.. oder besser noch, spar das geld vom ausmalen und kauf dir ein besseren monitor.. ;)

    zu den hs80 die sind nicht schlecht hab sie mal probegehört, allerdings sehr wenig bassfundament udn ein bisschen anstrengende höhen.. solltesst dir auch noch die tapco anhlören..

    lg
    c
     
  15. mimas

    mimas Themenersteller

    Registriert seit:
    02.01.06
    Punkte:
    50
    50
    Jo, Maaan. Oder ich kauf mir ne billige Schwarze und mal die Membran weiss an!!! :headbang:
     
  16. scywalker

    scywalker

    Registriert seit:
    10.09.05
    Punkte:
    1.115
    1115
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.