Welche MADI PCIe-karte ??

Dieses Thema im Forum "Pro Audio" wurde erstellt von DJLuke, 14.01.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. DJLuke

    DJLuke Themenersteller

    Registriert seit:
    28.12.08
    Punkte:
    61
    61
    Hy,

    fuer unser neues Studio brauchen wir ein neues System, MADI-karte. Am besten 128 i/o.
    Nach vielem recherchieren bin ich jetzt bei folgenden Produkten angekommen:

    RME hdspe madi karte

    SSL Madiextreme 128

    Marian SERAPH M2 F MWX

    Vergleiche findet man fast gar nicht. Jeder redet fuer RME, doch die bietet fuer mich jetzt den (Nachteil), dass ich zusaetzlich einen Coax-optical Konverter dazwichen schalten muesste.

    Hat jemand Erfahrungen mit einem der obigen genannten Produkte Pro/Contra ???

    Ich danke Euch im voraus

    MfG

    DJLuke
     
  2. robomix

    robomix

    Registriert seit:
    22.09.04
    Punkte:
    479
    479
    benutze eine madixtreme 64. läuft soweit ganz gut mit nem sehr gut klingenden alphalink-wandler. das einzige problem ist das ich meine workstation immer komplett ausschalten bzw. vom netz trennen muss. ansonsten wird beim re-kaltstart die karte nicht erkannt. mainboard ist nen gigabyte, iwas gb35 ds3 glaub ich.
    das nervt etwas und der, eigentlich kaum vorhandene, ssl-service hilft dazu nicht weiter sondern verweist auf thomann, den händler.

    bei rme sieht das servicemässig etwas anders aus :)
    das kostet dann aber auch ca. das doppelte!

    bist du sicher das man da nen konverter braucht?? ich kann mir das ehrlich gesagt nicht vorstellen?

    marian werde ich im leben nicht mehr kaufen. hab noch ne alte prodif in einem win98-system weil die zu faul waren xp-treiber zu erstellen. bei mariankarten gab es einfach zu viel probleme mit treibern. rme ist da ja das absolute gegenteil...
     
  3. DaVogi

    DaVogi

    Registriert seit:
    08.06.06
    Punkte:
    14.468
    14468
  4. Fischkopp

    Fischkopp

    Registriert seit:
    22.08.10
    Punkte:
    7.204
    7204
    Ich hatte sowohl die RME als auch die Madiextreme zum testen hier und bin bei letzterer geblieben.
    Nehmen tun sich die beiden kaum etwas und bei hohen Kanalzahlen ist die SSL im Vorteil, darum habe ich die auch genommen.

    Die Probleme von robomix habe ich nicht!
     
  5. robomix

    robomix

    Registriert seit:
    22.09.04
    Punkte:
    479
    479
    hab noch ein kleines problem entdeckt...
    das umstellen bzw synchronisieren auf eine neue samplerate funktioniert auch nicht richtig.
    der windows-treiber ist noch nicht ausgereift!!
     
  6. DJLuke

    DJLuke Themenersteller

    Registriert seit:
    28.12.08
    Punkte:
    61
    61
    Hallo,

    danke fuer eure Antworten. Der Threat ist schon ne Weile her, und es hatte sich niemand gemeldet. Wir haben uns jetzt fuer die Madiextreme 128 entschieden. Bin mal gespannt.

    Koennte vielleicht jemand einige Screenshots der ControlSoftware, Routing usw. einstellen. Konnte diesbezgl. nix im Netz finden.

    Danke nochmal

    MfG DJLuke
     
  7. Fluffi_III

    Fluffi_III

    Registriert seit:
    07.10.09
    Punkte:
    1.386
    1386
    Auf der Musikmesse sagte mir ein RME-Mitarbeiter mal, dass SSL die Weiterleitung von Control-Daten z.B. zur Preampsteuerung, an der Stelle (Bit), wo ihn die anderen Hersteller in den MADI-Strom schreiben, nicht unterstütze. SSL nutze sein eigenes Bit und sei dann in dieser Beziehung nicht kompatibel.

    Das vielleicht als Ergänzung für Nutzer, für die es relevant sein könnte und die hier stöbern.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.