Information ausblenden

Welche Kombi? FW Pult oder analog Mixer + Wandler?

Dieses Thema im Forum "Anschlusstechnik & Routing" wurde erstellt von trainspotter, 14.02.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. trainspotter

    trainspotter Themenersteller

    Registriert seit:
    12.10.05
    Punkte:
    567
    567
    Hallo!

    Mein letzter Versuch :D
    Ich habe bereits in einem anderen Threat versucht Erfahrungen zum Thema Yamaha MG Serie im Studio zu bekommen.

    Ich möchte meine Frage etwas anders Formulieren, da ich im Moment echt nicht weiter komme:

    4 Leute aus unserer Band haben letztes Jahr ein Focusrite Saffire, 1 Rhode NT1A und Apple Logic erstanden um gemeinsam an nem Demo Album zu arbeiten.

    Das Saffire hat genau 2 Inputs die auch sehr gut arbeiten. Auch 8 Outputs stehen zur verfügung, wobei wir damit nicht so wirklich klar kommen. Die Software ist irgendwie bescheiden.

    Jetzt kam die Idee auf, sich für den Proberaum einen kleinen Mixer zu kaufen, da das derzeit Geliehene einfach für die Katz ist. Ich habe mich erkundigt und bin auch gleich auf die Idee gekommen, wenn schon Mixer, dann auch zum Recorden. Sprich über die Insert Buchse das Signal abreifen, in den Rechner und das gleiche Signal über den Insert zurück aufs Pult um dann entweder auf Kopfhörer oder Monitore zu gehen. So könnte man neue Songs auch gleich mal im Proberaum aufzeichnen um sie einfach mal fest zu halten, bzw. Man könnte auch mal ein Schlagzeug komplett abnehmen und aufzeichnen.

    In betracht stehen [p=70]Yamaha MG 12/4[/p] bzw 16/4, bzw Soundcraft Spirit E8 bzw E12.
    Berichten hier im Forum zufolge sind beide Mixer in der Preisklasse so ziemlich das Beste, wobei ich noch keinen direkten Vergleich gesehen habe. Ich hatte mir auch schon das MG 12/4 ausgeliehen, fand es aber in Sachen Routing nicht sooo verständlich (ON Taste, Subgruppe, Aux Wege, etc...)

    Beim bigT bin ich dann auf die FireWire Pulte von Phonic und Alesis getroffen, habe ich auf amazona.de und aus den Handbüchern informiert. Ein Studio Mitarbeiter beim BigT sagte mir dann, dass sie das Alesis getestet haben und es wirklich gut sei, wird so auch bei amazona.de bestätigt, man aber das Phonic HelixBoard auf die Stufe mit Behringer stellt. Die Preamps seien nicht so der bringer wurde gemut maßt.

    Die FireWire Boards bewegen sich um die 550 EUR - 680 EUR für das Alesis. Es ist definitiv die Einfachere Wahl. Mic rein, Mac anschließen und ab dafür. Kommt die Qualität dann auch wirklich mit, oder bleibt die auf der Strecke. Im vergleich zum Saffire...
    Das ganze Pult soll evtl auf kleinen Live Gigs herhalten oder als Monitor Mixer auf der Bühne.

    Wenn viele die Preamps ankreiden, frage ich mich wiederum ob es sich nicht besser machen würde, sich ein Yamaha MG oder Soundcraft Spirit zu kaufen (sollen ja die besten in der Preisklasse sein) und, somit denke ich, wesentlich bessere Preamps zu haben. Dann wieder via Preamp raus und auf ne externe Firewire Soundkarte (Hercules FW 16/12 [269 EUR] oder Terratec Phase 88 [299EUR]) zu gehen.
    Vom Preis her bewege ich mich da fast im gleichen Rahmen, habe dann nur ein paar mehr Kabel am start. Stören soll mich das nicht, da eh alles in nem 19" Rolcontainer verschwindet.

    Taugt die Combi mit der externen Soundkarte was?
    Oder doch lieber alles in einem Gerät haben?

    Oder Lohnt sich zu letzte doch die Anschaffung eines DDX3216 + Adat Karte. Schließlich haben wir dann eine Handvoll brauchbarer Effekte direkt im Pult und sind mehr als versorgt was die Live geschichten angeht. Nur gibts dann wiederum günstige, brauchbare ADAT<-> Firewire Wandler? Schließlich habe nur ein Powerbook 12" ohne PCMCIA Slot?


    Ihr seht: Fragen über Fragen. Aber ich möchte mir nicht einfach irgendwas billiges kaufen womit hinterher keiner zufrieden ist und wir uns alle in den Ar*** beissen weil wir es wieder mit Verlust verkaufen müssen.

    Ich tendiere derzeit ein wenig zu der Mischpult + ext. Soundkarte/Wandler Geschichte. Da kann man einzeln Nachrüsten, bzw entsorgen...
    Wenn Behringer den DDX nicht so teuer gemacht hätte....


    Ich wäre Euch sehr sehr sehr dankbar wenn Ihr eure Gedanken mit mir teilen würdet..

    Grüße
    Matthias
     
    trainspotter, 14.02.06
    #1
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.