Information ausblenden

Wavelab CD informationen einfügen

Dieses Thema im Forum "Mastering" wurde erstellt von Smartys, 22.08.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Smartys

    Smartys Themenersteller

    Registriert seit:
    17.04.12
    Punkte:
    498
    498
    Hallo

    Wie kann ich mit Wavelab 6 bei einem fertigen Song Informationen wie: Album/Erscheinungsjahr/Interpret/Titelnummer/Genre hinzufügen?

    Vielen Dank für eure Hilfe!
     
    Smartys, 22.08.12
    #1
  2. Bumblebee

    Bumblebee

    Registriert seit:
    14.03.10
    Punkte:
    107.346
    107346
    Manual?
     
    Bumblebee, 22.08.12
    #2
  3. Smartys

    Smartys Themenersteller

    Registriert seit:
    17.04.12
    Punkte:
    498
    498
    Finde das nirgends im manual wie suche ich danach??

    Bei einem MP3 kann ich einfach in den Windows Einstellungen vom File die gewünschten Informationen eintippen, bei .WAV geht das aber nicht. (siehe screenshot)
     

    Anhänge:

    Smartys, 22.08.12
    #3
  4. Smartys

    Smartys Themenersteller

    Registriert seit:
    17.04.12
    Punkte:
    498
    498
    Ich hab da etwas gefunden in der Audiomontage: aber das funktioniert irgendwie nicht, ich kann das nicht übernehmen, wer kann helfen?
     

    Anhänge:

    Smartys, 22.08.12
    #4
  5. Adebar

    Adebar

    Registriert seit:
    25.08.09
    Punkte:
    1.695
    1695
    Willst Du nun für eine CD Titel und Metadaten eingeben oder einen Titel taggen?

    Letzteres unterstützt WAV nicht, das geht nur mit BWF oder AIFF bei den umkomprimierten Formaten oder bei den lossless komprimierten Formaten mit FLAC.

    Der Thread Titel sagt aber, das es um die CD geht?
     
    Adebar, 22.08.12
    #5
    Smartys bedankt sich.
  6. Smartys

    Smartys Themenersteller

    Registriert seit:
    17.04.12
    Punkte:
    498
    498
    Ich habe mich falsch ausgedrückt. Ich will den Titel taggen, um in anschliessend über Bandcamp zu verkaufen. Bandcamp unterstützt nur lossless formate. dann müsste ich also ein flac erstellen? Wie kann ich ein flac erstellen und taggen?
     
    Smartys, 22.08.12
    #6
  7. Adebar

    Adebar

    Registriert seit:
    25.08.09
    Punkte:
    1.695
    1695
    Dacht ich´s mir.

    Also WAV bietet keinen Platz für Tags. Das ist hier ganz gut beschrieben.
    http://www.fairaudio.de/artikel/2011-artikel/foobar2000-foobar-mediaplayer-anleitung-hilfe-6.html

    AIFF unterstützt Tagging (und vieles mehr)
    http://en.wikipedia.org/wiki/Audio_Interchange_File_Format

    Man kann AIFF in iTunes taggen oder noch besser mit Freware
    http://en.softonic.com/s/aiff-tag-editor:mac

    FLAC geht natürlich auch und ist für den File Transfer ein gutes Format, weil etwa 50% kleiner.

    Dann gibt es noch BWF, das man sehr gut taggen kann, wird allerings mehr im Rundfunk verwendet.

    Ich finde AIFF ein hervorragendes Format. Es ist unkomprimiert und kann fasst alles (mehr als das olle WAV)

    Für den Filetransfer etabliert sich allerdings FLAC immer mehr. Es braucht einfach nur den halben Platz von AIFF durch sein verlustloses Packen. Im Studio finde ich es nicht so praktisch, weil nicht jede Software FLAC unterstützt und man dann immer erst packen oder entpacken muss. Als Archiv-Format bevorzuge ich deshalb AIFF - Speicherplatz kostet ja nichts mehr.
     
    Adebar, 23.08.12
    #7
    Smartys bedankt sich.
  8. Smartys

    Smartys Themenersteller

    Registriert seit:
    17.04.12
    Punkte:
    498
    498
    Wow danke. nun blick ich durch, nehme jetzt Itunes um meine .aiff's zu taggen. :)
     
    Smartys, 23.08.12
    #8
  9. chrk

    chrk

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    4.487
    4487
    Das muss man ein Bisschen relativieren.

    wav (auch mit 16bit-header) kann Info-Chunks aufnehmen, es gibt nur anders als beim bwav keinen echten Standard.

    Sony Soundforge und CD Architect verwenden das: Man kann Metadaten mit wavs speichern, sogar Regionen.

    Andere Programme sollten jegliche Chunks ignorieren, die sie nicht erkennen. Beim Speichern in solchen Programmen gehen die Chunks möglicherweise verloren.

    Und weil Du einen Artikel aus dem foobar2000-Umfeld anführst: In der aktuellen Version (1.1.4a) kann foobar die Soundforge-Metadaten lesen und schreiben, sogar neue Felder zufügen.
     
    chrk, 25.08.12
    #9
    Smartys bedankt sich.
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.