Information ausblenden

Was kann ich genau tun, um den PC wieder "auf Vordermann" zu bringen?

Dieses Thema im Forum "Musik-PC & sonstige Hardware" wurde erstellt von diMEnsIOn, 10.11.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. diMEnsIOn

    diMEnsIOn Themenersteller

    Registriert seit:
    29.12.05
    Punkte:
    510
    510
    Liebe Homerecordler,

    mein PC zeigt nicht mehr seine Leistung, an die ich gewöhnt bin. Was kann ich tun, um ihn auf "Vordermann zu bringen", sprich welche Aktionen muss ich durchführen, damit er wieder an seine alte Leistung herankommt. PlugIns, die er vorher ohne Probleme in Cubase abgespielt hat, raten jetzt plötzlich ins stottern.

    Ist da nicht etwas mit Temp-Dateien oder Regisry-Dateien, die man löschen muss?

    Ich danke Euch im voraus.

    Liebe Gruesse

    Dimension
     
    diMEnsIOn, 10.11.08
    #1
  2. Boo

    Boo

    Registriert seit:
    11.11.07
    Punkte:
    11.559
    11559
    Vielleicht einmal defragmentieren oder das komplette System neu aufsetzen?
     
    Boo, 10.11.08
    #2
  3. magnazeon

    magnazeon

    Registriert seit:
    07.10.08
    Punkte:
    56.165
    56165
    Genau, unnötige Dateien und Programme löschen, bzw. deinstallieren, Defragmentieren, Datenträgerbereinigung.

    Greez!







    ..
     
    magnazeon, 10.11.08
    #3
  4. Lacunaflow

    Lacunaflow Influencer Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25.12.06
    Artikel:
    5
    Punkte:
    88.296
    88296
    ergänzung:

    Die Registry NICHT Löschen!

    Generell, was Du nicht kennst NICHT löschen!

    Defrag ist schonmal ein guter Start! :)
     
    Lacunaflow, 10.11.08
    #4
  5. Boo

    Boo

    Registriert seit:
    11.11.07
    Punkte:
    11.559
    11559
    Ich würde aber nicht das Windowsinterne Defragmentierungsprogramm nehmen, sondern eins 4 free, wie z.b. O&O defrag. das soll besser sein, als das windowsinterne
     
    Boo, 10.11.08
    #5
  6. Lacunaflow

    Lacunaflow Influencer Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25.12.06
    Artikel:
    5
    Punkte:
    88.296
    88296
    Doch doch, das Interne ist ---ausnahmsweise-- tatsächlich ein gutes Programm! :)
     
    Lacunaflow, 10.11.08
    #6
  7. Boo

    Boo

    Registriert seit:
    11.11.07
    Punkte:
    11.559
    11559
    okay dann nimm das interne:D
     
    Boo, 10.11.08
    #7
  8. magnazeon

    magnazeon

    Registriert seit:
    07.10.08
    Punkte:
    56.165
    56165
    Das windowsinterne Defragmentierungsprogramm ist witziger Weiße gar nicht non Microsoft, sondern fremd zu gekauft! hehe, was sagt man dazu?!
    Deshalb ist es ja auch gut?


    Greez!
     
    magnazeon, 10.11.08
    #8
  9. Reasoner

    Reasoner

    Registriert seit:
    28.10.08
    Punkte:
    168
    168
    ccleaner ist auch ein sehr gutes Cleaning Tool, welches die Registry bereinigt
    4 free versteht sich
     
    Reasoner, 10.11.08
    #9
  10. odc_ns

    odc_ns

    Registriert seit:
    08.07.06
    Punkte:
    510
    510
    Ich rate auch, nicht mit dem gleichen PC ins Internet zu gehen. So gut es auch bis jetzt geklappt hat. Man läd sich ja irgendwie immer Schrott auf die Kiste, sei es Flash, Java und und und...
    Ziehst Du Dir den PC von grundauf nochmal neu auf und dann hast Du nur Produktionsprogramme, VSTi und Sampler drauf...

    Dann muss man nur noch ab und an defragmentieren, die Aufräum-Funktion von Cubase nutzen und ab und an Projekte auf ne Externe ziehen...

    Werd mir das für die Zukunft auch mal antun... n Schläpftopf/PC/MAC für´s Internet und den anderen Kram und einen Allein-PC für´s Studio... da weiß man, was man hat
     
    odc_ns, 10.11.08
    #10
  11. diMEnsIOn

    diMEnsIOn Themenersteller

    Registriert seit:
    29.12.05
    Punkte:
    510
    510
    Also, ich fasse zusammen:

    - Defragmentierung
    - Datenträgerbereinigung
    - Löschung von unnötigen Dateien, bzw. Programme


    Meine Fragen dazu:

    1) Die Begriffe Defragmentierung und Datenträgerbereinigung sagen wir etwas, aber ich würde genau von Euch wissen, welche erzeugten Dateien genau gelöschen werden
    2) Wie kann ich die Defragmentierung und Datenträgerbereinigung ausführen?
     
    diMEnsIOn, 11.11.08
    #11
  12. petaod

    petaod

    Registriert seit:
    30.08.06
    Punkte:
    3.894
    3894
    1)Defragmentierung löscht nichts, sondern packt zerstückelte Dateien zu einem Stück zusammen. Wenn du's ganz genau wissen willst: hier.
    Datenträgerbereinigung löscht temporäre Dateien, die irgendwelche Programme zwischenlagern. Auch hier gibt's weitere Infos im Netz.
    2)Defrag: Explorer - rechter Mausklick auf Arbeitsplatz - Verwalten - Defragmentierung
    Bereinigung: Explorer - rechter Mausklick auf Systemplatte - Eigenschaften - Bereinigen

    Wenn du dann darüberhinaus noch richtig Gas geben willst, kannst du auch noch ein paar Dienste abschalten.
     
    petaod, 11.11.08
    #12
  13. photona

    photona

    Registriert seit:
    04.03.05
    Punkte:
    817
    817
    Zunächst würde ich mir erstmal im Task- Manager (Tastenkombination Strg, Shift, Esc) ansehen, ob irgendein Prozeß (also ein, evtl. im Hintergrund laudfendes, Programm) übermäßig Prozessorleistung beansprucht. Dies könnte von einem kürzlich installierten Programm herrühren, sei es ein bewußt installiertes oder eine Schadsoftware.

    Ein Blick in den Autostart ist oft ganz hilfreich: "Start", "Ausführen", msconfig eintippen, Ok drücken, im erscheinenden Fenster auf den Reiter "Startup" wechseln und alle Häkchen von unbekannten Starteinträgen entfernen, im Zweifelsfall auch von allen. Anschließend Neustart und probieren ob es jetzt besser lüppt.

    Grundlegend solltest Du Dir in Erinnerung rufen, was Du am System verändert hast, bevor die Probleme auftraten (Virenscanner installiert?, irgendeine andere neue Software installiert? Auf einer zwielichtigen Website gewesen?)

    Wenn nach längerer Fehlersuche kein Fehler gefunden wurde kann eine Neuinstallation nicht schaden.

    Die hier empfohlenen Defragmentierungs- Tips können Performance- Einbußen bei CPU- lastigen Programmen (wie Plugins) nicht Zuleibe rücken, Defragmentierung sortiert lediglich die Dateien auf der Festplatte neu und kann maximal die Ladezeiten von Programmen marginal verkürzen.


    p.
     
    photona, 11.11.08
    #13
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.