Was ist das für ein Akkord?

  • Ersteller DanielaX
  • Erstellt am

DanielaX
DanielaX
Boxen-Luder
Registriert
27.02.19
Beiträge
617
Punkte Reaktionen
623
Punkte
2.674
Hallo,

Kann mir jemand sagen was oder wie dieser Akkord heisst und wie man ihn spielt?
hier bei 2:07, nachdem er in den ersten Akkord wechselt! Für Elise

:) Danke!
 
muffy
muffy
Hippie
Registriert
18.12.16
Beiträge
23.826
Punkte Reaktionen
18.585
Ort
Frankfurt
Punkte
79.886
Vielleicht hilft ja die Notation bei der Identifikation. Der Teil müsste m.M. Takt 59 sein / dort beginnen.



PS: Oh geil, das spielt das Dingen auch ab! :D
 
synthpark
synthpark
Registriert
11.11.09
Beiträge
26.410
Punkte Reaktionen
10.104
Punkte
57.698
hört sich wie ein Dur Sept Akkord mit zusätzlicher kleiner None, also G-Ais-Cis und A im Bass. Also A-7-9
 
Schludi
Schludi
DAW-Offizier
Registriert
13.11.05
Beiträge
2.452
Punkte Reaktionen
1.357
Punkte
7.006
Vielleicht hilft ja die Notation bei der Identifikation.

Ich glaub der Lang Lang hat da immer so ein bisschen seine eigene Interpretation :). Ich meine die Töne rauszuhören aber ich hab gerade nix zum Probieren da.
 
Graham
Graham
Registriert
23.08.20
Beiträge
9.765
Punkte Reaktionen
6.215
Punkte
28.632
Das ist 1 übermässiger Akkord.
 
Schludi
Schludi
DAW-Offizier
Registriert
13.11.05
Beiträge
2.452
Punkte Reaktionen
1.357
Punkte
7.006
Man bräuchte hier so was ein Klavier was man einblenden kann um Töne draufzudrücken :) . @Lacunaflow kannste sowas net mal hier ins Forum rinnkloppen :D
 
DanielaX
DanielaX
Boxen-Luder
Registriert
27.02.19
Beiträge
617
Punkte Reaktionen
623
Punkte
2.674
Danke Euch!! Muss ich mal einige durchprobieren.. aber langsam natürlich 🧐
 
clemenserwe
clemenserwe
Moderator
Teammitglied
Registriert
03.03.09
Beiträge
16.298
Punkte Reaktionen
7.447
Punkte
39.500
Zur Sicherstellung:
In der oben verlinkten Musescore-Datei ist das Takt 62?

Dort spielen von unten nach oben folgende Töne:
A - Gis - D - F
1. Das A muss man losgelöst vom Akkord sehen - diese Achtel stellen ein Ostinato dar, das über die komplette Phase läuft. Dissonanzen zum eigentlichen Akkord sind gewollt.
2. Im Harmoniekontext finden sich davor die Akkorde Am und Dm (jeweils ganztaktig vereinfacht). Danach kommt wieder ein Am.
3. Der Akkord ohne den Basston wäre dann Gis - D - F

Wichtig ist imho, dass zwei gemeinsame Töne zum Dm vom Takt davor vorhanden sind und dass der Akkord zum Am überleiten soll. Dafür bietet sich generell ein verminderter Akkord an. Der vollständige verminderte Vierklang wäre Gis - H - D - F. Wa rum wird das H weggelassen? Weil auch alle anderen rechtshändigen Akkorde in dieser Phase max. 3-stimmig sind - 4 Stimmen würden das klanglich zu dicht machen.

Ob man der Akkord jetzt als Fis vermindert (von unten nach oben gedacht) sieht oder als Umkehrung eines anderer verminderten Akkords (vier kleine Terzen ergeben ja eine Oktave) würde ich von der "Umgebung" abhängig machen.
Davor steht ja ein Dm und die beiden haben zwei gemeinsame Töne.
Deswegen bin ich überzeugt, dass man den Akkord als einen verminderten D sehen sollte.
Der Vollständigkeit halber Do/A (also D Null mit A im Bass.)
 
clemenserwe
clemenserwe
Moderator
Teammitglied
Registriert
03.03.09
Beiträge
16.298
Punkte Reaktionen
7.447
Punkte
39.500
Da ist es in der rechten Hand ein verminderter Vierklang. E - G - Bb - Cis.
Übrigens doch 4 Töne in der rechten Hand! Besser aufpassen, Clemens! 6 setzen!

Zum A im Bass gilt imho das Gleiche (Ostinato)
Der Akkord arbeitet dominantisch auf das Dm hin - also eine Substitution für A7 (wenn man das Bb weglässt, hat man zusammen mit dem A im Bass einen reinen A7.)

Ob man ihn jetzt E0 oder G0 oder Bb0 oder Cis0 nennt ... :schulterzuck:
 
Turquoise
Turquoise
Registriert
21.04.16
Beiträge
3.749
Punkte Reaktionen
3.074
Ort
Germanistan
Punkte
13.642
Zum A im Bass gilt imho das Gleiche (Ostinato)
Die A-Achtel haben in der Stelle mMn eine ähnliche Funktion wie ein tiefer Bordunton beim Dudelsack. Deshalb weiß ich nicht, ob es so günstig ist, die Akkorde dort losgelöst vom Bezungspunkt A im Bass zu denken. Zumal das Stück ist ja insgesamt auch in A-Moll ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
cappuccino
cappuccino
Master of Desaster
Registriert
09.01.22
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
12
Punkte
55
verminderter Septakkord über Orgelpunkt
 
mruebsam
mruebsam
Registriert
18.03.15
Beiträge
1.412
Punkte Reaktionen
1.316
Ort
Freiburg
Punkte
5.389
das ist ein vollverminderter Akkord (also 3 kleine Kerzen aufeinander) (egal ob von e, g, b oder cis) auf einem A in Bass. in der Funktion von einem Dominant Sept auf A. Das heißt, das er nach D aufgelöst werden will.
Wie die Kollegen gesagt oben schon gesagt haben könnte man ihn auch Am7 b9 b11nennen
 
Verney
Verney
Registriert
05.02.15
Beiträge
431
Punkte Reaktionen
254
Ort
Rahden
Punkte
1.343
das ist ein vollverminderter Akkord (also 3 kleine Kerzen aufeinander) (egal ob von e, g, b oder cis) auf einem A in Bass. in der Funktion von einem Dominant Sept auf A. Das heißt, das er nach D aufgelöst werden will.
Wie die Kollegen gesagt oben schon gesagt haben könnte man ihn auch Am7 b9 b11nennen
Schätze, Du meinst „Terzen“😁
 
synthpark
synthpark
Registriert
11.11.09
Beiträge
26.410
Punkte Reaktionen
10.104
Punkte
57.698
Wie die Kollegen gesagt oben schon gesagt haben könnte man ihn auch Am7 b9 b11nennen

Anders als ihn als A-Dur Dominantsept ohne Quinte (oder eventuell auch mit Quinte, also E) mit kleiner None ;) zu hören, wird schwer, entzieht sich seiner Wirkung. Jeder Grundtonhörer hört das so, behaupte ich mal. Die kleine None gibt dem ganzen was "Theatralisches" mit, das wars schon.
 

Ähnliche Themen

 

Neue Antworten


Oft gelesene Themen

Oben