Information ausblenden

Was für eine Festplatte?

Dieses Thema im Forum "Musik-PC & sonstige Hardware" wurde erstellt von akli, 22.08.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. akli

    akli Themenersteller Gesperrter User

    Registriert seit:
    27.11.07
    Punkte:
    702
    702
    Was für Festplatten wären für Musikmacher ideal? Worauf muss man achten?

    Sata2 ist klar. Aber jetzt ist Sata3 noch angekündigt worden.
    SAS-Festplatten sind zurzeit die schnellsten und teuersten.
     
    akli, 22.08.08
    #1
  2. Andre77

    Andre77

    Registriert seit:
    24.11.07
    Punkte:
    875
    875
    Hybrid-Festplatten haste vergessen.

    Aber von den genannten von Dir, sollten alle mehr als ausreichend sein, solange sie genügend Cache haben.
     
    Andre77, 22.08.08
    #2
  3. akli

    akli Themenersteller Gesperrter User

    Registriert seit:
    27.11.07
    Punkte:
    702
    702
    Ich hätte gern ne SAS-Festplatte, aber die sind mir echt zu teuer.
    Die kleinste Festplatte, die ich in einem Shop sah, hat 70 GB und kostet mindestens 160€ ...

    Sata2 ist also immer noch die "erste Wahl"? 32 MB Chache...?
     
    akli, 22.08.08
    #3
  4. marcoustic

    marcoustic Produzent

    Registriert seit:
    14.08.03
    Punkte:
    4.031
    4031
    Was willst Du mit überteuerten Platten, wo nix drauf passt?

    Ne normale Sata-Platte reicht völlig aus.
    Außer, Du hast hast über 100 Audiospuren gleichzeitig laufen.

    Bis vor ´nem Jahr hab ich noch alle meine Projekte mit IDE-Platten gefahren.
    Und da waren auch Sachen mit über 32 Spuren, Samples etc. dabei.

    Also kein Stress.
    Nimm was günstiges mit viel Cache und ordentlich Platz drauf.

    Grüße

    Markus
     
    marcoustic, 22.08.08
    #4
  5. Kuno

    Kuno DAW-Offizier

    Registriert seit:
    27.11.04
    Punkte:
    19.196
    19196
    Jo, 32MB Cache und am besten schön groß. :)

    Du hast übrigens garnicht erwähnt, wofür du sie verwenden willst.
     
    Kuno, 22.08.08
    #5
  6. akli

    akli Themenersteller Gesperrter User

    Registriert seit:
    27.11.07
    Punkte:
    702
    702
    Ich will sie einbauen. *g*... Ich habe schon 2x 500 GB Platten mit 32 Chache. Die will ich aber als Sicherungsplatten benutzen und die neue Festplatte soll recorden...
     
    akli, 22.08.08
    #6
  7. petaod

    petaod

    Registriert seit:
    30.08.06
    Punkte:
    3.894
    3894
    Der einzig richtige Vorteil von SAS gegenüber SATA ist Dual-Porting.
    Das kannst du nur einsetzen, wenn du die Platte über zwei Host-Adapter, am besten aus verschiedenen Rechnern ansprichst.
    Da ich nicht annehme, dass du eine hochausfallsicheres Server-Netzwerk aufbauen willst, bringt dir diese Funktionalität nichts.
    Mehr zu dem Thema:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Serial_Attached_SCSI
     
    petaod, 22.08.08
    #7
  8. Andre77

    Andre77

    Registriert seit:
    24.11.07
    Punkte:
    875
    875
    Ik denke, jede Platte hat ihre Vorteile...entweder im Preis oder der Schnelligkeit usw.

    10.000 oder sogar 15.000U/min sind zwar schön schnell, aber auch schön teuer und jut laut. Eine SATA oder SATA2 sollte wohl für Deine Ansprüche vollstens ausreichen.

    Das Non+Ultra ist zur Zeit meiner Meinung nach ne SSD (Solid State Disk). Die haben ne schnelle Lese - und Schreibgeschwindigkeit, sind sehr energiefreundlich und gerade für's Muggemachen wichtig, die sind leise. Nachteil aber, die kosten ne Menge Kohle.
     
    Andre77, 22.08.08
    #8
  9. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Muss es denn unbedingt eine Festplatte sein?
    Es gibt doch mittlerweile schon bessere und
    vor allem weitaus schnellere Möglichkeiten.
    (SSD)

    Eine Festplatte ist jedenfalls nicht ideal und war es auch nie.
    Wer die Paar Euro nicht investieren will, braucht sich auch
    keine Gedanken darüber zu machen, was "ideal" ist.

    Ideal ist dann wohl eher alles, was billig ist und nix kostet ...
     
    fmo, 22.08.08
    #9
  10. Kuno

    Kuno DAW-Offizier

    Registriert seit:
    27.11.04
    Punkte:
    19.196
    19196
    Ähm sorry, aber wenn er nur darauf recorden will, kommt er selbst mit der billigsten 7200er SATA2-Platte voll und ganz hin. Selbst die hat dann noch massig Reserven.

    Selbst für Sample-Library-Zeugs reichen solche Platten i.d.R.
    Solche SSDs usw. sind eventuell für Leute interessant, die wirklich gleich nen ganzen VSL Cube oder ähnliches abfeuern wollen. Für Homerecorder, die nur ein paar Spuren aufzeichnen wäre das Overkill und rausgeschmissenes Geld.
     
    Kuno, 22.08.08
    #10
  11. acerhannover

    acerhannover

    Registriert seit:
    10.03.08
    Punkte:
    695
    695
    acerhannover, 22.08.08
    #11
  12. Andre77

    Andre77

    Registriert seit:
    24.11.07
    Punkte:
    875
    875
    @acerhannover

    was für ein System hast Du denn, dass Du dafür ne 500GB Platte brauchst? Bei mir reichen meist um die 20GB völlig aus.
     
    Andre77, 22.08.08
    #12
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.