Information ausblenden

Warum trotzdem leise(r)?

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von MaxMusic, 30.10.20.

  1. MaxMusic

    MaxMusic Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    04.11.14
    Punkte:
    57
    57


    habe den Song mit Ozone gemastert aber empfinde ihn immer noch auf Spotify & Co etwas leiser als professionell gemasterte Songs. Woran liegt das? (Okay erwarte gar nicht dass es exakt genauso laut ist, nur halt dass es etwas näher rankommt)
    würde mich mega freuen wenn ihr es mal anhört, vielleicht merkt ihr direkt woran es vielleicht liegt.

    Hier für Apple music, Deezer etc.: https://artist.landr.com/music/672985490048

    Liebe Grüße, BLEIBT GESUND!
    Max
     
    MaxMusic, 30.10.20
    #1
  2. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    21.092
    21092
    Höchstwahrscheinlich am Mix.
     
    Entone, 30.10.20
    #2
  3. lebasti

    lebasti Berufsjugendlicher

    Registriert seit:
    15.03.05
    Punkte:
    4.002
    4002
    Yep, das ist wohl der Mix. Du hast deinen Kick/Bassbereich nicht ordentlich rausgearbeitet, das kickt leider garnicht hier. Die Höhen würden an sich schon klar gehen denke ich.
     
    lebasti, 30.10.20
    #3
  4. Audiotic

    Audiotic Sample Schubser

    Registriert seit:
    11.07.14
    Punkte:
    5.631
    5631
    Ich verstehe nicht wieso Du dir bei einem für sich alleine stehenden "song" Sorgen über die Laustärke im Vergleich zu anderen Songs machst!?
    Das ist finde ich nicht die richtige Herangehensweise um beim Produzieren weiterzukommen.
    Mach doch erstmal aus den 2 Minuten, 4 Minuten... und besorg dir (oder nimm selbst auf) ein paar Vocals dazu, denn die brauchts in dem Genre auf jeden Fall.
    Strukturier das Ding ordentlich und versuch es klanglich noch etwas auszufüllen (vor allem mit hohen percussions und hihats würd ich sagen).
    Versuch den Bass mit layering auszufüllen.
    Der Mix ist bisher schon schön separiert, es fehlt aber sowohl oben als auch unten rum an Leben...

    Das Mastering ist meiner Meinung nach dein kleinstes Problem bisher...
     
    Audiotic, 30.10.20
    #4