VST für Gesangs -Dopplung

Dieses Thema im Forum "Mixing" wurde erstellt von Wordless, 08.02.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Wordless

    Wordless Themenersteller

    Registriert seit:
    07.02.06
    Punkte:
    533
    533
    Hallo once again,
    ich such ein plug in zum stimmen / gesang zu "doppeln". also etwas das die stimme minimal verzögert nochmal drunterlegt, oder in der tonhöhe (ein bisschen) geptiched düberlegt.
    ich habs mit delay und ganz kleinen zweiteinstellungen so zw. 10-50 ms probiert klingt aber noch nciht ganz passen 8aber geht in die richtung). mit dem chourus oder phaser bekomm ich überhaubt nichts hin, geht das mit sowas überhaubt?

    gehbt mit mal nene tipp. also ich such halt wsa um die stuimme breiter zu machen. ich dacht da wäre so ne "art" dopplung am besten...
     
  2. stonyroad

    stonyroad

    Registriert seit:
    09.06.04
    Punkte:
    16.541
    16541
    Such nach "Autotune". Das ist ein DirectX-Plugin von Antares.
    Es gibt auch eine Demo davon zum downloaden.


    Grüße

    EDIT
    Prinzipiell : Um eine wirkliche Dopplung der Gesangsspuren wirst nicht umhin kommen.
     
  3. InSomnius

    InSomnius

    Registriert seit:
    07.04.04
    Punkte:
    15.649
    15649
    Grüße.


    am besten tatsächlich doppeln, also "echt" doppeln, soll heißen: mehrmals aufnehmen.

    ansonsten zB einen chorus in den send. macht auch breiter. der classic chorus ist da ein netter kandidat.

    es gibt auch extra stimmverdopplungseffekte, allerdings ist mir da keine freeware bekannt, die was taugt. ;)


    Der Gruß

    Griffin
     
  4. Mike3000

    Mike3000

    Registriert seit:
    25.11.04
    Punkte:
    10.478
    10478
    Ich glaube nicht, dass Autotune hier weiterhilft.

    Es gab doch auch mal einen Effekt, der mehrere Stimmen zum Gesang hinzufuegt...
     
  5. mad

    mad

    Registriert seit:
    12.08.03
    Punkte:
    38.574
    38574
    Hmm, ich bin da der gleichen Ansicht wie die bisherigen: Wenn du Zeit hast, nimm den Gesang nochmals auf. Wenn du das gut machst, wird nix geiler klingen.

    Gruss

    Mad
     
  6. tieftonfrequenz

    tieftonfrequenz

    Registriert seit:
    17.12.04
    Punkte:
    144
    144
    Wir verwenden gelegentlich den Vocal Doubler vom Yamaha SPX. Da wir Live nicht mehrmals gleichzeitig singen können. Das pass eigentlich ganz gut wenn mans richtig einsetzt.

    Aber Studiomäsig würde ich die Sänger auf alle Fälle mehrmals einsingen lassen. Anders hörts sich immer Bullshit an. Ich finde bei Live kann man ruhig tricksen aber im Studio sollte man die Details mehr ausarbeiten.
     
  7. mik0r0r

    mik0r0r

    Registriert seit:
    21.07.04
    Punkte:
    2.558
    2558
    antares avox

    von waves gibbet da auch irgendwas ... weiß nur den namen net


    beides nich ganz billig
     
  8. stonyroad

    stonyroad

    Registriert seit:
    09.06.04
    Punkte:
    16.541
    16541
    Stimmt, doppeln kann es nicht. Es kann aber die Tonhöhe je nach Einstellung mehr oder weniger Verändern. Und da

    in der Frage vorkommt ist mir Autotune eingefallen.

    Ich hab einer meiner Vocalspuren einmal versuchsweise kopiert und dann Autotue auf die Kopie draufgesetzt. Hörte man deutlich das nun eine 2te Stimme dazugekommen ist. Ist aber nur als Effekt nutzbar und nicht, wie bereits erwähnt, zum Doppeln im eigentlichen Sinn geeignet.
     
  9. sender83

    sender83

    Registriert seit:
    14.07.03
    Punkte:
    680
    680
    HI

    hast du schon mal versucht deine Gesangsspur zu kopieren und zeitlich minimal versetzt auf einer weiteren Spur laufen zu lassen? Das kann den Sound auf jeden Fall breiter machen. Naja dann könntest du eben die Tonhöhe verändern, aber bitte nicht das Tempo, und schon hättest du eine Art Dopplung.
    Ich schliesse mich den Anderen an: Um eine wirkliche Dopplung wirst du nicht herumkommen, wenn es so klingen soll. Das ist meiner Meinung nach auch um einiges einfacher und zeitsparender, falls der Sänger nicht gerade grosse Probleme mit dem Takt hat.

    Ciao SENDER
     
  10. Wordless

    Wordless Themenersteller

    Registriert seit:
    07.02.06
    Punkte:
    533
    533
    also nicht das wir uns falschverstehen. ich will nicht nen mehr stimmigen chor mit einer aufnahme machen oders so. ich will das als effekt einsetzten, zusätzlich von den ganz normalen doppeln, zum breitermachen...eher subtiel...

    die demo von autotune hab ich mir mal runtergeladen..mal schauen was da geht.

    das mit der spur kopieren wäre doch das selbe wie delay, halt mit den richtigen einstellungen. und das alles halt pitchen und so ist mir halt zu anstrengend. darum ja gerade das vst...

    das von dem antares avox sieht eigentlich ganz gut aus...am lschauen ob ixch ne demo find....
     
  11. OlliB

    OlliB

    Registriert seit:
    23.12.05
    Punkte:
    584
    584
    Oder probier mal Clone Essemble.

    Gibt´s auch als Demo. Kannst variieren ob nur 1 oder 32 Stimmen, jeweils Tonhöhe ändern usw usw ...
     
  12. Heelie

    Heelie

    Registriert seit:
    10.09.05
    Punkte:
    3.433
    3433
    Ja mein lieber ohne fleiß kein Preis...
    ....vielleicht entwickelt ja mal jemand ein Vst-Songwriter Plugin das erspart das lästige Songschreiben...
     
  13. Norz

    Norz

    Registriert seit:
    05.12.04
    Punkte:
    2.231
    2231
    er meint natuerlich clone ensemble ;) (welches scheinbar ganz witzig ist - hab mit der demo mal rumgespielt - obs nun wirklich ernsthaften einsatz finden kann... kommt drauf an...)


    @Heelie "Ich habe jetzt das SongwriterVST in mein cubase SX 3 installiert aber der findet meine soundkarte (AC97 oder so) nicht.... muss ich mir jetzt ein midikeyboard kaufen?" ;o)
     
  14. Tallica0815

    Tallica0815

    Registriert seit:
    12.08.03
    Punkte:
    430
    430
    Also mit Celemony Melodyne geht das ganz gut, damit kannst du wenn du willst ganze Chöre aus einer Stimme anlegen. Den Unterschied zu einer echten Spur hört man zwar auch da, aber meiner Meinung nach ist es das beste Tool für sowas. Wenns schnell gehn muss, ist das ne top Lösung.

    Optimal ist es aber mehrmals einzusingen und darauf zu achten, dass diese Takes schon nahezu perfekt sind. Wenn man dann beide Spur in Melodyne nochmal in Tonhöhe und Länge nachbearbeitet wirds echt richtig perfekt.
     
  15. Heelie

    Heelie

    Registriert seit:
    10.09.05
    Punkte:
    3.433
    3433
    @Norz

    mh ja anscheinend aber überleg dir das gut die Dinger haben so viele Tasten und dann auch noch schwarz weiss und wenn man draufdrückt macht es geräusche das macht mich immer ganz konfus :-s

    ausserdem muss man dann seine Songs ja selber einspielen...
    NEE LEUTE...NO WAY...Nich mit mir....das is mir echt zuviel Arbeit da hab ich kein Bock drauf
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.