Information ausblenden

vertrag unterschreiben oder nicht? gute chance oder betrug?

Dieses Thema im Forum "Musikrecht und -finanzen" wurde erstellt von mmeyours, 14.10.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. mmeyours

    mmeyours Themenersteller

    Registriert seit:
    17.06.08
    Punkte:
    196
    196
    hey,
    ich hab mit meiner band bei einem bandcontest von der jugendcommunity "schuelerprofile" teilgenommen und das geht jetzt bald in die zweite runde und es läuft gut! jetzt haben wir gesagt bekommen dass wir noch die teilnahmebestätigung dort hinschicken müssen und ich bin seeehr skeptisch

    http://www.schuelerprofile.de/pdf/Teilnahmevereinbarung.pdf

    hier ist das formular. zeilen wie:

    Für den Fall, dass meine Band den Wettbewerb gewinnt, werde ich einen von der Unister GmbH
    angebotenen Künstlerexklusivvertrag unterschreiben

    machen mich schon sehr skeptisch

    was sagt ihr dazu? gute chance oder abzocke?
     
    mmeyours, 14.10.08
    #1
  2. Wolfgang

    Wolfgang

    Registriert seit:
    13.12.06
    Punkte:
    20.105
    20105
    Wenn dieser Künstlerexklusivvertrag nur ueber der einen Veroeffentlichung geht ist´s doch egal.

    Ich wuerde mir den Vertrag mal zukommen lassen.
     
    Wolfgang, 14.10.08
    #2
  3. naseweis

    naseweis

    Registriert seit:
    29.09.05
    Punkte:
    14.527
    14527
    ich würde erst klarstellen, wie dieser vertrag dann aussehen wird.

    vieleicht kann hier noch ein rechtsexprete was melden, würde mich jetzt spontan auch interessieren, ob das überhaupt verbindlich ist in dieser form.
     
    naseweis, 14.10.08
    #3
  4. mary007

    mary007

    Registriert seit:
    09.04.08
    Punkte:
    249
    249
    Ich würde bei Exklusivsachen immer vorsichtig sein. Gerade wenn es mehrere Jahre sein sollten.
     
    mary007, 14.10.08
    #4
  5. mheadshot

    mheadshot

    Registriert seit:
    06.04.07
    Punkte:
    3.452
    3452
    Was bedeutet das da`?

    Ich räume der Unister GmbH das Recht ein, die von mir zur Teilnahme an dem Wettbewerb
    bereitgestellten oder in dessen Verlauf produzierten Materialien und Werke kostenfrei beliebig
    oft zu nutzen, diese zu vervielfältigen, zu bearbeiten oder zu verbreiten und diese auch anderen
    Partnern zur Verfügung zu stellen.

    Ich würde sowas als komisch interpretieren
     
    mheadshot, 14.10.08
    #5
  6. mmeyours

    mmeyours Themenersteller

    Registriert seit:
    17.06.08
    Punkte:
    196
    196
    naja ich glaube kaum dass die uns den vertrag zusenden werden.
     
    mmeyours, 14.10.08
    #6
  7. 666Phil

    666Phil

    Registriert seit:
    13.06.06
    Punkte:
    2.560
    2560
    Hey, die Zeiten sind zwar schlecht, aber sooo schlecht auch wieder nicht !!!

    lg, Phil
     
    666Phil, 14.10.08
    #7
  8. Wolfgang

    Wolfgang

    Registriert seit:
    13.12.06
    Punkte:
    20.105
    20105
    Wenn du einen Vorvertrag unterschreibst der dich verpflichtet einen Folgevertrag zu unterschreiben werden sie nicht darum herum kommen!
     
    Wolfgang, 14.10.08
    #8
  9. He-vey

    He-vey

    Registriert seit:
    22.02.06
    Punkte:
    2.570
    2570
    Zu recht.

    1.) Bei JEDEM Vertrag sketisch sein, kaltblütig und genaustens prüfen. Mehrfach. Auch bei Mietverträgen.
    2.) Bei Verträgen im Musikbereich die Skepsis bis zum Misstrauen steigern, hinter jedem Wort Verrat und Ausnutzung wittern, immer das Schlimmste annehmen und niemand trauen. Ganz besonders nicht dem, der einem diesen Vetrag hinhält.
    3.) Jedesmal, wenn im Musikbusiness ein Vetragsentwurf ohne Änderungen seitens des Künstlers unterschrieben wurde hat ein Engel seine Flügel verloren. So blöde ist das. Und schlimm. ALLE Verträge in diesem Business sind Verhandlungssache und niemand geht eigentlich davon aus, jemand zu finden der so dämlich ist, diesen ersten Entwurf zu akzeptieren. Falls doch ist das wie ein Jackpot im Lotto.
    4.) Wer 2008 immer noch Wettbewerbe spielt sollte als Band-Kollektiv zumindest einer Sekte angehören, um soviel Naivität zu entschuldigen. Einfach mal fragen, wer das veranstaltet und warum und wer davon was hat.

    Die Musiker?

    Grööööööhl ...



    Frank
     
    He-vey, 14.10.08
    #9
  10. SEBBOS

    SEBBOS

    Registriert seit:
    30.11.05
    Punkte:
    485
    485
    Einfach mal unister googlen, dann kommt schnell raus
    das auch andere die allgemeinen Geschäftspraktiken der
    GmbH als zweifelhaft ansehen. Also: Doppelt vorsichtig sein!

    Grüsse
     
    SEBBOS, 14.10.08
    #10
  11. Jote

    Jote

    Registriert seit:
    01.07.06
    Punkte:
    2.291
    2291
    Vertrag? Ok, seit ihr volljährig? Nein? Dann fragt eure Erziehungsberechtigten ob diese den Vertrag unterschreiben. Ihr seit volljährig? Ok, dann müsst ihr selber entscheiden. Googelt mal nach der Unister GmbH und bildet euch selbst eine Meinung über Unister. Was mir stinken würde, der Umgang mit den Daten und die Kosten sind in keinster Weise geregelt. Ihr dürft für ALLES bezahlen in UNEINGESCHRÄNKTER Höhe. Geiler Vertrag, der stinkt sogar durch meine Laptop-Lautsprecher.

    Besucht lieber ein Modell Casting, da braucht ihr nur die überteuerten Fotos bezahlen + eine laufende Gebühr für die Aufnahme in der Kartei. Kommt billiger und ihr wisst schon vorher was ihr bezahlen dürft. :D Meine Fresse, wie man mit Kinder und Jugendlichen versucht Kohle zu verdienen, das ist ekelhaft. Soll noch mal einer über die Majors schimpfen.
     
    Jote, 14.10.08
    #11
  12. CK1

    CK1

    Registriert seit:
    20.08.07
    Punkte:
    145
    145
    "Ich räume der Unister GmbH das Recht ein, die von mir zur Teilnahme an dem Wettbewerb
    bereitgestellten oder in dessen Verlauf produzierten Materialien und Werke kostenfrei beliebig
    oft zu nutzen, diese zu vervielfältigen, zu bearbeiten oder zu verbreiten und diese auch anderen
    Partnern zur Verfügung zu stellen."

    Das Klingt, als ob Unister mit dem Vorwand, neue Talente zu fördern, eigentlich nur nicht-urheberrechtlich-geschütztes Songmaterial sucht und es sich über diesen "Kontest" von ALLEN SCHENKEN lassen will.
    Egal wer "gewinnt", Unister darf dann sämtliches Material, welches zur Teilnahme benutzt wurde, nach ihrem Gusto verwenden. Also auch neu produzieren und die Tantiemen für sich behalten.
    Sieht das irgendwer anders?
     
    CK1, 14.10.08
    #12
  13. gincool

    gincool

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    1.146
    1146
    nein d.h. in meinen augen eher ein: wir dürfen mit den liveaufnahmen machen was wir wollen und auch die demo cd die ihr zur bewerbung eingeschickt habt dürfen wir kopieren und an radios usw. verschicken

    nen song KLAUEN darf keiner das fällt unters urheberrecht und davon is da nix gesagt!
     
    gincool, 14.10.08
    #13
  14. CK1

    CK1

    Registriert seit:
    20.08.07
    Punkte:
    145
    145
    Es wäre ja auch kein Klauen, wenn die Rechte per unterschriebenem Vertrag abgetreten würden.
    Was meinen die denn mit "bearbeiten"? Etwa mastern???
    Wie dem auch sei, offensichtlich decken Unister schon sehr viele einkommensträchtige Selbstverwendungszwecke mit diesem Vertrag ab, so dass es einem geradezu ins Gesicht springt, dass es nur darum geht, Material zu sammeln.
     
    CK1, 14.10.08
    #14
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.