Information ausblenden

vernünftig klingendes Theremin? Kosten- und Zeit-Voranschlag?

Dieses Thema im Forum "Do-It-Yourself (DIY)" wurde erstellt von Lucky, 23.12.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Lucky

    Lucky Themenersteller

    Registriert seit:
    22.02.04
    Punkte:
    2.201
    2201
    Ich bin technisch nicht sonderlich begabt. Nun hätte ich gern ein Theremin, das ich dann zu spielen lernen möchte.

    ...und stehe jetzt vor der Frage: Selber machen (cooool *g*), oder selber kaufen (uncool, aber stressfreier)?

    Das möchte ich vor allem vom Zeit- und Kostenaufwand abhängig machen, den ich - als DIY-Greenhorn - zu erwarten hätte. Hab gehört, man könne schon ziemlich preisgünstig anfangen, dann würde es aber noch nicht "schön klingen". Kann dazu jemand Schätzungen abgeben bzgl. Arbeitszeit und Materialkosten?

    Falls kaufen: Auf was für Daten ist zu achten, damit man mein Gedudel an dem Teil auch dem Zuhörer zumuten kann? (Soll innerhalb einer Flower-Power-(Cover)band verwendet werden...)
     
    Lucky, 23.12.08
    #1
  2. OldMan

    OldMan

    Registriert seit:
    04.01.05
    Punkte:
    742
    742
    Das ist das erste Theremin, dass ich gebaut hab, dass auch funktioniert hat ;-):

    http://www1.jaycar.com.au/productView.asp?ID=KC5295

    Konnte es nachher noch mit dem "günstigen" Moog und dem Paia
    http://www.paia.com/

    vergleichen, Gehäuse sieht scheisse aus, aber der Klang ist deutlich besser als es aussieht. Moog und Paia waren beide nur ein bisschen besser...

    Achtung es gibt Australische Dollar und Us-Dollar
    Zoll und versandkosten nach CH waren sehr moderat.

    Gruss
    OM
     
    OldMan, 30.12.08
    #2
  3. fas1piano

    fas1piano

    Registriert seit:
    20.04.07
    Punkte:
    4.837
    4837
    theremin sieht witzig aus, ehrlich gesagt finde ich es nur zumutbar, wenn jemand es ziemlich intonationssicher spielen kann. das gewimmer hält sonst auf dauer kein mensch aus - ist wie bei geigen-anfängern.

    eine überlegung wäre ein synth mit einem langen ribbon controller zu verbinden, das bringt dich schon sehr weit in die richtung. kannst du mal bei schneiders büro im shop nachsehen.

    zb auch hier
    http://www.eowave.com/controllers.php
    laptop-tauglich.

    der show-effekt fehlt dann ein bisschen, klar. aber dafür klingts wahrscheinlich wesentlich schneller brauchbar.

    lG f
     
    fas1piano, 30.12.08
    #3
  4. Lucky

    Lucky Themenersteller

    Registriert seit:
    22.02.04
    Punkte:
    2.201
    2201
    Ich kenn mich da noch nicht so aus: Stimmt es, dass bei günstigeren Theremine (richtiger Plural?) nur die Tonhöhe gesteuert wird, nicht aber die Lautstärke (also quasi nur mit einer Hand zu spielen)? Wenn ja, woran erkennt ich das? Kompakte Bauweise mit Antenne nur in eine Richtung?

    Hab halt keine Praxiserfahrung im Thereminspiel, würde mir das aber schon gern selbst soweit beibringen, bis man sich das anhören kann... Und in einer Band einsetzen. Reicht da für den Einstieg Tonhöhenkontrolle oder sollte in jedem Fall auch Volumesteuerung (zweite Hand) dabei sein?

    EDIT: Wenn man die Lautstärke nicht regeln kann: Wie spielt man dann "Pausen"? Sonst wäre ja alles Legato!!

    EDIT2: Ah, wahrscheinlich hat man die freie Hand stets am Lautstärke-Poti?
     
    Lucky, 31.12.08
    #4
  5. Astronautenkost

    Astronautenkost

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    17.215
    17215
    Wie wäre es mit dem Bausatz: Theremin Bausatz
    Fertig bekommst Du ihn da auch: Theremin fertig
    Man kann schon sehr schöne Sachen damit machen. Allerdings ist die Verbindung mit dem Netztezil (Buchse an Platine) nicht so stabil. Da haben wir löten lassen.
     
    Astronautenkost, 31.12.08
    #5
  6. OldMan

    OldMan

    Registriert seit:
    04.01.05
    Punkte:
    742
    742
    "Ich kenn mich da noch nicht so aus: Stimmt es, dass bei günstigeren Theremine (richtiger Plural?) nur die Tonhöhe gesteuert wird, nicht aber die Lautstärke (also quasi nur mit einer Hand zu spielen)? Wenn ja, woran erkennt ich das? Kompakte Bauweise mit Antenne nur in eine Richtung?"

    Ja, das stimmt und du hast auch recht mit der erkennung. Die beiden von mir vorgeschlagenen, sind aber beides 2 Antennen-Typen, wobei das Jaycar eine recht grobe Lautstärke-Antenne hat.
     
    OldMan, 05.01.09
    #6
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.