Information ausblenden

Urheberrecht / Copyright - wer kann mir weiterhelfen?

Dieses Thema im Forum "Musikrecht und -finanzen" wurde erstellt von SNAFU, 13.11.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. SNAFU

    SNAFU Themenersteller

    Registriert seit:
    02.12.07
    Punkte:
    1.083
    1083
    Hallo,

    ich möchte mich mit einer ganz dringenden Frage an euch wenden, möchte aber erstmal schildern, worum es konkret geht:

    Zu Beginn diesen Jahres hab' ich aus einer Laune heraus beschlossen, sämtliche Songs unserer ehemalige Band - vor ca. 1 1/2 Jahren aufgelöst - auf CD zu bannen. Als schönes Erinnerungsstück für uns und als nette Dreingabe für Freunde, die mich mal immer wieder gelöchert haben, ob\\\\\\\\\\'s wenigstens noch die Songs, die nicht auf der ersten CD waren, auch mal als eigenständige CD gibt.

    Kurzum: ich hab mit den Jungs und Mädels von damals telefoniert und alle waren der Ansicht, das wär' ja ne feine Sache. Drummer und Keyboarder hatten zwar keine Zeit mehr, dabei aktiv zu partizipieren, aber es ging eben auch so.

    Jedenfalls: ich habe alle 9 Songs abgemischt und hübsch auf 12 CD\\\\\\\\\\'s gebrannt, ein Booklett gestaltet und hübsche Aufkleber für die CD selbst.

    5 Exemplare für die ehem. Bandmitglieder, 1 für die Freundin, 4 für Geschwister der Bandmitglieder und 2 für Freunde.

    Jetzt habe ich seit gestern hier Anfragen für 12 weitere CD's von Leuten die ich überhaupt nicht kenne, und die bereit wären 8 (!) Euro für jeden Silberling zu bezahlen!

    Mein Problem sieht jetzt wie folgt aus: da im Vorfeld das Ganze für einen überschaubaren Rahmen an Personen gemacht wurde, hat sich die Frage nach Copyright oder Urheberrechten nicht gestellt. Naiv vielleicht, zugegeben...

    Wer kann mir kompetent weiterhelfen, bezüglich der Unterscheidung zw. Copyright und Urheberrecht, bzw. was ich jetzt tun könnte, um mir die Rechte an meinem Material zu sichern?

    Vielen, vielen Dank vorab
    snafu

    P.S: Hab mich über die Sache mal bei Wiki (versucht) schlau zu machen:
    Versteh ich nicht ganz: heißt das ich hab' automatisch n Copyright? Und wenn ja: wie steht's dann mit dem kontinentaleuropäischen Urheberrecht??
     
    SNAFU, 13.11.08
    #1
  2. EarlGrey

    EarlGrey

    Registriert seit:
    10.10.02
    Artikel:
    2
    Punkte:
    23.953
    23953
    Hallo SNAFU,

    Copyright IST Urheberrecht.

    Urheberrechte im engeren Sinne haben der Komponist und der Texter.

    Was bei Dir / Euch aber noch hinzukommt, sind Leistungsschutzrechte an den Aufnahmen. Jeder, der was einspielt oder einsingt, ist ausübender Künstler und hat die Verfügungsgewalt über "seine" Aufnahme.

    Schließlich, würde ich unverbindlich annehmen, betätigst Du Dich als Tonträgerhersteller und hast auch dafür Leistungsschutzrechte an dem Tonträger und allen Kopien davon.

    Aber das ist nur die Theorie. Letztlich geht es doch einfach darum, dass Ihr Euch darüber einigen müsst, wie Ihr die Einnahmen unter Euch aufteilt und Du zusätzlich für Deine Arbeit und Kosten entschädigst wird.

    Weiterhin würde ich, sofern das möglich und nicht bereits geschehen ist, die Namen der Urheber zu jedem einzelnen Titel angeben.

    Gruß Rainer
     
    EarlGrey, 14.11.08
    #2
  3. Kayoyo

    Kayoyo

    Registriert seit:
    29.04.08
    Punkte:
    704
    704
    Hallo,

    ich muss dich kurz korrigieren EarlGrey.

    Copyright ist nicht das Urheberrecht, sondern das Recht, zu vervielfältigen und zu vertreiben. Copyright kann per Rechtsgeschäft übergeben werden,die Urheberschaft nicht.

    Ansonsten seh ich bei der kleinen Menge eh nicht das Problem.

    Verkauf die paar CD's , zieh vom Erlös deine materiellen Unkosten ab , und verteil den Rest zu gleichen Teilen in der Band, oder spart es und geht davon nochmal gemeinsam einen saufen.
     
    Kayoyo, 14.11.08
    #3
  4. EarlGrey

    EarlGrey

    Registriert seit:
    10.10.02
    Artikel:
    2
    Punkte:
    23.953
    23953
    Stimmt ja, danke für die Korrektur. Ich dachte daran, dass im angloamerikanischen Raum früher der Copyright-Vermerk notwendig war, um Urheberrechte überhaupt wirksam werden zu lassen. Deshalb die pauschale, hinkende Gleichstellung. Wollte mir aber nicht anmaßen, mich im angloamerikanischen Recht auszukennen. Das stimmt, dort können die Urheber ihre Urheberrechte verkaufen, was hier nicht geht.
     
    EarlGrey, 14.11.08
    #4
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.