Information ausblenden

Trilian Frage, gelöst

Dieses Thema im Forum "Software-Instrumente und Sample-Libraries" wurde erstellt von holgi, 28.12.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. holgi

    holgi Themenersteller Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    53.143
    53143
    Hi,

    im Trilian habe ich die Möglichkeit, beim Nutzen des Fender E-Bass, Glitchgeräusche usw. abzufahren, neben dern "üblichen" Bass-Sounds.

    Ich habe also in Cubase ne Midispur mit dem Trilian besetzt und dort im Pianoroll taucht erwartungsgemäss der Fenderbasssound auf, die Glitchsounds nun wieder müsste ich über eine separate Instanz mit nem erneut geladenen zweiten Trilian aktivieren? Ist das so korrekt?

    Ist es also nicht möglich alle Sounds in einer Instanz zu haben? Im Trilian selber habe ich ja das ganze Fenderbass-Dingens aktiv (Fullrange), jedoch taucht im Pianoroll eben nicht der ganze Spass auf....

    Ich hoffe ich habe mich nicht zu kryptisch ausgedrückt :)

    Gruss Holgi
     
    holgi, 28.12.12
    #1
  2. dirty-bitts

    dirty-bitts

    Registriert seit:
    19.07.11
    Punkte:
    822
    822
    Wenn du in Cubase bei VST-Instsrumente den Trillian als Multi Instrument lädst, kanns du auch in den Zweiten Slot von Trillian einfach den Fender Glitch FX laden. Dann eine 2te Midi-Spur erstellen, und diese dann in den 2. Trillian kanal routen. ?

    Falls nötig dann auch mehrere Ausgänge des Trillian aktivieren... (geht auch im VST-Instrumente-Tab)

    LG
     
    dirty-bitts, 28.12.12
    #2
    holgi bedankt sich.
  3. holgi

    holgi Themenersteller Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    53.143
    53143
    Danke erst einmal für deine Info, ich komme nun gerade erst dazu deine Tipps umzusetzen.

    Nun aber folgende neue Fragen:


    Multiisntrument gleich "alle Ausgänge aktivieren" ? Denn, etwas anderes kommt mir nicht in den Sinn...

    Wenn dem so ist; welchen zweiten Slot meinst du? Einen neuen Slot im Fenster "VST Instrumente" ? Wenn ja, ist es dann nicht gleichbedeutend mit einer gänzlich neuen Trilianinstanz?
     
    holgi, 29.12.12
    #3
  4. holgi

    holgi Themenersteller Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    53.143
    53143
    Sorry, ich hab es raus :)
     
    holgi, 29.12.12
    #4
  5. LemonadeMouth

    LemonadeMouth

    Registriert seit:
    05.10.12
    Punkte:
    697
    697
    Wie geht es denn? Mich interessiert es auch, habe aber Logic. Ich habe bisher auch immer 2 oder 3 Trilian geladen (OK habe auch 24 GB RAM im Mac :D ) aber wenn das auch anders geht wäre das schon sehr praktisch & ich könnte den Bass endlich mal "richtig" spielen
     
    LemonadeMouth, 29.12.12
    #5
  6. holgi

    holgi Themenersteller Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    53.143
    53143
    Naja, fast.

    Im Trilian habe ich nun im MultiSetting alles gefunden, was da an Nebengeräuschen, Effekten usw mit an Bord ist, alles schön aufgelistete, ein jedes mit eigenem Kanal.

    In Cubase habe ich den Trilian als Multiinstrument gewählt, also alle separaten Kanäle vorliegen.

    Gehe ich nun daher und versuche alle Sounds ausser dem Fullrange zu checken, höre und sehe ich von den Kandidaten nix.

    Selbst im Trilian gibt es beim vorhören nur den FullrangeSound, also denke ich, liegt das Problem dort..
    Jemand ne Idee?
     
    holgi, 29.12.12
    #6
  7. holgi

    holgi Themenersteller Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    53.143
    53143
    Ich bringe es noch einmal auf den Punkt:

    Trilian: MultiBetrieb, check.

    Trilian, Kanal 1, FullrangeSound, check.

    Trilian, Kanal 2, Fender Slidesound, tote Hose, niente, nix.

    Trilian, Kanal 3 sowie alle folgenden...nix.


    Lösungsversuche: In Cubase, alles versucht, Multikanäle, Einzelkanäle, kein Triliansound ausser dem Fullrangesound aus Trilianinstanz Numero uno. Alle anderen Triliansounds bleiben im Nirvana.
     
    holgi, 29.12.12
    #7
  8. holgi

    holgi Themenersteller Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    53.143
    53143
    So, gelöst :)

    Zunächst: Als erstes im Trilian Rechtsklick, Initialize Multi wählen. Danach: Im ersten Slot Sound wählen, im zweiten den nächsten etc. So sind alle richtig geladen.

    Dann in Cubase im Fenster VST Instrumente den Trilian als Multiinstrument wählen, die gewünschten Kanäle wählen, für jeden aktivierten Ausgangskanal eine separate Midispur klar machen, diese Spuren durch Wahl der Midikanalnummern auf die Sounds des Trilian routen, das wars.
     
    holgi, 29.12.12
    #8
  9. LemonadeMouth

    LemonadeMouth

    Registriert seit:
    05.10.12
    Punkte:
    697
    697
    Gehe mal im Trilian auf Multi - Stack . Dort kannst du eingrenzen welcher Sound sich ab welcher Oktave auf deinem Masterkeyboard spielen lässt.(Einfach die gelben Kästchen schieben)
    Auf Kanal 1 im Trilian also lädst du den Full Range Sound, auf Kanal 2 dann die Variation z.b All Gliss Up etc.. Im Trilian Stack Menü schiebe dir mal den Gliss Sound nach rechts. Jetzt kannst du mit der linken Hand die normalen Basstöne spielen und mit der rechten Hand zb ab Oktave C4 die Variation.
     
    LemonadeMouth, 29.12.12
    #9
    holgi bedankt sich.
  10. holgi

    holgi Themenersteller Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    53.143
    53143
    Danke dir für die Tipps, ich mache das alles via Maus im Sequencer, daher mein Lösungsvorschlag :)

    Kurze Erklärung warum ich es nicht blickte, für alle die genau so dämlich sind wie ich :)

    Man kann im Trilian wenn man einen Sound hat ruhig auf Multi gehen und laden was das zeug hält, es kommt nix wenn man nicht zuvor via Rechtsklick einen Multidingens aktiviert hat, soll heissen; egal was ich mache, es ist heisse Luft ohne die Aktivierung des MultiTeils.

    Es wäre sinnig dies stochern im nebel ohne Multiaktivierung grundsätzlich unmöglich zu machen, beim ersten Versuch einen Hinweis oä.
     
    holgi, 29.12.12
    #10
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.