Information ausblenden

Transit Bar

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von FraRa, 08.01.19.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. FraRa

    FraRa Themenersteller

    Registriert seit:
    06.10.09
    Punkte:
    1.852
    1852
    Mein erste Projekt im neuen Jahr ist eine Nummer, bei der mir die Athmosphäre wichtig ist, die immer, wenn ich mal probehalber zuviel Melodik eingebracht habe, verlorenging und entsprechend reduziert wurde. Andererseits kann es natürlich langweilig werden, wenn es nur eine (bzw. zwei) recht bescheidene Akkordfolge(n) gibt. Aber die Musik soll als Hintergrund angenehm sein, und die Frage ist: ist sie es so?
    Gruß in die Runde -
    hier ist „Transit Bar‟:



    (PS: Gefühl/Athmosphäre war für mich wie neulich bei 6 Stunden Aufenthalt auf einem Flughafen...)
     
    FraRa, 08.01.19
    #1
    Dodo_I bedankt sich.
  2. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    52.786
    52786
    Mit dem Beat bewegst du dich ja auf neues Terrain, wenn man bspw. deine früheren Nummern des letzten Jahres als Vergleich nimmt.
    Das Ganze harmoniert noch nicht so gut, es wirkt leicht konstruiert.
    Die Kick zu Beginn drückt zu sehr und gefällt mir vom Sound nicht wirklich (ist halt nicht so viel los, drum fällt's auf).
     
    Kosaken-Kaffee, 08.01.19
    #2
    FraRa bedankt sich.
  3. FraRa

    FraRa Themenersteller

    Registriert seit:
    06.10.09
    Punkte:
    1.852
    1852
    Mir gehts ja derzeit so, dass ich entweder was Neues mache oder, wie in letzter Zeit, alles wieder lösche, was sowieso wieder so wird wie das, was ich schon oft genug gemacht habe. Ist sicher ungelenk noch, aber ich hab auch ein bisschen ein Gefühl, wohin es gehen könnte. Soll harmonisch noch interessanter werden und trotzdem reduzierter. Na, mal sehen. Ist ein Schritt.
     
    FraRa, 08.01.19
    #3
    Dodo_I bedankt sich.
  4. Percy_Pösch

    Percy_Pösch PlugIn-Fetischist

    Registriert seit:
    03.06.18
    Punkte:
    3.633
    3633
    Die Trompete hört sich für mich diesmal zu sehr nach 70er Jahre an.
     
    Percy_Pösch, 09.01.19
    #4
  5. FraRa

    FraRa Themenersteller

    Registriert seit:
    06.10.09
    Punkte:
    1.852
    1852
    Hab, so weit erstmal Zeit war, Einiges geändert, vor allem den Anfang und was getan, damit die Teile besser zsuammenpassen.. Bleibt aber alles beta. Irgendwie fehlt mir noch was. Danke für Feddback, und hier der aktuelle Stand:

     
    FraRa, 09.01.19
    #5
  6. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    52.786
    52786
    Ich finde diese Version besser.
     
    Kosaken-Kaffee, 09.01.19
    #6
    FraRa bedankt sich.
  7. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    22.979
    22979
    Für ein Hornsolo zu lang. Wenn ich mir das wegdenke, gäbe es vielleicht Ansatzpunkte. Aber das Gedudele ist mir einfach viel zu lang, das gibt mMn die Harmonik auch nicht her.
     
    Sascha Franck, 09.01.19
    #7
    FraRa bedankt sich.
  8. mirko111

    mirko111

    Registriert seit:
    06.01.12
    Punkte:
    15
    15
    Also mir gefällts! Schön deep und entspannend. Besonders mit dem overdub bei 0:40 hattest du mich :)
     
    mirko111, 09.01.19
    #8
    FraRa bedankt sich.
  9. FraRa

    FraRa Themenersteller

    Registriert seit:
    06.10.09
    Punkte:
    1.852
    1852
    Ich kriege auch von anderer Seite diesmal sehr unterschiedliche Echos. An jeder Kritik ist was dran, manchen gefällts auch. Ich bin irgendwie vom Gefühl her auf halbem Weg. Hinter dem angestrebten modernen lounge-feeling lauert die Langeweile. Zuviel Trompete/Sax ist genauso blöd wie zu wenig. Wahrscheinlich bin ich auch nicht sicher, ob ich Musik zum Hinhören machen will ode rnur Klangkulisse.
    Jetzt habe ich heute abend nach dem Input noch eine Fassung versucht. Motto: diskretere Soli, trotzdem mehr Abwechslung und Dramaturgie bis hin zu einem richtigen Finale. Die Trompete habe ich soundmäßig noch ein bisschen beschattet, damit sie nicht so blechern klingt.
    Die Transit Bar hat jetzt hier auf:

     
    FraRa, 09.01.19
    #9
    Hyp bedankt sich.
  10. Hyp

    Hyp

    Registriert seit:
    08.11.10
    Punkte:
    14.511
    14511
    Ist schon auf einem guten acid-jazzigen Weg, finde ich :)
    Gerade da, wo der Beat endet, dürfte sich das Gebläse in größere Höhen aufschwingen und da oben glückselig schwelgen als eigentlicher Höhepunkt. Vermisse das Aufschwingen in eine höhere Lage als Steigerung. Dann runterkommen und nach kleinem Break nochmal nach oben, und schon wären 4-5 Minuten gut genutzt.

    Guck mal mein diesjähriges Trompetenalbum (Trompete von 'nem Kollaborateur) ;) Gibt da auch Dance-Remixe nach den Originaltracks, wobei die Trompete da minimaler eingesetzt ist:
    https://recording.de/threads/cinematic-electroacoustic-morgen-wurde-als-je-zuvor.218394
     
    Hyp, 10.01.19
    #10
    FraRa bedankt sich.
  11. FraRa

    FraRa Themenersteller

    Registriert seit:
    06.10.09
    Punkte:
    1.852
    1852
    Oh, da muss ich, offen gesagt noch viel üben, um (mit der Trompete) sicher in großen Höhen zu schwingen. Ich arbeite aber dran.
     
    FraRa, 10.01.19
    #11
    Hyp bedankt sich.
  12. FraRa

    FraRa Themenersteller

    Registriert seit:
    06.10.09
    Punkte:
    1.852
    1852
    Habe bei dem schönen Regenwetter noch mal das ganze Bauwerk entkernt, asbestsaniert und neu hochgezogen.
    So würde ichs jetzt lassen und auch loslassen. Das Ding heißt jetzt nur noch "Transit" und steht hier:
     
    Zuletzt bearbeitet: 15.01.19
    FraRa, 13.01.19
    #12
    Audiotic bedankt sich.
  13. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    52.786
    52786
    Ich denke, das ist bisher die beste Version dieses Stücks. Aber irgendwas mit dem Panning stimmt nicht im Bassbereich. Der Groove scheint irgendwie nicht stabil in der Mitte zu liegen, was den Hörer nicht unwesentlich irritiert.
     
    Kosaken-Kaffee, 15.01.19
    #13
    FraRa bedankt sich.
  14. FraRa

    FraRa Themenersteller

    Registriert seit:
    06.10.09
    Punkte:
    1.852
    1852
    Hmmm, ich habe heute abend nochmal letzte von mir vernommene Ecken und Kanten ausgeputzt und das Ganze bei LANDR mastern lassen, und Panningschwankungen merke ich nur im ersten Saxophonpart, wo ich ein Pad genommen habe, das ein bisschen durch den Raum rotiert. Mittlerweile sieht das Projekt aus wie ein Dschungel, und teilweise komme ich auch in Zwischenmischungen, wo der Bass mit drin ist, nicht mehr rein, ohne den ganzen Pott zum Schaukeln zu bringen. Auf jeden Fall viel gelernt bei der Nummer. Hier ist die Endversion (00.21 Uhr Dienstag 15. Januar und danke für die kritische Begleitung:

     
    FraRa, 15.01.19
    #14
    Hyp bedankt sich.
  15. Hyp

    Hyp

    Registriert seit:
    08.11.10
    Punkte:
    14.511
    14511
    Delikates Schwelgen... "James, die Sektkarte bitte!" :)
    Gut gelöst jetzt auch mit dem Aufbau, finde ich.

    Finde nur, dass die lautere Snare nach 2 Minuten den Groove steifer, weniger smooth macht. Nach dem leichtfüßigen ersten Teil wirkt der Groove mit der lauteren Snare mehr als Kraftakt und "hakeliger", als würde man beim Tanzen eher mit den Füssen feststecken im Boden. Würde den Beat hintergründiger halten.
     
    Hyp, 15.01.19
    #15
    FraRa bedankt sich.
  16. Audiotic

    Audiotic Sample Schubser

    Registriert seit:
    11.07.14
    Punkte:
    5.462
    5462
    Schön fluffiger sound. Das Sax passt astrein.
    Ich würd mir wünschen, das dieses OpenHat mäßige Ding nicht auf der 1 und 3 spielt, dann würde das glaub noch etwas mehr groove vermitteln, so wirkt's etwas stockig für mich... wie bei Hyp oben, nur andere Ursache ;)
    Feine Produktion!
     
    Audiotic, 17.01.19
    #16
    FraRa bedankt sich.
  17. FraRa

    FraRa Themenersteller

    Registriert seit:
    06.10.09
    Punkte:
    1.852
    1852
    Das mit dem Hat kriege ich nicht mehr hin, weil ich die gesamte zwischengemixte Drumspur nicht mehr aufdröseln kann, ohne dass ich sie komplett neu mischen muss, was dann immer zuviel unvorhergesehen verändert. Ich muss mir irgendwie überlegen, wie ich in später Phase noch in frühen was korrigieren kann. Das beträfe die Midi-Drumspur. Bei zuviel Midi-Spuren habe ich nur allerdings schon öfter den Effekt, dass die Midi-Schnittstelle nicht mehr alles sauber durchleitet, vor allem bei dichten Drums. Deswegen mische ich zwischendurch mal Sachen als Audio ab. Kombiniert wird das Ganze dadurch, dass ich nicht gut bin in Sachen Schlagzeug. Immer wieder will ich mal was ohne machen, aber am Ende finde ich eben, es geht nicht ohne.
     
    FraRa, 18.01.19
    #17
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.