Information ausblenden

Trance, EDM (Silent Warrior)

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von SilentWarrior, 31.07.19.

  1. SilentWarrior

    SilentWarrior Themenersteller Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    13.901
    13901
    Hallo,

    hier ein neuer Track von mir. Der Track hat ein längeres Intro, aber ich wollte es so...muss ja nicht immer alles nach Schablone ablaufen.
    So richtig sicher bin ich mir mit dem "Abgeh-Teil" nicht. Zuerst wollte ich nur so einen Groove basteln ohne die ganzen Arpeggios usw. eher so monoton ohne viel Schnickschnack, aber dann dachte ich mir "ne...hast du schon zig mal gemacht".

    Schreibt einfach auf was ihr gut oder schlecht findet (manche schaffen es vielleicht gutes und schlechtes zu erwähnen statt nur schlecht oder gut...keine Ahnung).
    Klar, Feedback ist immer so eine Sache. Jeder hat so seine Erwartungen wie etwas zu klingen hat oder sein muss, deshalb bin ich mal gespannt.

    Wo sehe ich den Track? Vielleicht als Opener für einen DJ der dann irgendwann mittendrin die neue Scheibe einblendet, deshalb auch das lange Intro (was andere Produzenten sich auch erlauben).




    Für die Technik Freaks:

    - Eve Audio SC203 ( 3 Zoll Lautsprecher :D)

    - Bitwig/PC

    - Thorn
    - Oberhausen
    - Absynth
    - Hive 2
    - Avenger
    - Polysynth (Bitwig)

    - Bitwig, Pro Q 3, Kclip, Phils Cascade, bx_limiter

    Viel Spaß!
     
  2. Audiotic

    Audiotic Sample Schubser

    Registriert seit:
    11.07.14
    Punkte:
    4.749
    4749
    Gefällt mir ganz gut.
    Intro ist zwar lang aber unterhält und klingt gefühlvoll.
    Der Rest geht auch klar, zwar mehr oder weniger trancige standard Komponenten, aber klanglich fein serviert.
    Der stabby synth ab 6:05 gefällt mir persönlich nicht... wird dann aber später wieder gut eingebettet.
    Insgesamt cooler Track.
     
    SilentWarrior bedankt sich.
  3. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    17.797
    17797
    Dem schliesse ich mich an. Das Intro taugt bestimmt gut als showopener. Zieht langsam rein. Evtl. sogar mit etwas weniger starten? Entweder weniger elemente und die dann langsam rein bringen, oder aber filterfahrten einbauen , hochpass der weit oben ansetzt und dann langsam runter faehrt.... irgendwie sowas halt das am Anfang noch zusaetzlich etwas ausduennt damit die Steigerung etwas mehr ausgebaut wird.

    Ansonsten solide. Jetzt nicht extrem im Sinne von "wow das klignt aber eigen", aber solide durchproduziert.
     
    SilentWarrior bedankt sich.
  4. DancingOnHalos

    DancingOnHalos Teilzeitmusiker

    Registriert seit:
    03.03.16
    Punkte:
    1.537
    1537
    Schönes Intro hat einen gewissen Space Night Flair. Könnte man fast einen eigenständigen Ambient Track draus machen.
    Wäre doch auch ein guter Album Opener :) Ansonsten eine schöne Trance Nummer keine Neuerfindung aber sehr solide.
     
    SilentWarrior bedankt sich.
  5. Mar io

    Mar io Berufsjugendlicher

    Registriert seit:
    22.02.19
    Punkte:
    695
    695
    ganz fette nummer, geiles intro.
     
    TheSarge und SilentWarrior bedanken sich.
  6. lebasti

    lebasti Bedroomproducer

    Registriert seit:
    15.03.05
    Punkte:
    2.303
    2303
    Nices Intro, erzeugt echt ne schöne Stimmung! An guten Tipps ist ja schon fast alles gesagt, dass mit dem Ausdünnen am Anfang fände ich ne gute Sache. Abgehteil auch gut, nette Melodiespielerei am Ende. Jetzt noch bisschen kürzen und 10 bpm langsamer und es wird ein Hit ;) (subjektiv gesehen)
     
    SilentWarrior bedankt sich.
  7. SilentWarrior

    SilentWarrior Themenersteller Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    13.901
    13901
    Lieben Dank schon mal an alle hier. Die Kritik ist besser ausgefallen wie erwartet :)

    Genau deshalb befürchtete ich das der "Abgeh-Teil" nicht gut ankommt, aber auf der anderen Seite: wie oft hört man selbst Standard Komponente und stört sich nicht daran? Aber ja, ich muss mir mal für die Zukunft mein eigenes Ding einfallen lassen.

    Der kostete mir letztendlich die meiste Zeit. Irgendwie war das integrieren schwieriger wie erwartet.
    Einen Zusammenhang mit dem Teil davor und danach hinzubekommen, aber ich denke letztendlich hat es funktioniert.

    Puh...da denke ich drüber nach wenn ich den Track dann mal final abmische. Ich muss ja sowieso noch automatisieren,
    da würde diese Arbeit gut reinpassen. Also die Übergänge sind ja alle noch solala.
    Aber ich behalte das im Hinterkopf, vor allem weil ich heute morgen auch schon dachte ich könnte ein paar Takte rausnehmen.

    Eigentlich war es nur ein Test dieses Intro. Plugin Alliance hat ja dieses Abo Model und in dem Paket sind zwei (demnächst) drei Synthesizer inbegriffen. Ich finde Oberhausen und Thorn gar nicht mal so schlecht. Lion kommt ja auch bald einmal.
    Jedenfalls dachte ich mir dann: mach doch aus dem Test einen Track.

    Danke :)

    Meinst du? 10bpm langsamer? Also ich mag ja langsame Sachen, da kommt mir der Huntemann Remix von Robbie Tronco "Fright Train" immer in den Sinn. Im Moment sind es 128bpm bei mir... also eher Standard Tempo.
    Vielleicht für einen neuen Track ein langsameres Tempo? Wenn ich jetzt runterfahre dann passen die Timings sicherlich nicht mehr (Ducking, Timeshift usw.).
    Das mit kürzen wäre schon eher machbar.
     
    Schlumpfpeter und Loop_Breaker bedanken sich.
  8. TheButcher

    TheButcher

    Registriert seit:
    19.11.12
    Punkte:
    10.829
    10829
    Geil.
     
    SilentWarrior bedankt sich.
  9. jet2

    jet2 Tonträger

    Registriert seit:
    07.09.11
    Punkte:
    16.398
    16398
    schönes sounds!
    bass und drums kommen mit mächtig druck, wenn sie einsetzen!
    gutes ding.
     
    SilentWarrior bedankt sich.
  10. TheSarge

    TheSarge DAW-Offizier

    Registriert seit:
    11.03.13
    Punkte:
    14.372
    14372
    Private @SilentWarrior
    was erlauben dem Sargeant ein solches Talent zu verbergen?
    meine Fresse ist das ein geiler Track! :schock:
    erst ein wunderschönes und nicht zu langes Intro, dann baut sich richtig cooler Trance rein der in mir die Hoffnung wieder entfacht, daß es nach EyeQ, Noom, TimeUnlimited, Lunatec, Bonzai usw. doch mal wieder was Feines zu hören gibt. :bigup:

    vielen lieben Dank für die 9:17 die ich komplett genossen habe, ohne vorzuspulen. da war kein (meistens ödes) rumgestrecke durch Percloops usw. drin, sondern einfach nur fliegen, sich wohlfühlen, weiterfliegen, träumen und wie im Urlaub fühlen! und das meine ich wirklich so! :egypt:

    wenn Du nicht die Messlatte so dermassen in Wolkenkratzer-Nähe gelegt hättest, wäre dieser Track für mich ein reizender Startpunkt wieder mit Remixen anzufangen :verbeug:

    erstaunt bin ich auch, daß das Dein einziger Track im SC-Profil ist - ich hoffe für uns Trance-/Ambient-Liebhaber, daß Du uns jetzt öfters mit sowas Tollem verwöhnst, da kann man gerne über manche Postings hinwegsehen :victory:

    *dengoldenenBuzzerdrücktunddemSilentWarriorganzlangeklatschendhuldigen* :champaign:
    The Sarge!
     
    SilentWarrior bedankt sich.
  11. lebasti

    lebasti Bedroomproducer

    Registriert seit:
    15.03.05
    Punkte:
    2.303
    2303
    Meinst du? 10bpm langsamer? Also ich mag ja langsame Sachen, da kommt mir der Huntemann Remix von Robbie Tronco "Fright Train" immer in den Sinn. Im Moment sind es 128bpm bei mir... also eher Standard Tempo.
    Vielleicht für einen neuen Track ein langsameres Tempo? Wenn ich jetzt runterfahre dann passen die Timings sicherlich nicht mehr (Ducking, Timeshift usw.).
    Das mit kürzen wäre schon eher machbar.[/QUOTE]

    Ja, das langsame kommt mit dem Alter :D. Merk zwar beim auflegen schon, dass es mit langsam Sachen zu später Stunde schwerer wird (ausser man ist Ninze oder irgendwer anders richtig schön langsames bzw. die es sind eher so Keta-Leute), aber mir persönlich gefällt es immer langsamer besser inzwischen. Gibt einem einfach mehr Raum für Spielereien! Denke der Track könnte da auch echt gut laufen :). Aber ist echt auch ne subjektive Sache!
     
    SilentWarrior bedankt sich.
  12. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    45.376
    45376
    ja leck mich fett
     
    SilentWarrior und TheSarge bedanken sich.
  13. toughbeats1

    toughbeats1 Bedroomproducer

    Registriert seit:
    23.10.04
    Punkte:
    1.243
    1243
    was soll ich sagen - ab Minute 6 hast du mich dann völlig abgeholt. Dat grooved und beamt einen schön weg. Der Anfang ist mir vielleicht etwas zu lange, aber ich denke das geht klar. Daumen hoch !
     
    SilentWarrior bedankt sich.
  14. gyn

    gyn Boxen-Luder

    Registriert seit:
    13.06.17
    Punkte:
    9.718
    9718
    Bin ja überhaupt kein EDM'ler, und ich muss leider sagen:

    GEIL, Alda! :happy:

    Hab das Ding von der ersten bis zur letzten Sekunde genossen. Die über 9 Minuten vergehen wie im Flug! Gute Melodien, gute Spannungsbögen, sehr kreatives Arrangement, abwechlungsreich, Sounds gefallen mir gut, weiter so! :)
     
    TheSarge und SilentWarrior bedanken sich.
  15. TheSarge

    TheSarge DAW-Offizier

    Registriert seit:
    11.03.13
    Punkte:
    14.372
    14372
  16. SilentWarrior

    SilentWarrior Themenersteller Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    13.901
    13901
    Uih, nochmal danke an alle :)


    Wow...gleich Bonzai? Wenn das nicht ein Kompliment ist :)
    In Lite Records hatte auch viele gute Sachen...man vermisst diese Zeit irgendwie.

    Das hat jetzt unter anderem etwas damit zu tun das ich in den letzten 2 Jahren mich nirgendwo zuhause fühlte (DAW).
    Nun bin zuhause angekommen und habe auch wieder Lust Musik zu machen.
    Auch hatte ich lange Probleme mit meiner Abhörsituation. Der Raum ist klein und und somit schwierig. Aber mit den Eve SC203
    komme ich doch ganz gut klar.
    Außerdem bin sehr selbstkritisch was meine Musik anbetrifft.


    Das freut mich das auch Leute aus einer anderen Musikrichtung gefallen dran gefunden haben :)

    Gerade Minute 6 machte mir lange Kopfweh :)

    Hm...eher nicht. Ich bin da so selten Unterwegs und es wäre irgendwie nicht ok, wenn alle meine Song bewerten und ich mich da höchstwahrscheinlich fern halte. Ist ja ein geben und nehmen.
     
    gyn, TheSarge und toughbeats1 bedanken sich.
  17. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    31.679
    31679
    Die hört man! :)

    Im Ernst - sensationeller Track. Ich würde sagen, du hast dein Innuendo abgeliefert. Eigentlich wollte ich sagen Bohemian Rhapsody, aber wir wollen ja noch Luft nach oben lassen. :)

    Alleine das Intro könnte - in verschiedenen Variationen - ausreichen, um einen italienischen Horrorfilm der 70er soundtrackmässig zu beschallen, aber damit lange nicht genug. Fast verschwenderisch werden hier die Ideen rausgehauen. Und v.a. die Übergange sind sehr smart gelöst, da wirkt nichts aneinander gepappt, sodern es morpht von einem Teil zum anderen. Top!
     
    gyn, dhinda, TheSarge und eine weitere Person bedanken sich.
  18. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    17.797
    17797
    Ha, geil, siehste, das ist wohl dann der Unterschied zwischen Leuten die generell Trance mögen, und Leuten die da eher in andere Richtungen tendieren, aber das technische wertschätzen können. Sehr gut.
     
    SilentWarrior bedankt sich.
  19. SilentWarrior

    SilentWarrior Themenersteller Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    13.901
    13901
    Ja, war die einzig richtige Entscheidung bezüglich meiner Abhörsituation.
    Erst wollte ich ja wieder NS10m aber zum Glück nicht. Die EVEs sind einfach besser.

    Komischerweise mag ich ja Filmmusik, insbesondere die dunkleren Sachen :)
     
  20. Sweetsweep

    Sweetsweep

    Registriert seit:
    12.07.19
    Punkte:
    263
    263
    Wie ist denn deiner Meinung nach bei den SC203 die räumliche Darstellung und Ortung der Signale? Mein Budget ist gerade arg eng; ich suche noch etwas für den Übergang bis mein Budget etwas mehr zulässt.

    Zum Track: Sehr gut ausproduziert. Gutes Handwerk.
     
    SilentWarrior bedankt sich.