Tracktion vs Cubase etc. (soundqualität)

Dieses Thema im Forum "Cubase & Nuendo" wurde erstellt von purpendicular, 13.01.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. purpendicular

    purpendicular Themenersteller

    Registriert seit:
    08.01.03
    Punkte:
    1.218
    1218
    Hallo,

    wie unterscheiden sich die Host Programme (zb. Tracktion, Cubase etc.)
    von der Soundqualität.
    Klingt es in jedem gleich wenn ich vst instrumente benutze oder hat da
    jeder Host noch so seinen eigenen Sound.

    Ist ja auch ein preislicher unterschied zwischen Tracktion und Cubase.
    Hört man den?

    gruss
    m
     
  2. bensummerfield

    bensummerfield

    Registriert seit:
    17.04.05
    Punkte:
    13.535
    13535
    ne den hörst du net.
    wenn man tracktion mit Cubase SE vergleicht ist es eine reine frage des geschmacks. auch ein Cubase SX "klingt nicht anders" als Cubase SE oder Tracktion.

    offizieller unterschied:

    Cubase: VST 2.3 Audio-Engine (32-Bit Floating Point)
    Tracktion: 64-Bit, 192Khz Engine

    dich als homerecordler darf das aber herzlich wenig interessieren. da "hörst" du nix wenn du die gleichen spuren, instrumente und effekte in beide sequenzer reinziehst und dann nen export des songs machst.

    es ist eine reine geschmacksfrage, welchen sequenzer man nimmt.
     
  3. Mike3000

    Mike3000

    Registriert seit:
    25.11.04
    Punkte:
    10.477
    10477
    Ich glaube der groesste Unterschied liegt im Arbeiten mit dem Programm: Was ich an Tracktion so herrlich finde ist einfach die schoene Bedienerfreundlichkeit. Man hat alles in einem Fenster.

    Wenn man allerdings viele Spuren benutzt, waere bei Tracktion ein Mixer doch ganz nett (ist der bei Version 2 vielleicht sogar dabei?).
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.