Information ausblenden

These Darkest Times (A Love Story) - Work in Progress

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von Tatsuya, 23.08.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Tatsuya

    Tatsuya Themenersteller

    Registriert seit:
    24.05.12
    Punkte:
    254
    254
    Neuer Song, diesmal wieder im Düsterrock anzusiedeln.
    Er handelt von einem Mann, der sich "wahnsinnig" in eine Prostituierte verliebt, im wahrsten Sinne des Wortes. ;)
    Ist noch ziemlich roh an den Ecken, der Gesang ist für jede der bisher 4 Spuren bislang nur der erste Versuch und an vielen Stellen noch nicht gut. Da ich den Spass mit dem iphone aufnehme und ich kein Melodyne habe kann ich da auch nicht nachbessern, sondern muss das so oft machen bis es sitzt. Ich muss mir da echt mal was besseres besorgen in naher Zukunft. Und was den Mix angeht bin ich sowieso hoffnungslos scheinbar..:D
    Text kopiere ich unten rein, der ist glaube ich ganz gut geworden.


    http://soundcloud.com/narrowedge/these-darkest-times-a-love

    Text:

    Once upon a time, in these lands of non believers
    There was a girl, the name was Alice and her smile
    Enchanted every soul, not only men went out to see her
    But every man would give his soul for one more night

    A glance into her eyes, reminiscent of aether
    And pain and sorrow were forgotten on that day
    So before the break of dawn, her love spread out like fever
    Addicted followers, one of them was me


    Devoid of space and time, the world felt oh so sweeter
    The air you breath feels cleaner with a lifted heart
    Driven by my love, for many nights I went to see her
    And “paid “ a visit to the comfort of her arms

    Alone in bed
    Whispers in my head
    Started to talk of her
    Started to laugh again
    (stop laughing!)

    No Alice, go!
    Out of my dreams!
    God damn
    Adrenaline up
    Sanity down
    Drowning inside the see of forgotten blood

    Alone in these streets, she became all that I need
    For my devotion for her was so deep
    I needed this for my heart to beat, no retreat
    So I waited to see, silently
    For just another one waiting to see her
    To touch her, to kiss her,
    To make him bleed

    For many nights
    Whispers were my guide
    While waiting alone in these darkest times
    No remorse
    Blood was made to flow
    Started to flow for her
    For the voices were right
    (…or not?)

    No Alice, go!...

    The years went by, the seasons changed
    The deeds unseen, the law betrayed
    My love fulfilled that fateful day
    When she would come home
    To stay here forever…

    No Alice, go!...

    No, Alice get out of my dreams!
     
    Tatsuya, 23.08.12
    #1
  2. SecondLevel

    SecondLevel

    Registriert seit:
    12.08.12
    Punkte:
    634
    634
    Schöner Song, bleibt echt eine weile im Kopf. Du kannst Singen, brauchst kein Melodyne oder Autotune aber ein Kondensator Mikrofon würde deiner Stimme noch mehr Qualität verleihen noch ein wenig mehr Reeverb und Delay drauf und die Sache ist geritzt.
    Gruß, Ludwig
     
    SecondLevel, 24.08.12
    #2
  3. Tatsuya

    Tatsuya Themenersteller

    Registriert seit:
    24.05.12
    Punkte:
    254
    254
    Okay, ich habe Reverb und Delay etwas verändert.
    Hört sich das jetzt besser an? Ich höre das immer sehr schlecht raus.
     
    Tatsuya, 24.08.12
    #3
  4. On3iRo

    On3iRo

    Registriert seit:
    03.11.11
    Punkte:
    697
    697
    ich mag deine Stimme :) der Song ist imo auch nicht übel!
    Höchste Zeit etwas Geld in ein Kondenser und nen Popschutz zu stecken! ;)
     
    On3iRo, 24.08.12
    #4
  5. SecondLevel

    SecondLevel

    Registriert seit:
    12.08.12
    Punkte:
    634
    634
    Du kannst momentan stimmlich nicht mehr rausholen weil das Mikro im iphone ziemlich minderwertig ist. Am Anfang in der leisen Passage hört man es ganz deutlich wie es ploppt bei "once upfffon a time".
    Probier mal das iphone Mikro beim nächsten mal nicht direkt anzuhauchen, also nicht direkt vor dem Mund halten. Du solltest dir aber wirklich ein Kondensator Mikrofon anschaffen, selbst das günstige "the t.bone sc-300" für 29,-€ ist um Welten besser als das iphone Mikro.
    Gruß, Ludwig
     
    SecondLevel, 25.08.12
    #5
  6. BasementBluesBoy

    BasementBluesBoy

    Registriert seit:
    27.08.10
    Punkte:
    5.367
    5367
    Hast ne tolle Stimme, der Song gefällt mir auch ganz gut, obwohl nicht so ganz mein Genre. Der Mix könnte etwas druckvoller sein. Hört sich teilweise etwas indirekt an. Die Vox sollten weiter vorne sein vor den Strings und dem Piano etc.

    Finde Deine Stimme allerdings besser in der natürlichen Lage. Diese ganz tiefe Lage hört sich etwas künstlich an. Ich glaube, das hast Du mit so einer schönen natürlichen Röhre gar nicht nötig, nur weil das Genre es verlangt. Das würde ich weglassen und das Ding normal durchsingen. Kommt dann glaube ich rockiger.

    Gruß

    bbb
     
    BasementBluesBoy, 25.08.12
    #6
  7. DerGipfel

    DerGipfel Teilzeitmusiker

    Registriert seit:
    22.08.10
    Punkte:
    10.462
    10462
    Bei i-phone vs. Mikro hast du eindeutig die falsche Entscheidung getroffen. In dem Spruch wäre deine Stimme die Perle und das i-phone steht für die Säue. Leih' dir was Vernünftiges oder verkaufe dein i-phone oder was weiß ich und dann singst du's nochmal ein. Dann sind auch die paar Intonationsschwächen raus.

    Der Song ist cool, finde ich. Der Mix könnte eben mehr Stimme und weniger Streicher vertragen, aber gefällt mir so auch schon gut.
     
    DerGipfel, 25.08.12
    #7
  8. Tatsuya

    Tatsuya Themenersteller

    Registriert seit:
    24.05.12
    Punkte:
    254
    254
    Vielen Dank schonmal für die Kommentare.
    Ja, das mitr dem Iphone (Garage Band App) ist so ein zweischneidiges Schwert.
    Einerseits sind diese "plopp" sounds da, und auch sonst gibt es viele Nachteile.
    Das Ding ist: das Mikro an sich ist sehr gut, und ich kann es überall hin mitnehmen.
    Meine Nachbarn und Mitbewohner freuen sich halt nicht sonderlich darüber, wenn jemand den ganzen Tag Musik macht...

    Von daher ist das meine einzige halbwegs wirksame Alternative, und durch Garage Band klingt das Ganze nicht total bescheuert. Ich habe da kaum Alternativen momentan. Es gibt sogar einen Aufsatz für das Iphone Mikro, was den "plopp" Effekt verhindert und die Stimme sauberer klingen lässt, leider ist das furchtbar Teuer, und als Student habe ich nicht so viel geld wie ich es gerne hätte...

    Trotzdem freue ich mich, dass einigen das Lied an sich gefällt, ich schau mal was sich machen lässt.
     
    Tatsuya, 25.08.12
    #8
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.